Publikationen

Bücher

  • Contemporary Austrian Studies
  • Politik in Tirol. Jahrbuch 2016.
  • Politik in Tirol. Jahrbuch 2015.
  • Politik in Tirol. Jahrbuch 2014.
  • Politik in Tirol. Jahrbuch 2013. Schwerpunkt Föderalismus (Hg. m. G. Pallaver), Innsbruck-Wien-Bozen: Studienverlag 2013.
  • Politik in Tirol. Jahrbuch 2012. Schwerpunkt Innsbruck – Stadt und Peripherie (Hg. m. G. Pallaver), Innsbruck-Wien-Bozen: Studienverlag 2011.
  • Politik in Tirol. Jahrbuch 2011. Schwerpunkt Migration (Hg. m. G. Pallaver), Innsbruck-Wien-Bozen: Studienverlag 2010.
  • Vorarlbergs politische Landschaft (Hg. gem. m. P. Bußjäger u. G. Pallaver), Innsbruck-Wien-Bozen: Studienverlag 2010.
  • Föderalistisches Bewusstsein in Österreich. Regionale Identitätsbildung und Einstellung der Bevölkerung zum Föderalismus (gem. m. P. Bußjäger und G. Pallaver), Wien: Braumüller 2010.
  • Politik in Tirol. Jahrbuch 2010. Schwerpunkt Kommunalwahlen (Hg. m. G. Pallaver), Innsbruck-Wien-Bozen: Studienverlag 2010.
  • Politik in Tirol. Jahrbuch 2009. Schwerpunkt Landtagswahl 2008 (Hg. m. G. Pallaver), Innsbruck-Wien-Bozen: Studienverlag 2009.
  • Die Besten im Westen? Die westlichen Bundesländer und ihre Rolle seit 1945 (Hg. m. P. Bußjäger und G. Pallaver), Wien: Braumüller 2008.
  • Sozialpartnerschaft. Österreichische und europäische Perspektiven (Hg. m. E. Tálos), Münster–Wien: LIT-Verlag 2005.
  • Politik in Tirol (Hg. m. A. Pelinka), Innsbruck-Wien: Studienverlag 2004.
  • Anlassfall Österreich. Die Europäische Union auf dem Weg zu einer Wertegemeinschaft (Hg. gem. m. J. Melchior und H. Sickinger), Baden-Baden: Nomos 2001.
  • The Vranitzky Era in Austria (Hg. gem. m. G. Bischof und A. Pelinka), Contemporary Austrian Studies, vol. 7, New Brunswick/ London: Tansaction Publishers 1999.
  • Zukunft der Sozialpartnerschaft (Hg. gem. m. E. Tálos), Wien: Signum 1999.
  • Sozialpartnerschaft und EU (gem. m. E. Tálos), Wien: Signum 1996.
  • Mündliche Geschichte und Arbeiterbewegung (Hg. gem. m. G. Botz u. J. Weidenholzer), Wien-Köln: Braumüller 1983.
  • 'Wilde' Streiks in Österreich. Entstehungs- und Verlaufsbedingungen industrieller Konflikte in den siebziger Jahren, Wien-Köln: Braumüller 1983

Beiträge in Büchern und Zeitschriften

  • Strength through weakness: state executive power and federal reform in Austria (gem. m. G. Pallaver), in: Swiss Political Science Review, 1/2013, 41-59.
  • Bruch, Kontinuität und neue Dynamik, in: Politik in Tirol. Jahrbuch 2013. (Hg. m. G. Pallaver), Innsbruck-Wien-Bozen: Studienverlag 2013.
  • The rise and decline and rise of Austria’s radical right, in: Challenges for Alpine Parties (eds. G. Pallaver/C. Wagemann), Innsbruck-Wien-Bozen 2012.
  • Direkte Demokratie – ja, aber? Stand und Perspektiven kommunaler Bürgerbeteiligung, in: FS 50 Jahre Gemeindeverfassungsnovelle (Hg. A. Kahl), Wien: Manz 2012.
