2022-03_Ukraine_935x561

09.03.2022: Der Krieg in der Ukraine und die europäische Sicherheitsarchitektur

Podiumsdiskussion mit Gerhard Mangott, Julia Mourão Permoser, Martin Senn und Kristina Stoeckl am Mittwoch, 09.03.2022, 18:30 Uhr, HS 1 (Sowi), Innsbruck, und im Livestream.

Die Podiumsdiskussion erschien auch als Podcast PolitikWissen:

  Hier und überall, wo es Podcasts gibt! 

Was?

Der 24. Februar 2022 hat Europa verändert. Putin hat die Ukraine in den Krieg gestürzt und die nuklearen Streitkräfte in Alarmbereitschaft gesetzt. Die russische Invasion der Ukraine hat dem Westen vor Augen geführt, wie fragil die europäische Sicherheitsarchitektur ist. Gleichzeitig hat die westliche Staatengemeinschaft Einigkeit gezeigt und weitreichende Sanktionen gegen Russland verhängt, die auch die russische Bevölkerung hart treffen.

Wie war es möglich, dass über dreißig Jahre nach Ende des Kalten Krieges Europa zu einem Kriegsschauplatz wird? War der Westen naiv? Hat man Putins Entschlossenheit unterschätzt?

In dieser Podiumsdiskussion beleuchten wir einerseits den Krieg in der Ukraine, dessen Ursachen und sicherheits-, energie- und nuklearpolitischen Folgen. Andererseits fragen wir, wie lange Putin innenpolitisch noch Rückhalt hat und wie Russlands Bevölkerung die neue Situation bewertet. 

 

Wer?

 

MANGOTT Gerhard
Credit: Celia di Pauli

Univ.-Prof. Dr. Gerhard Mangott, Experte für Internationale Beziehungen und Sicherheit im postsowjetischen Raum, Institut für Politikwissenschaft, Universität Innsbruck.

 

 

 

 

 

 

SENN Martin
Credit: Universität Innsbruck

Assoz. Prof. Dr. Martin Senn, Experte für Internationale Beziehungen, internationale Ordnungen und die (Nicht)verbreitung von Nuklearwaffen, Institut für Politikwissenschaft, Universität Innsbruck.

 

 

 

 

 

 

STOECKL Kristina 2022
Credit: Universität Innsbruck

Univ-Prof. Dr. Kristina Stoeckl, Expertin für Russische Orthodoxie und Religion und Politik in Russland, Institut für Soziologie, Universität Innsbruck.

 

 

 

 

 

 

Moderation

MOURAO PERMOSER Julia 2022
© Foto Schuster

Dr. Julia Mourão Permoser, Expertin für Migration und liberale Demokratien, Institut für Politikwissenschaft, Universität Innsbruck.

 

 

 

 

 

 

Wann?

Datum

Mittwoch, 9. März 2022

 

Uhrzeit

 18:30 bis ca. 20:00 Uhr

 

Wo?

Ort

Hörsaal (HS) 1
Universität Innsbruck
Sowi-Gebäude, Erdgeschoss
Universitätsstraße 15
6020 Innsbruck (A)

  Anfahrt

 

  Livestream

https://webconference.uibk.ac.at/b/tho-0s7-bkf-7ji

Bitte Mikrophon und Webcam ausgeschaltet lassen! Am besten funktioniert die Teilnahme mit Google Chrome oder Mozilla Firefox. Keine Installation notwendig - einfach Link anklicken und teilnehmen!

 

Wie?

Sprache

Deutsch

 

  Poster

 

  Es gelten die Sicherheits- und Hygienebestimmungen der Universität Innsbruck. Zutritt ist nur mit 3G-Nachweis möglich. Während der gesamten Veranstaltung müssen FFP2-Masken getragen werden. Bitte Sicherheitsabstände einhalten.

 

Diskutieren Sie mit uns!
Wir freuen uns, alle Interessierten begrüßen zu dürfen.
Die Veranstaltung findet vor Ort sowie im Livestream statt.
Keine Anmeldung notwendig.

 

Organisiert von:

institut-fuer-politikwissenschaft


Nach oben scrollen