Univ.-Ass. Mag. Dr. Bettina Lampert

Schwerpunkt: Angewandte Psychologie

Büro: Maximilianstr. 2; Bauteil C (4. Stock), Raum 423

! Wichtig - abweichende Postanschrift: Innrain 52f A-6020 Innsbruck

Sprechstunde: nach Vereinbarung
E-m@il: bettina.lampert@uibk.ac.at
Telefon: +43 (0)512 507-56032
Telefax: +43 (0)512 507 949-56032




Forschungsschwerpunkte

  • Arbeit & Gesundheit (Occupational Health Psychology)
  • Emotionsregulation in der Arbeit (Emotion Regulation at Work) 
  • Detached Concern
  • Betriebliche Gesundheitsförderung: Arbeitsanalyse und Interventionen (Workplace Analysis and Health Promotion Interventions)

Publikationen »»» 

Projekte

  • Projekt Detached Concern
    Förderung: Nachwuchsförderung der Universität Innsbruck (Projektleitung)
  • Projekt BELUGA - Psychische Belastung: Analyse, Bewertung und Gestaltung sicherheits- und gesundheitsförderlicher Arbeitsplätze in der stationären Altenpflege, TU München (Wiss. Projektmitarbeiterin)
    Förderung: Deutsches Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS), vertreten durch Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA), Dresden, unter F1977
  • Projekt RASA - Ressourcen, Anforderungen, Stressoren im Handel - Strategien zur alternsgerechten Arbeits- und Organisationsgestaltung und Work Life Balance, Universität Innsbruck (Wiss. Projektmitarbeiterin)
    Förderung: Jubiläumsfonds der Österreichischen Nationalbank
  • „Arbeits- und Gesundheitsschutz in der teilstationären Pflege“, TU München in Kooperation mit TU Dresden (Mitantragstellerin)
    Förderung: Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS), vertreten durch Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA), Dresden, unter F2224
  • Die Psychosomatische Sprechstunde im Betrieb – ein neues Versorgungsmodell an der Schnittstelle zwischen betriebsärztlicher Betreuung und Konsiliarpsychosomatik, Universitätsklinikum für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie, Ulm (Mitarbeit)

 

 
 
 
 
 
Nach oben scrollen