  • Die Innsbrucker Politikwissenschaft: Konsolidierung und Profilbildung (gem. m. F. Plasser), in: ÖZP 1/2012.
  • Österreich. Zwischen Korporatismus und Zivilgesellschaft, in: Verbände und Verbandssysteme in Europa (Hg. W. Reutter), Opladen: Leske und Budrich 2012 (aktualisierte Neuauflage der Ausgabe von 2001).
  • Bürgerbeteiligung und direkte Demokratie in Tirol, in: Politik in Tirol. Jahrbuch 2012. (Hg. m. G. Pallaver), Innsbruck-Wien-Bozen: Studienverlag 2011.
  • Finanzausgleich und Bundesstaatsreform. Akteure – Interessen – Handlungslogik, in: Koordinierung der Finanzpolitik im Bundesstaat (Hg. H. Pitlik u. M. Schratzenstaller), Wien 2011.
  • Gestaltungskraft und Vetomacht. Funktion und Praxis der Landeshauptleutekonferenz, in: Im Dienste der Länder – im Interesse des Gesamtstaates. Festschrift 60 Jahre Verbindungsstelle der Bundesländer (Hg. P. Rosner u. P. Bußjäger), Wien: Braumüller 2011.
  • Zwischen Fordern und Fördern. Die schwierige Balance für gelungene Integration, in: Politik in Tirol – Jahrbuch 2010 (Hg. m. G. Pallaver), Innsbruck-Wien-Bozen: Studienverlag 2010.
  • Parteien und politischer Wettbewerb, in: Vorarlbergs politische Landschaft (Hg. gem. m. P. Bußjäger u. G. Pallaver), Innsbruck-Wien-Bozen: Studienverlag 2010.
  • Verbände und Politikgestaltung, in: D. Wineroither (Hg.), Politik in Oberösterreich, Wien: Braumüller 2010.
  • Wählen mit 16 - Österreich als Vorreiter in Europa? In: A. Gamper (Hg.), Entwicklungen des Wahlrechts am europäischen Fallbeispiel, Berlin: Springer 2010.
  • Die Partei und ihre Gewerkschaft. Verflechtungen und Spannungslinien im Verhältnis SPÖ - FSG, in: J. Broukal (Hg.), SPÖ. Schafft die Sozialdemokratie den Turnaround? Wien 2010.
  • Kommunalwahlen in Tirol. Eckdaten und Besonderheiten, in: Politik in Tirol – Jahrbuch 2009 (Hg. m. G. Pallaver), Innsbruck-Wien-Bozen: Studienverlag 2010.
  • A Federation without Federalism? Zur Realverfassung der Bund-Länder-Beziehungen, in: P. Bußjäger (Hg.), Kooperativer Föderalismus in Österreich - Beiträge zur Verflechtung von Bund und Ländern im kooperativen Föderalismus, Innsbruck:  Institut für Föderalismusforschung 2010.
  • The Politics of Asymmetry. (Non-)Corporatist Policy-Making 2000–2006, in: G. Bischof and F. Plasser (eds.), The Schuessel Era in Austria, Contemporary Austrian Studies, vol. 18, New Brunswick: Transaction 2010.
  • Corporatism and Social Dialogue in the EU, in: J.-R. Chen, C. Smekal and K. Socher (eds.), Contributions to the Study of International Institutions and Global Governance, Innsbruck: Innsbruck University Press 2009.
  • Austria: Going Brussels with an Eye on the East, in: K. Tenfelde and J. Mittag (eds.), National Trade Unions and European Integration, 2010 (forthcoming).
  • Zeitenwende oder Zwischenspiel? Die Landtagswahl 2008 und ihre Folgen, in: Politik in Tirol – Jahrbuch 2009 (Hg. m. G. Pallaver), Innsbruck-Wien-Bozen: Studienverlag 2009.
