interplay-über_den_Wettbewerb

über den Wettbewerb

Der Wettbewerb wird vom Institut für Anglistik in Zusammenarbeit mit den Instituten für Romanistik, Slawistik und Translationswissenschaft organisiert.

Interplay ist ein Fremdsprachenwettbewerb, in dem Beiträge in sechs Sprachen eingereicht und die besten Beiträge in jeder Sprache prämiert werden. Ziel des Wettbewerbs ist es, Mehrsprachigkeit und kreatives Schreiben in einigen der Sprachen zu fördern, die in den Studiengängen an der Universität Innsbruck unterrichtet werden.

Das übergeordnete Ziel ist es, den kreativen Ausdruck zu aktuellen Themen zu fördern, die akademische Gemeinschaft einzubinden und das studentische Talent durch außergewöhnliche Werke, die von Studierenden aller Fakultäten der Universität Innsbruck geschrieben wurden, zu präsentieren. Jede/r Studierende hat die Möglichkeit, sich durch Fiktion auszudrücken und kraftvolle Botschaften zu senden.

Der beste Flash-Fiction-Beitrag in jeder Sprache wird mit einem Geldpreis von 200 € ausgezeichnet.

Alle Autorinnen und Autoren, die in die engere Wahl kommen, erhalten eine Urkunde über ihre Leistungen.

Die Namen der Gewinnerinnen und Gewinner werden am 15. Februar 2023 auf der Website der Universität Innsbruck bekannt gegeben. Außerdem werden die Beiträge der Gewinnerinnen und Gewinner sowie eine Auswahl der Beiträge, die in die engere Wahl kamen, auf der Website des Wettbewerbs veröffentlicht.

 

Eine Preisverleihung und Abschlussveranstaltung findet im März 2023 statt (Datum und Ort werden noch bekannt gegeben).


Nach oben scrollen