Aktuelle Informationen


lesen.

Men want beauty, women want wealth, and other unscientific tosh

Männer begehren Schönheit, Frauen begehren Wohlstand, und anderer unwissenschaftlicher Unsinn

12/2017 - Wollen Männer nur schöne Frauen? Und Frauen nur wohlhabende Männer? Marcel Zentner erklärt im Aeon Magazin, wieso unsere Annahmen zu heterosexueller Partnerwahl überdacht werden müssen.

> Zum Artikel

 


vortrag.

Art Aquarium / アートアクアリウム 2014 #02 by Taichiro Ueki/flickr

Sind wir musikalische Tiere?

12/2017 - Die Messung des musikalischen Phenotyps: Ein musiktheoretischer-kognitiver Ansatz - Im Rahmen seiner Keynote auf der SMART Animals Konferenz der University Amsterdam am 7. Dezember 2017, beschäftigt sich Dr. Bruno Gingras mit der Definition und Messung musikalischer Fähigkeiten.

> Mehr Informationen

 

lesen.

PROMS

Neuer PROMS Artikel veröffentlicht

07/2017 - Vor kurzem wurde ein neuer Artikel zum PROMS veröffentlicht. Dieser beschreibt die Entwicklung und Validierung der Kurzversionen PROMS-S und Mini-PROMS und liefert somit wertvolle Informationen für Forscher, die musikalische Wahrnehmungsfähigkeit objektiv und vor allem schnell erheben wollen.

> Zum Artikel (Open Access)

 

news@uibk.

kulinetto/pixabay

Psychologische Testverfahren schneller finden

07/2017 - Die Suche nach psychologischen Testverfahren an der ULB ist ab sofort einfacher. Eine neue Auflistung ermöglicht die Suche von an der ULB verfügbaren Testverfahren basierend auf Schlagworten. BenutzerInnen erhalten so einen schnellen Überblick über die verfügbaren Verfahren und deren Einsatzbereiche. Noch befindet sich das Projekt in Arbeit, Tests ab Erscheinungsjahr 2001 sind aber bereits vollständig katalogisiert.

> Zur Testsuche nach Schlagworten


lesen.

StockSnap/pixabay

Die Welt auf dem Kopf - Die Innsbrucker Umkehrbrillen-Experimente

05/2017 - In Zusammenarbeit mit Univ.-Prof. Dr. Pierre Sachse, Dr. Markus Martini, Thomas Maran, MSc., Markus Domeier, MSc. und assoz. Prof. Dr. Marco Furtner, MAS MBA, beschäftigte sich Dr. Ursula Beermann mit den historischen Umkehrbrillen-Experimenten in Innsbruck. Ein spannender Streifzug durch die Instituts- und Fachgeschichte.

> Zum Artikel

 

news@uibk.

Bruno Gingras

Forschungsförderung der Hypo Tirol für Dr. Bruno Gingras

04/2017 - Die Hypo Tirol bank förderte auch heuer wieder ausgewählte Projekte junger NachwuchswissenschaftlerInnen. Dr. Bruno Gingras erhielt für sein Projekt "Do musically-induced emotions influence eye movements?" eine Förderung von 2.400 Euro.

> Mehr Informationen


lesen.

let me try by wan mohd/flickr

Die Erfassung der emotionalen Macht der Musik

01/2017 - Um die psychologischen Grundsteine der menschlichen Musikalität zu erforschen, sind spezialisierte Forschungsinstrumente notwendig. GEMS und PROMS erlauben es, die Vielfalt an musikinduzierten Emotionen zu erfassen sowie zu untersuchen, ob musikalische Personen Emotionen präziser wahrnehmen können. Prof. Dr. Marcel Zentner stellt seine Forschungsinstrumente im Interview mit Frontiers in Psychology genauer vor.

> Hier geht es zum Interview


lesen.

StockSnap/pixabay

Was verrät uns unsere Mimik?

12/2016 - Serien wie „Lie to Me“ vermitteln, dass Mimik genau entschlüsselt werden kann. Wie die Forschungslage dazu tatsächlich aussieht, zeigen Dr. Cathrin Schiestl und Dr. Ursula Beermann in ihrem Artikel über die neusten Erkenntnisse der Mimikforschung in der Zeitschrift Psychologie in Österreich zum Themenschwerpunkt Körpersprache.

> Mehr Informationen


news@uibk.

Bruno Gingras

Kanada-Preis 2016 für Dr. Bruno Gingras

11/2016 - Am 30.11.2016 wurde Dr. Bruno Gingras vom Zentrum für Kanadastudien der Kanadapreis 2016 für seine Arbeit mit dem Titel "Linking Melodic Expectation to Expressive Performance Timing and Perceived Musical Tension" verliehen. Die Kanadapreise werden jährlich an hervorragende Innsbrucker NachwuchswissenschafterInnen für abgeschlossene wissenschaftliche Arbeiten verliehen, die einen eindeutigen Kanadabezug aufweisen oder in Kooperation mit kanadischen Partnern entstanden sind.


vortrag.

Alice Eagly

Gender und Leadership

11/2016 - Nicht nur während der US-amerikanischen Präsidentschaftswahlen ein brisantes Thema: Gender und Leadership. Die renommierte Sozialpsychologin Prof. Dr. Alice Eagly von der Northwestern University beschäftigt sich seit Jahren intensiv mit der Rolle des Geschlechts in verschiedenen Lebensbereichen. Am 21. November 2016 besuchte sie die Universität Innsbruck und berichtete über Ihre Forschung.

> Mehr Informationen

 

vortrag.

StockSnap/pixabay

Emotionsregulation bei Personen mit Autismus Spektrum Störungen

10/2016 - Im Rahmen des Institutskolloquiums referierte Frau Andrea Samson, PhD von der Universität Genf am 31. Oktober über emotionale Reaktivität und Emotionsregulation bei Personen mit Autismus Spektrum Störungen (ASS). Dabei präsentierte sie einige ihrer Studien, die sich mit adaptiven und maladaptiven Emotionsregulationsstrategien sowie Emotionsregulationstraining bei Personen mit ASS beschäftigen.

> Mehr Informationen


sehen.

Free-Photos/pixabay

Musik mit Wirkung

10/2016 - Leicht und entspannend, traurig oder aufregend - Musik hat auf uns Menschen eine große Wirkung. Dass Melodien Emotionen auslösen, verstärken oder auch formen können, ist längst bekannt. Die Arbeit von Univ.-Prof. Marcel Zentner wurde im Bereich der Musikpsychologie wurde nun in einem Videobeitrag vorgestellt.

> Hier geht es zum Video


lesen.

partnerwahl_pixelio_newsroom

Mehr als ein hübsches Gesicht

02/2016 - Intelligenz über Schönheit? Bisher galt die Vermutung, dass Männer biologisch darauf programmiert sind, bei der Partnersuche vor allem auf schöne Gesichter und Rundungen anzusprechen. Eine neue Studie von Marcel Zentner in Zusammenarbeit mit Alice Eagly, Northwestern University (USA), zeigt, dass sich die Gesetze der Partnerwahl mit der zunehmenden Gleichstellung von Männern und Frauen verändern.

> Mehr Informationen

 
Nach oben scrollen