  • Westösterreich: Parteien, Wahlen und Regierungssysteme im bundesstaatlichen Kontext, in: P. Bußjäger, F. Karlhofer und G. Pallaver (Hg.), Die Besten im Westen? Die westlichen Bundesländer und ihre Rolle seit 1945, Wien: Braumüller 2008.
  • Krise – Reform – Vertrauen. Die Arbeiterkammern nach den Turbulenzen der 90er-Jahre, in: 60 Jahre AKNÖ, Wien 2008.
  • Organised Interests in Austria and Sweden, in: O. Rathkolb (ed.), Sweden – Austria: Two Roads to Neutrality and a Modern Welfare State, Münster-Wien 2008.
  • Politikberatung in Österreich (m. A. Pelinka), in: S. Bröchler und R. Schützeichel (Hg.), Politikberatung, Stuttgart: Lucius & Lucius, 2008.
  • Zur Europäisierung wirtschaftspolitischer Beratung, in: A. Pelinka und F. Plasser (Hg.), Europäisch Denken und Lehren. Festschrift für Heinrich Neisser, Innsbruck 2007, 177-184.
  • Filling the Gap? Korporatismus und neue Akteure in der Politikgestaltung, in: Österreichische Zeitschrift für Politikwissenschaft, Heft 4/2007, 389-404.
  • Wählen mit 16: Erwartungen und Perspektiven, in: Der Wählerwille, Informationen zur Politischen Bildung 27, Wien 2007.
  • BAWAG und die Folgen, in: Österreichisches Jahrbuch für Politik 2006, Wien 2007.
  • Wahlkampf im Schatten des Skandals. Konzepte – Korrekturen – Verlauf, in: F. Plasser und P. Ulram (Hg.), Wechselwahlen. Analysen zur Nationalratswahl 2006, Wien 2007, 81-102.
  • Landesparlament und Politikgestaltung, in: G. Bußjäger (Hg.), Beiträge zum Länderparlamentarismus. Zur Arbeit der Landtage, Wien 2007, 1-18.
  • The Long Shadow of Corporatism: Scope and Limits of Think Tank Activities in Austria, in: German Policy Studies, vol. 3, no. 2, 2006, 347-381.
  • Innsbrucker Gemeinderatswahl 2006 – unverändert schwarz und bunt, in: Gaismair-Jahrbuch, Innsbruck 2007, 60-68.
  • Verbändeinteressen und Verfassungsdiskussion, in: E. Brix u.a. (Hg.), Die österreichische Verfassungsdiskussion und die Zivilgesellschaft, Wien 2006, 97-112.
  • Die Wirtschaftskammer als korporativer Akteur, in: Wirtschaftspolitische Blätter: 60 Jahre Wirtschaftskammer Österreich, Wien 2006, 65-76.
  • Sozialpartnerschaft am Abstieg (m. Tálos), in: E. Tálos (Hg.), Schwarz-Blau. Eine Bilanz des „Neu-Regierens“, Wien-Münster 2006, 102-116.
  • Partizipation von Jugendlichen in Tiroler Gemeinden (m. M. Bachler u. A. Schwerzler), Projektbericht, Innsbruck 2006.
  • Verbände. Mitgliederorientierung und strategische Neuausrichtung, in: Sozialpartnerschaft. Österreichische und europäische Perspektiven, Münster–Wien: LIT-Verlag 2005, S. 7-36.
  • Überlegungen zur Organisationsreform des ÖGB, in: H. Füreder u.a. (Hg., Trotz Gegenwind. Analysen und Perspektiven für eine resozialisierte Arbeitswelt von morgen, Wien 2005, 189-200.
  • Entwicklung und Funktion des Europäischen Sozialen Dialogs, in: A. Pelinka (Hg.), Wie sozial kann unsere Welt sein? Wien 2005, 48-59.
  • Akteure in der österreichischen Politik, in: H. Dachs u. a. (Hg.), Politische Bildung, Neubearb., Wien 2005, 45-54.
