Unser Nachhaltigkeitsverständnis:

Wir lehnen eine starre Definition des Begriffes Nachhaltigkeit ab. Nachhaltigkeit ist eine fortlaufende, dynamische Entwicklung, die pluralistische, heterogene und kulturvariable Ansätze und Konzepte inkludiert, um Lösungen für die gesellschaftlichen und ökologischen Herausforderungen zu finden. 

Die Menschheit steht vor multiplen, sich gegenseitig bedingenden Krisen, welche das Leben heutiger und zukünftiger Generationen existentiell gefährden. Die Klimakrise, aber auch der zunehmende Biodiversitätsverlust, Konflikte und Kriege sowie soziale Divergenzen sind in ihrer bestehenden Stärke auf menschliche Konsum- und Gesellschaftsmuster zurückzuführen. 

Um heute, sowie in Zukunft allen Menschen ein erfülltes und würdevolles Leben garantieren zu können, bedarf es umfassenden gesellschaftlichen Transformationen. Wir müssen unsere Bedürfnisse, Lebensstile und unser Wertesystem hinterfragen und das Verhältnis von Menschen und Natur verändern. Ziel dieser Transformation ist es, für globale und regionale intra- und intergenerationelle Gerechtigkeit, Chancengleichheit, den Erhalt der Natur und ihrer Funktionsfähigkeit, einen umfassenden Klimaschutz, verantwortungsbewussten Konsum, ressourcenschonendes und kreislauforientiertes Produktionsverhalten, faire Arbeits- und Handelsbedingungen und den Einklang von sozialen, ökologischen und ökonomischen Bedürfnissen innerhalb unserer planetaren Grenzen zu sorgen. 

Bildungseinrichtungen nehmen in diesem Prozess eine bedeutungsvolle Position ein. Eingebettet in die Mitte der Gesellschaft ist es Aufgabe der Hochschulen nachhaltige Diskurse zu prägen, initiieren und dabei selbst ein Vorbild für eine zukunftsfähige Gesellschaft zu sein. Da Universitäten den allgemeinen Grundsatz des Suchens und Findens von Lösungen für gesellschaftliche Probleme verfolgen, müssen sie sich kritisch, theoretisch und konzeptionell mit der Transformation auseinandersetzen und diese Erkenntnisse in der Praxis anwenden. 

Demzufolge versuchen wir als Green Office Nachhaltigkeit in ihrer ökologischen, ökonomischen und sozialen Dimension an der Uni Innsbruck zu verankern und voranzubringen. 


Nach oben scrollen