Vorträge

 

Hier finden Sie alle Vorträge den Vortragenden zugeordnet:

 

 

Ass.-Prof. Mag. Dr. Reinhard Heuberger

A. Univ.-Prof. Mag. Dr. Gabriela Kompatscher-Gufler

PD Dr. Reinhard Margreiter

Assoz.-Prof. PD Mag. Dr. Andreas Oberprantacher, MA

Univ.-Ass. Dr. Claudia Paganini

Karin Schachinger

Ao. Univ.-Prof. Dr. Max Siller

Univ.-Ass. Mag. Dr. Reingard Spannring 

 

 

 

Ass.-Prof. Mag. Dr. Reinhard Heuberger

 

  • Guest lecture on the topic of "Environmental Discourse: Hidden Ideology and Possible Alternatives" in Prof. Kienpointner's lecture "Ökolinguistik", University of Innsbruck, January 18, 2017.
  • Conference presentation on the topic of "Human-Animal Studies: Shifting Language Boundaries". Euregio Research Conference “Shifting Boundaries - Grenzverschiebungen - Confini in Movimento“. University of Bolzano, November 18, 2016.
  • Guest lecture within the Ringvorlesung (lecture series) "Human-Animal Studies" on the topic of "Sprache als trennendes und verbindendes Element im Mensch-Tier-Verhältnis" at the University of Innsbruck, November 14, 2016.
  • Guest lecture within the Ringvorlesung (lecture series) "Mensch-Tier-Ethik im interdisziplinären Diskurs" on the topic of "Sprache als Problemverursacherin im MenschTier-Verhältnis" at RWTH Aachen University, October 27, 2015.
  • Conference presentation on the topic of "Overcoming anthropocentrism with anthropomorphic and physiocentric language?". Ökolinguisticum Graz, October 24-26, 2015.
  • Guest lecture within the Ringvorlesung (lecture series) "Human-Animal Studies: Kritische Betrachtungen der Mensch-Tier-Verhältnisse" on the topic of "Sprache und Ideologie: Anthropozentrismen und Speziesismen" at the University of Innsbruck, October 16, 2014.
  • Guest lecture within the VHS course "Tiere in unserer Gesellschaft: Wissenschaftliche Perspektiven auf Mensch-Tier-Verhältnisse" on the topic of "Das Tier in der Sprache", Sowi Innsbruck, November 13, 2013.
  • Guest lecture within the Ringvorlesung (lecture series) "Human-Animal Studies" on the topic of "Anthropozentrik in der Sprache" at the University of Innsbruck, December 6, 2012.
  • Presentation entitled "Of Mice and Meaning: Introducing Ecolinguistics and EFL Lexicography" within the first "Research Day" of the Department of English at the University of Innsbruck, November 14, 2011.
  • Conference presentation on the topic of "Beef, Pork, Veal and Mutton, or, How Deceptive Language Whets Our Appetites. A Comparative Lexical Study in English and German" within the 34th "Österreichische Linguistik Tagung" at the University of Klagenfurt, December 2006.
  • Conference presentation on the topic of "Language and Ideology: A Brief Survey of Anthropocentrism and Speciesism in English" within the 33rd "Österreichische Linguistik Tagung" at the University of Graz, October 2005.
  • Guest lecture on the topic of "Anthropocentrism in Monolingual English Dictionaries" within the Socrates staff exchange program, University of Central England in Birmingham (UCE), May 2005.
  • Guest lecture on the topic of "Anthropocentrism in Present Day English" in Prof. Kienpointner's lecture "Ökolinguistik", University of Innsbruck, May 2004.

 

 

A. Univ.-Prof. Mag. Dr. Gabriela Kompatscher-Gufler

 

