Jungholz_935x561

Podcast 12: Grenzen - brauchen wir sie überhaupt?

18.01.2022: Grenzen sind nicht naturgegeben. Grenzen sind - wie Staaten auch - menschengemacht. Sie können für klare Verhältnisse sorgen und uns Sicherheit geben. Sie können uns aber auch im wahrsten Sinne des Wortes im Wege stehen und uns trennen.

  Podcast PolitikWissen

 

SOMMAVILLA Fabian
(Credit: Franz Preschern / Meine Sicht der Dinge)

Fabian Sommavilla ist Redakteur bei der österreichischen Tageszeitung Der Standard. Der Politikwissenschaftler, der u.a. an der Universität Innsbruck studiert hat, hat mit 55 kuriose Grenzen und 5 bescheuerte Nachbarn 2021 sein erstes Buch veröffentlicht. Darin dreht sich alles um lustige und ernste Grenzgeschichten: "Grenzen sind eine freiwillige Entscheidung, die wir als Menschheit getroffen haben", sagt er.

Im Gespräch mit Thomas Walli erklärt Fabian Sommavilla, warum eine Pappel an der Grenze zwischen Nord- und Südkorea beinahe einen Atomkrieg ausgelöst hätte, wie ein US-Farmer seine Tochter im Grenzgebiet zwischen Ägypten und Sudan zu einer Disney-Prinzessin machen wollte und warum die Tiroler Gemeinde Jungholz eine der Hauptumschlageplätze für pornographische Magazine in Österreich gewesen ist.

 

Aufnahme vom 12.01.2022.


 

 

 

 



Links:

 

Zitieren:
Sommavilla, Fabian (2021): Grenzen - brauchen wir sie überhaupt?, Gespräch mit Thomas Walli im Podcast PolitikWissen, Institut für Politikwissenschaft, Universität Innsbruck, https://www.uibk.ac.at/politikwissenschaft/kommunikation/artikel/podcast/sommavilla-grenzen.html.

 


Music by Lost Harmonies.

This podcast gives the views of the author(s), and not the position of the Department of Political Science.

This work by the Department of Political Science at the University of Innsbruck is licensed under a Creative Commons Attribution-NonCommercial-NoDerivatives 4.0 International (CC BY-NC-ND 4.0).

Nach oben scrollen