elementar
Männer in der pädagogischen Arbeit mit Kindern

Mag. Claudia Schwaizer

Magistra der Erziehungswissenschaften
Psychotherapeutin in Ausbildung unter Supervision (KIP mit Kinder-Jungendlichencurriculum)
Akademische Palliative-Care-Expertin


 

Zur Person:

Jahrgang 1973, 1 Tochter

Langjährige Tätigkeit als DGKS in verschiedensten onkologischen Bereichen

2003 lfnd.:

Lehrende für Gesundheits- und Krankenpflege mit den Schwerpunkten Palliative-Care, Sexualität und Intimität

2003 lfnd.:

Seminar- und Vortragstätigkeit für die Tiroler Hospizgesellschaft und den Verein Netzwerk (Schwerpunkte: Bedürfnisse von Sterbenden, Angehörigenbegleitung, Kommunikation, Burnoutprophylaxe und Selbstreflexion der Tätigen in diesem Bereich)

2006 lfnd.:

Arbeit in der freien Praxis und im soziotherapeutischen Bereich (Verein Eule und GPG) als Pädagogin und Psychotherapeutin in Ausbildung unter Supervision für KIP (Katathym Imaginative Psychotherapie)

2007 lfnd.:

Lehrbeauftragte der UMIT – Hall

2008 bis 2009:

Wissenschaftliche Mitarbeiterin der Universität Innsbruck am Institut für Erziehungswissenschaften im Forschungsschwerpunkt 2 „Inklusion und Intervention in psychosozialen Berufsfeldern“ im Projekt „Public Fathers“ (Ltg. Prof. Josef C. Aigner).

Nach oben scrollen