  • Gabriela Kompatscher: Vortrag im Rahmen der Summer School in Feldthurns (4.09.17): „Human-Animal Studies – Verflechtungen zwischen Menschen und anderen Tieren sichtbar machen“
  • Gabriela Kompatscher: Gastvortrag am Institut für Romanistik der Universität Wien (30.03.2017): „Lateinische Texte des Mittelalters im Licht der Literary Animal Studies“
  • Gabriela Kompatscher: Vortrag im Rahmen der EUREGIO RESEARCH CONFERENCE „Shifting Boundaries – Grenzverschiebungen – confini in movimento“ an der Freien Universität Bozen (17.-18.11.2016): „Human-Animal Studies – Overcoming the Boundaries of Species, Disciplines and Academia”
  • Gabriela Kompatscher: Vortrag im Rahmen der „Veggie-Planet“-Messe in Innsbruck (17.9.2016): „Human-Animal Studies: Die neue Sicht der Wissenschaft auf Mensch-Tier-Beziehungen“
  • Gabriela Kompatscher: Vortrag im Rahmen des internationalen Symposiums “Why Consider Animals Today? Research and Teaching in Human-Animal Studies“ an der Universität Innsbruck (8.3.2016): “Teaching the animal”
  • Gabriela Kompatscher: Keynote lecture auf der Konferenz „Animals in Mesopotamia: Their relations to gods, humans and things” an der Universität Helsinki (14.-15.12.2015): „Human-Animal Studies – Bridging the lacuna between academia and society“
  • Gabriela Kompatscher: Vortrag im Rahmen der Ringvorlesung „Mensch-Tier-Ethik im interdisziplinären Diskurs“ an der RWTH Aachen (Gewinnveranstaltung des Wettbewerbs „Innovative Lehre“ 2015/16 der Philosophischen Fakultät) (27.10.2015): „Human-Animal Studies: Ansätze zu einer tiersensiblen Wissenschaft“
  • Gabriela Kompatscher: Vortrag im Rahmen der Ringvorlesung „Human-Animal Studies – Kritische Betrachtung der Mensch-Tier-Verhältnisse“ an der Universität Salzburg (15.10.2015): „Human-Animal Studies: Neue Perspektiven der Mensch-Tier-Verhältnisse II“
  • Gabriela Kompatscher: Vortrag im Rahmen der Ringvorlesung „Human-Animal Studies – Kritische Betrachtung der Mensch-Tier-Verhältnisse“ an der Universität Salzburg (8.10.2015): „Human-Animal Studies: Neue Perspektiven der Mensch-Tier-Verhältnisse I“
  • Gabriela Kompatscher: Vortrag auf der Konferenz zu Human-Animal Studies an der Universität Innsbruck (6. Februar 2014): „Die Befreiung ästhetisierter Tiere. Ansätze zu einer theriozentrischen Literaturwissenschaft im anglo-amerikanischen und deutschsprachigen Raum“.
  • Gabriela Kompatscher: Vortrag am Tierrechtskongress (eine Veranstaltung des „Vereins gegen Tierfabriken“ mit Unterstützung der Universität Wien (Wien, 8.12.2011): „Das natürliche Gesetz verbietet es ebenso, Tiere zu töten, wie Menschen (13. Jh.): Tierschutz-Avantgarden und Freundschaften mit nichtmenschlichen Tieren in Antike und Mittelalter“.
  • Gabriela Kompatscher: Vortrag im Rahmen des Seminars „Praktische Philosophie 1: Tierethik“ von Reinhard Margreiter (Universität Innsbruck, Institut für Philosophie, 10.11.2011): „Freundschaft zwischen Mensch und Tier – eine anthropologische Konstante?“
  • Gabriela Kompatscher: Vortrag beim Symposium zu "Hans Vintler. Die Blumen der Tugend (1411)" (Bozen 28.-30.09.2011): "Das Tier in Hans Vintlers »Die Blumen der Tugend«: Funktion, Rezeption und Tradition, am Beispiel des castor fiber."
  • Gabriela Kompatscher: Vortrag im Rahmen der Veranstaltung „Homo-ne animali semper lupus est?“ (Universität Innsbruck, Atrium, 1.02.2011): „So wurde er mein Gefährte und ich sogleich der seine. (Konrad von Würzburg, 13. Jh.): Lassies mittelalterliche Vorfahren“.
  • Gabriela Kompatscher: Vortrag in der Stadtbücherei Landeck (3.11.2010): „… nicht, um es zu töten, sondern um es zu streicheln (Herbert von Clairvaux, 12. Jh.). Tierliebe und Tierschutz im Mittelalter“ (mit einem Referat von Max Siller).
  • Gabriela Kompatscher: Vortrag am BG/BRG Lienz (28.05.2010): „So wurde er mein Gefährte und ich sogleich der seine (Konrad von Würzburg, 13. Jh.). Tiere als Freunde im Mittelalter“.
  • Gabriela Kompatscher: Vortrag auf Einladung der Innsbrucker Gesellschaft für Sprachwissenschaft (Innsbruck, 4.05.2010): „Warum der heilige Molua den Wölfen die Pfoten wäscht. Die keltischen Heiligen und ihre vierbeinigen Gefährten“.
  • Gabriela Kompatscher: Buchpräsentation, Vortrag und Lesung (Innsbruck, Studia, 13.04.2010): "Tiere als Freunde im Mittelalter" (mit einem Referat von Max Siller).
  • Gabriela Kompatscher: Vortrag am Pädagogischen Institut für die deutsche Sprachgruppe in Bozen (9.11.09): „Unterrichtsmodelle Latein: Freundschaft zwischen Mensch und Tier“.
  • Gabriela Kompatscher: Teilnahme an der Akademie V St. Johann der Dt. Studienstiftung (28.08.-10.09.05), Leitung (zus. mit O. Wenskus) der Arbeitsgruppe "Menschen und andere Tiere im Denken der Antike und des Mittelalters" (mit Referat zum Thema "Der Vegetarismus im Christentum").

