elementar
Männer in der pädagogischen Arbeit mit Kindern

Dr. Tim Rohrmann


 

Zur Person:

Dr. phil Tim Rohrmann, Jg. 1963, Diplom-Psychologe, Vater zweier Töchter.

Langjährige freiberufliche Tätigkeit in Fortbildung und Beratung sowie in Forschungsprojekten zu Entwicklung und Pädagogik im Vor- und Grundschulalter. Leiter von Wechselspiel – Institut für Pädagogik und Psychologie in Denkte bei Braunschweig, Deutschland (www.wechselspiel-online.de).

1987-1993:

Studium der Psychologie an der Technischen Universität Braunschweig, Deutschland. Weiterbildung in Integrativer Therapie/Gestaltpsychotherapie.

2008:

Promotion an der Universität Oldenburg, Deutschland, zum Thema „Zwei Welten? Geschlechtertrennung in der Kindheit: Empirische Forschung und Pädagogische Praxis im Dialog“.

Arbeitsschwerpunkte:

Entwicklungspsychologie, Gender in der Elementarerziehung, Geschlechtsbewusste Pädagogik, Bildung & Bildungsauftrag in Kindertageseinrichtungen und Grundschule, Konfliktlernen und Prävention.

An der Universität Innsbruck Mitarbeiter im Forschungsschwerpunkt 2 „Inklusion und Intervention in psychosozialen Berufsfeldern“ im Projekt „Public Fathers – Männer als Kindergartenpädagogen“ (Ltg. Prof. Josef C. Aigner).

Bisherige Projekte:

2000-2002:

Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Aktionsforschungsprojekt „Konfliktlösungs-verhalten von Mädchen und Jungen in Kindertageseinrichtungen“ im Auftrag des Senatsamtes für Gleichstellung der Stadt Hamburg (Leitung C. van Dieken)

2003-2007:

Durchführung der wissenschaftlichen Begleitforschung des Schulversuchs „Grundschule mit erweitertem Angebot für Schüler mit besonderer Begabung“, Dresden, im Auftrag des Sächsischen Staatsministeriums für Kultus

2004-2005:

Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Braunschweiger Zentrum für Gender Studies

2006-2008:

Mitglied im wissenschaftlichen Beirat des Eu-Projekts Gender Loops Gender Mainstreaming Implementierungsstrategien für die Aus- und Fortbildung im Bereich der frühkindlichen Erziehung und für Kindertageseinrichtungen

2007-2009:

Wissenschaftliche Begleitung des Projekts „Gender-Perspektiven – Gender Mainstreaming“ in der Kita Fischteichweg, Stadt Hannover

2007-2009:

Projekt „Begabtenförderung am Übergang von der Grundschule ans Gymnasium“, Dresden, im Auftrag des Sächsischen Staatsministeriums für Kultus.

Veröffentlichungen - Monographien (Auswahl)

2009:

Integrative Förderung von begabten Grundschülern. Evaluation eines Schulversuchs. Wiesbaden: Verlag für Sozialwissenschaften.

2008:

Zwei Welten? Geschlechtertrennung in der Kindheit: Empirische Forschung und pädagogische Praxis im Dialog. Opladen: Budrich UniPress.

2005:

mit Rohrmann, Sabine. Hochbegabte Kinder und Jugendliche. Diagnostik – Förderung – Beratung. München: Ernst Reinhardt.

2004:

mit van Dieken, Christel & Sommerfeld, Verena. Richtig streiten lernen. Neue Wege in der Konfliktbewältigung unter Kindern. Freiburg: Lambertus.

2003:

Grenzen und Brücken. Arbeitsmaterialien zu Prävention und Geschlecht. Hg. von der Landesstelle Jugendschutz Niedersachsen und der Bundesarbeitsgemeinschaft Kinder- und Jugendschutz. Hannover: LJS Niedersachsen.

2001:

Echte Kerle. Jungen und ihre Helden. Reinbek: Rowohlt.

1998:

Rohrmann, Tim & Thoma, Peter. Jungen in Kindertagesstätten. Ein Handbuch zur geschlechtsbezogenen Pädagogik. Freiburg: Lambertus.

1996:

Beobachtungsverfahren und Befragungsmöglichkeiten von Kindern im Kleinkindalter. Eine Expertise im Rahmen des Projekts Konfliktverhalten von Kindern in Kindertagesstätten. München: Deutsches Jugendinstitut.

Veröffentlichungen - aktuelle Beiträge (Auswahl)

2008:

Jungen in der Grundschule. In Tischner, Wolfgang & Matzner, Michael (Hg.). Handbuch Erziehung und Bildung von Jungen. Weinheim: Beltz.

2008:

Gender. In Wagner, Petra (Hg.). Handbuch Kinderwelten. Vielfalt als Chance - Grundlagen einer vorurteilsbewussten Bildung und Erziehung. Freiburg: Herder.

2007:

Lernen Jungen ander(e)s als Mädchen? Zusammenhänge von Bildung und Geschlecht. In Neider, Andreas (Hg.). Brauchen Jungen eine andere Erziehung als Mädchen? Stuttgart: Verlag Freies Geistesleben.

2006:

Männer in Kindertageseinrichtungen und Grundschulen. Bestandsaufnahme und Perspektiven. In Krabel, Jens & Stuve, Olav (Hg.). Männer in „Frauen-Berufen“ der Pflege und Erziehung (S. 111-134). Opladen: Verlag Barbara Budrich.

2005:

Jungen in Kindertagesstätten. In: Kaiser, Astrid (Hg.). Koedukation und Jungen. Soziale Jungenförderung in der Schule (S. 24-33). Weinheim: Beltz UTB.

2005:

Junge Jungen. Frühe Sozialisation von Jungen im öffentlichen Raum. In Pech, Detlef; Herschelmann, Michael & Fleßner, Heike (Hg.). Jungenarbeit. Dialog zwischen Praxis und Wissenschaft (S. 55-76). Oldenburg: BIS-Verlag.

Weiters zahlreiche Beiträge und Mitherausgeberschaften insbesondere zur Genderthematik in Fachzeitschriften im Elementarbereich sowie in weiteren pädagogischen Fachzeitschriften.

Nach oben scrollen