  • Arbeitnehmerorganisationen, in: H. Dachs u. a. (Hg.), Handbuch des politischen Systems Österreichs, 4. Aufl., Wien 2005.
  • Das Parteiensystem. Wandel und Kontinuität, in: Politik in Tirol, Innsbruck-Wien-München 2004, S. 27-48.
  • Verbände und Sozialpartnerschaft, in: Politik in Tirol, Innsbruck-Wien-München 2004, S. 137-158.
  • Interessenvertretung in der Mediendemokratie, in: F. Plasser (Hg.), Politische Kommunikation in Österreich. Ein praxisnahes Handbuch, Wien 2004, S. 351-376.
  • Wahlen auf Interessenvertretungsebene, in: Von Wahl zu Wahl, Informationen zur Politischen Bildung, Innsbruck-Wien 2004, 60-66.
  • Akteure in der österreichischen Politik, in: H. Dachs u. H. Fassmann (Hg.), Politische Bildung. Grundlagen – Zugänge – Materialien, Wien 2002, 94-106.
  • Österreich und EU. Gegenläufige Entwicklungen in der Interessenvermittlung und Interessenpolitik“ (m. E. Tálos), in: H. Neisser und S. Puntscher Riekmann (Hg.), Europäisierung der österreichischen Politik. Konsequenzen der EU-Mitgliedschaft, Wien 2002, 231-246.
  • Sozialpartnerschaft und politische Wende in Österreich, in: Revue d’Allemagne 34, No. 2, Avril-Juin 2002, 237-248.
  • Sozialpartnerschaftliche Interessenvermittlung in föderativen Systemen. Ein Vergleich Österreich – Deutschland – Schweiz, in: G. Lehmbruch u. A. Benz (Hg.), Föderalismus, PVS-Sonderband 32, Westdeutscher Verlag: Opladen 2002.
  • Work in Progress? Anmerkungen zum Umbau der Sozialpartnerschaft, in: Österreichisches Jahrbuch für Politik 2001, Wien 2002, 321-334.
  • Der Anlassfall (gem. m. H. Sickinger), in: Anlassfall Österreich. Die Europäische Union auf dem Weg zu einer Wertegemeinschaft, Baden-Baden 2001, 11-24.
  • Stichworte „Austrian Trade Union Federation“ und „Parity Commission of Wages and Prices“, in: B. Cook (ed.), Europe since 1945: An Encyclopedia, Garland and Routledge 2001.
  • Sozialpartnerschaft unter Druck (m. E. Tálos), in: A. Pelinka, F. Plasser und W. Meixner (Hg.), Die Zukunft der österreichischen Demokratie. Trends, Prognosen und Szenarien, Wien: Signum 2001, 381-402.
  • Österreich: Zwischen Korporatismus und Zivilgesellschaft, in: W. Reutter u. P. Rütters (Hg.), Verbände und Verbandssysteme in Westeuropa, Opladen: Leske + Budrich 2001, . 335-354.
  • Reform oder Demontage? Sozialpartnerschaft als Wende-Objekt, in: Kurswechsel, 1/2001, S. 7-16.
  • Jugendliche im Spannungsfeld von Demokratie und Extremismus. Tirol, Sachsen-Anhalt und Holland im Vergleich (gem. m. Gilg Seeber), in: Andrei Markovits u. Sieglinde Rosenberger (Hg.), Demokratie – Modus und Telos, Festschrift für Anton Pelinka, Wien: Böhlau 2001, S. 173-190.
  • Nationale Sozialpartnerschaft und Sozialer Dialog in der EU. Wechselwirkungen und Innovationsimpulse, in: Europa 2000+. Auf dem Weg zu einem europäischen Sozialmodell, Wien: Zukunftswerkstätte 2000, S. 122-137.
  • Regionales Wahlverhalten: Fallstudie Tirol (gem. m. Gilg Seeber), in: Fritz Plasser, Peter Ulram und Franz Sommer (Hg.), Das österreichische Wahlverhalten. Analysen zum Superwahljahr 1999, Wien 2000, S. 289-304.