 

 

PD Dr. Reinhard Margreiter

 

  • „Die Tiere in der antiken Philosophie“ (im Rahmen der Ringvorlesung „Human-Animal Studies – Das Mensch-Tier-Verhältnis im Fokus wissenschaftlicher Forschung“, Universität Innsbruck, WS 2016/17) – 17. Okt. 2016.
  • „Tierethik im Spannungsfeld von Moralität und Sittlichkeit“, Sektionsvortrag beim Kongress der Österreichischen Gesellschaft für Philosophie, Innsbruck – 5. Juni 2015.
  • „Tierethische Positionen in der Geschichte der Philosophie“ (im Rahmen der Ringvorlesung „Human-Animal Studies – Kritische Betrachtungen der Mensch-Tier-Verhältnisse“, Universität Innsbruck, WS 2014/15) – Nov. 2014.
  • „Das Tier in der Philosophie“ (Diskussionsvortrag im Turmbund, Palais Pfeiffersberg, Innsbruck) – 7. Mai 2013.
  • [gemeinsam mit A. Oberprantacher] „Weltoffenheit – ein Privileg des Menschen? Das Mensch-Tier-Verhältnis in der Phänomenologie und im Poststrukturalismus“ (im Rahmen der Ringvorlesung „Human-Animal Studies – Perspektiven der Mensch-Tier-Beziehung“, Universität Innsbruck, WS 2012/13) – 15. Nov. 2012.
  • „Philosophie und Human-Animal Studies“ (Einleitung zur Ringvorlesung „Human-Animal Studies – Perspektiven der Mensch-Tier-Beziehung“, Universität Innsbruck, WS 2012/13) – Okt. 2012.

 

 

Assoz.-Prof. PD Mag. Dr. Andreas Oberprantacher, MA

 

Beiträge folgen in Kürze

 

Univ.-Ass. Dr. Claudia Paganini

 

 Beiträge folgen in Kürze

 

Karin Schachinger

 

 Beiträge folgen in Kürze

 

Ao. Univ.-Prof. Dr. Max Siller

 

  • Max Siller: »Mensch-Tier-Beziehung(en) im Mittelalter. Anmerkungen zu einem komplexen Verhältnis in Kunst und Literatur« (8. März 2016). Internationale Tagung „Mondes animaliers au Moyen Age et à la Renaissance – Tierische Welten im Mittelalter und in der Renaissance“, Amiens, Université de Picardie Jules-Verne, 8. – 11. März 2016.
  • Max Siller: »Tierschutzprozess und Hexenprozess«. Innsbruck, Philosophisches Café, 19.11.2015.
  • Max Siller: »Tristans Zauberhündchen und die Tiertherapie« (07.02.2014). Im Rahmen der Human-Animal-Studies-Konferenz, Innsbruck, 6. – 8. Februar 2014.
  • Max Siller / Gabriela Kompatscher: »Das Tier als Freund und Therapeut im Mittelalter« (10.2013). Im Rahmen der Veranstaltung „Tiere in unserer Gesellschaft. Wissenschaftliche Perspektiven auf Mensch-Tier-Verhältnisse“ VHS Innsbruck, uni.com – Wissen für alle (Gabriela Kompatscher / Karin Schachinger).
  • Max Siller: Vortrag anlässlich der Buchpräsentation von: Chris Moser: Die Kunst, Widerstand zu leisten. Ein Tatsachenbericht. Innsbruck / Wien: Kyrene Verlag. Pettneu, 16.03.2012; Bregenz, 29.03.2012; Innsbruck, 25.04.2012.
  • Max Siller: »Tierschutzprozess und Hexenprozess«. Hauptvortrag (invited plenary, 10. Dezember 2011). „4. Wiener Tierrechtskongress“, 8. – 11. Dezember 2011.
  • Max Siller: Referat anlässlich des Vortrags von Gabriela Kompatscher: „… nicht, um es zu töten, sondern um es zu streicheln (Herbert von Clairvaux, 12. Jh.). Tierliebe und Tierschutz im Mittelalter“. Stadtbücherei Landeck, 3.11.2010.
  • Max Siller: Referat anlässlich der Buchpräsentation von Gabriela Kompatscher: "Tiere als Freunde im Mittelalter". Innsbruck, Studia, 13.04.2010.
  • Max Siller: »Überlegungen zum Erscheinen des Buches Martin Balluch: Widerstand in der Demokratie. Ziviler Ungehorsam und konfrontative Kampagnen (2009)«. SoWiMax Innsbruck im Rahmen der StudentInnenbewegung „Die Uni brennt“, Innsbruck, 12. November 2009.
  • Max Siller: »Lackmustest für den Rechtsstaat«. Vortrag anlässlich der Buchpräsentation von Martin Balluch: Widerstand in der Demokratie. Ziviler Ungehorsam und konfrontative Kampagnen (2009). Universität Innsbruck, Oktober 2009.

