3. Evaluierung, Aufgriff und Entwicklung einer Verwertungsstrategie

Die Evaluierung Ihrer Erfindung hinsichtlich Patentierbarkeit und wirtschaftlicher Verwertbarkeit erfolgt einerseits durch unseren Verwertungspartner aws bzw. gemeinsam mit unserem Team.

Wesentliche, zu beantwortende Fragen sind:

  • Welche Problemstellung(en) löst die Erfindung?
  • Welches ist der potentielle Markt, oder der kommerzielle Wert Ihrer Erfindung?
  • Wie wird die Erfindung am besten geschützt?
  • Planen Sie, in diesem Gebiet weiter zu arbeiten, oder planen Sie weiterführende Experimente, die den kommerziellen Wert der Erfindung steigern?
  • Welche Unternehmen könnten gute Partner sein, um marktreife Produkte oder Verfahren zu entwickeln?
  • Ist die Gründung eines Unternehmens (basierend auf Ihrer Erfindung) eine Möglichkeit, die den regionalen Wirtschaftsstandort stärken könnte?

u.dgl.

Basierend auf diesen Informationen wird die zuständige Vizerektorin/der zuständige Vizerektor innerhalb von 3 Monaten über einen Aufgriff der Diensterfindung entscheiden. Sollte die Universität sich nicht für einen Aufgriff entscheiden, wird die Erfindung frei und der/die ErfinderInnen können selbst darüber verfügen.