  • Ende der Parität?, in: Heinz Füreder u.a. (Hg.), …nach der Wende, Wien 2000, S. 25-34.
  • Sozialpartnerschaft: Trends und Szenarien, in: A. Pelinka et al. (Hg.), Die Zukunft der österreichischen Demokratie, Wien 2000, 381-402.
  • Nationale Sozialpartnerschaft und Sozialer Dialog in der EU. Wechselwirkungen und Innovationsimpulse, in: Zukunftswerkstätte (Hg.), Europa 2000+. Auf dem Weg zu einem europäischen Sozialmodell, Wien 2000, S. 122-137.
  • Sozialpartnerschaft und Campaigning – ein Widerspruch? In: G. Gstöttner-Hofer et al. (Hg), Mobilisierung und Kampagnenfähigkeit, 2., erw. Aufl., Wien 2000, S. 155-166.
  • Verbände: Organisation, Mitgliederintegration, Regierbarkeit, in: Zukunft der Sozialpartnerschaft, Wien 1999, S. 15-46.
  • Korporatismus und Sozialpakte im europäischen Vergleich (gem. m. Hubert Sickinger), in: Zukunft der Sozialpartnerschaft. Veränderungsdynamik und Reformbedarf, Wien 1999, S. 241-276.
  • Sozialpartnerschaft und Campaigning – ein Widerspruch?, in: Gstöttner-Hofer, Gerhard u.a. (Hg.), Mobilisierung und Kampagnenfähigkeit, Wien 1998.
  • Arbeitnehmervertretungen im politischen System Österreichs, in: Dachs, Herbert u.a. (Hg.), Handbuch des politischen Systems Österreichs, 3. Aufl., Wien 1997.
  • Transformation des österreichischen Verbändesystems: Kräfteverschiebung und institutionelle Beharrung, in: Österreichische Zeitschrift für Politikwissenschaft, 1/97, 71-83.
  • Interessenverbände im Umbruch, in: Informationen zur Politischen Bildung, Heft 13, Wien 1997, 57-69.
  • Die Kammern im politischen System Österreichs, in: WISO 2/1996, 11-30.
  • Situation und Perspektiven der Gewerkschaftsbewegung in Österreich (Hg. gem. m. Josef Schmee), Wien: Sonderzahl 1996.
  • Abschied von der „großen Zahl“?, in: Kurswechsel 4/1996 (Wiederabdruck in: Arbeit & Wirtschaft, 3/1997).
  • Gewerkschaftliche Organisationskulturen und Beteiligungsmodelle in Europa, in: Greif, Wolfgang et al. (Hg.), Gewerkschaften und Beteiligung, Wien 1996.
  • The Present and Future State of the Austrian Social Partnership, in: Contemporary Austrian Studies, vol. 4, New York 1995, 119-146; Wiederabdruck (gekürzt) in: Attila Ágh/Gabriella Ilonski (eds.), Parliaments and Organized Interests: The Second Steps, Budapest: Hungarian Centre for Democracy Studies 1996, 92-101.
  • Das Panel in der repräsentativen Meinungsforschung am Beispiel des EU-Referendums in Tirol (gem. m. Gilg Seeber), in: SWS-Rundschau, 2/1995, 201-213.
  • ÖGB und europäische Integration, in: Beiträge zur Historischen Sozialkunde, Heft 2/95, Wien.
  • Herausforderungen und Modernisierungszwänge der gewerkschaftlichen Interessenvertretung, in: Gumplmaier, Erich (Hg.), Zur Zukunft der österreichischen Gewerkschaftsbewegung, Wien: Verlag des ÖGB 1995, 70-78.
  • Sozialpartnerschaft und Europäisierung. Integrationseffekte und Gestaltungsautonomie am Beispiel Österreich, Habilitationsschrift 1995.