 

 

Univ.-Ass. Mag. Dr. Reingard Spannring 

 

  • Spannring, Reingard; Grusovnik, Tomaz: Verleugnung (denialism) und Fleischkonsum.
    Ringvorlesung "Human Animal Studies" an der LFUI, Innsbruck, 12.12.2016.
  • Spannring, Reingard: Massentierhaltung - eine Herausforderung für Gesellschaft und Pädagogik.
    Ringvorlesung "Human Animal Studies" an der LFUI, Innsbruck, 28.11.2016.
  • Spannring, Reingard: Human-horse becomings: shared learning processes.
    Equine Cultures in Transition. Human-horse relationships in theory and practice: changing concepts of interaction and ethics, Stockholm, 27.10.2016.
  • Spannring, Reingard: Critical pedagogy in the age of the Anthropocene: towards a culture of hospitality in a more-than-human world?
    "borders/debordering", Towards a New World Culture of Hospitality, Gozd Martuljek, Kranjska Gora, 01.07.2016.
  • Spannring, Reingard: I and Animal Thou. Perspectives for Educational Theory.
    University of Aberdeen, Aberdeen, 27.05.2016.
  • Spannring R.: Massentierhaltung – eine Herausforderung für Gesellschaft und Pädagogik.
    Universität Salzburg, Salzburg, 12.11.2015.
  • Spannring, Reingard: Human-animal intercorporealities.
    ECER/EERA 2015: Education and Transition - Contributions for Educational Research, Budapest, 10.09.2015.
  • Neilson, Alison Co-AutorInnen: Spannring, Reingard; Lysgaard, Jonas Greve; Kronlid, David O.; Sund, Louise; Sund, Per: Round Table "All Our Relations: Respecting People and Scholarship".
    ECER/EERA 2015: Education and Transition - Contributions for Educational Research, Budapest, 08.09.2015.
  • Spannring, Reingard: Kritische Umweltpädagogik. Leopold-Franzens-Universität Innsbruck, Innsbruck, 30.05.2015.
  • Spannring, Reingard: Ich-Du als pädagogischer Raum in Tier-Menschbeziehung.
    Martin Buber Kolloquium: Internationale Tagung zum 50. Todestag von Martin Buber, Wien, 23.05.2015
  • Spannring, Reingard: Disziplinierte Tiere? Perspektiven der Human-Animal-Studies für die wissenschaftlichen Disziplinen.
    Frühjahrstreffen der Forschungsplattform "Organizations & Society", Innsbruck, 30.03.2015.
  • Spannring, Reingard: Zur Aktualität Martin Bubers aus tierethischer Sicht.
    Leopold-Franzens-Universität Innsbruck - Ringvorlesung "Human Animal Studies", Innsbruck, 11.12.2014.
  • Spannring, Reingard: Massentierhaltung – eine Herausforderung für Gesellschaft und Pädagogik.
    Leopold-Franzens-Universität Innsbruck - Ringvorlesung "Human Animal Studies", Innsbruck, 04.12.2014.
  • Spannring, Reingard: Animal Ethics and Human Learning.
    ECER 2014: The Past, the Present and the Future of Educational Research, Porto, 04.09.2014.
  • Spannring, Reingard: Massentierhaltung: eine Herausforderung für die Pädagogik.
    Johannes-Gutenberg-Universität Mainz, Mainz, 05.05.2014.
  • Spannring, Reingard: Sustainable Development: the crucial role of participation and its implications for youth policy and youth work. University of Malta, La Valetta, 03.05.2014.
  • Spannring, Reingard: Massentierhaltung: eine Herausforderung für die Bildung für Nachhaltige Entwicklung.
    Volkshochschule (VHS) Innsbruck, Innsbruck, 04.12.2013.
  • Spannring, Reingard: Learning in Horse-Human Relationships: Challenges to Anthropocentric Philosophies of Education.
    Affective Animals. An International Symposium, Joensuu, 14.11.2013.
  • Spannring, Reingard: Impulsreferat zum Thema „Menschliche und nicht-menschliche Tiere – zu einer komplexen Beziehung“. Literaturhaus am Inn, Innsbruck, 27.05.2013.

 

 

Nach oben scrollen