  • Dienstleistungsbetrieb oder kollektive Interessenvertretung? Probleme der Loyalitätssicherung am Beispiel der Arbeiterkammern, in: Pernthaler, Peter/ Pelinka, Anton/ Karlhofer, Ferdinand u.a., Kammern und Pflichtmitgliedschaft in Österreich, Schriftenreihe Arbeit-Recht-Gesellschaft, vol. 10, Wien 1994, 109-128.
  • Sozialpartnerschaft und EU, in: Pelinka, Anton (Hg.): Das EU-Referendum. Zur Praxis direkter Demokratie in Österreich, Wien 1994, 161-184.
  • Chapter „Austria“ (gem. m. Anton Pelinka), in: Campbell, Joan (ed.): European Labor Unions, Westport-London 1992, 13-25.
  • Die österreichische Sozialpartnerschaft – vom Modellfall zum Normalfall? In: Kleinfeld, Ralf/Luthardt, Wolfgang (Hg.): Westliche Demokratien und Interessenvermittlung. Zur aktuellen Entwicklung nationaler Parteien- und Verbän­desysteme, Marburg 1993, 180-192.
  • Geschwächte Verbände – stabile Partnerschaft? Zur Externalisierung innerverbandlicher Loyalitätsprobleme, in: Tálos, Emmerich (Hg.): Sozialpartnerschaft zwischen Kontinuität und Wandel, Wien 1993, 117-131.
  • The Austrian Labour Market: Description and Analysis of Structures and Institutions (gem. mit Ulrich Ladurner), in: Hartog, Joop/Theeuwes, Jules (eds.): Labour Market Contracts and Institutions. A Cross-National Comparison, Amsterdam-London-New York-Tokyo 1993, 185-208.
  • Umwelt Aktiv in Tirol. Ergebnisse einer Befragung der Tiroler Umweltinitiativen und -vereine (gem. mit Gilg Seeber and Hansjörg Schilcher), brosch., Innsbruck 1993, 29 S.
  • Konflikt hier – Konsens dort? Gegenüberstellung zweier konträrer gewerkschaftlicher Kulturen (gem. m. Ulrich Ladurner), Morass, Michael/Pallaver, Günter (Hg.): Österreich – Italien. Was Nachbarn voneinander wissen sollten, Wien 1992, 92-107.
  • Austrian Political Science: the State of the Art (gem. m. Anton Pelinka), in: European Journal of Political Research 20: 399-411, 1991.
  • Auf dem Weg – wohin? Sozialdemokratische Gewerkschaftspolitik in der Zweiten Republik, in: Fröschl, Erich u. a. (Hg.): Die Bewegung. Hundert Jahre Sozialdemokratie in Österreich, Wien 1990, 542-551.
  • Die Krise der österreichischen verstaatlichten Industrie und ihre Folgen. Zum Funktionsverlust einer Konstante im politisch-ökonomischen System, in: Ellnwein, Thomas u. a. (Hg.): Jahrbuch zur Staats- und Verwaltungswissenschaft, Baden-Baden 1989, 315-333.
  • Konvergenz der Werte – Streit um Worte. Zur Erosion etablierter politischer Diskursformen in den achtziger Jahren (gem. m. Bernhard Natter), in: Österreichische Zeitschrift für Politikwissenschaft, 2/89, 129-140.
  • ÖGB und industrielle Beziehungen. Aspekte des Wandels, in: Burger, Rudolf u. a. (Hg.): Verarbeitungsmechanismen der Krise, Wien 1988, 283-296.
  • Franz Olah – eine anachronistische Karriere (gem. m. Eva Lichtenberger), in: Pelinka, Anton (Hg.): Populismus in Österreich, Wien 1987, 123-137.
  • Von Wiederaufbauern und Zubetonierern – alte und neue Konfliktlinien in der Bauwirtschaft, in: Marin, Bernd (Hg.): Verfall und Erneuerung im Bauwesen, Wien 1987, 267-284.
  • Multis in Österreich – Konsens auf Abruf, in: Informationen über multinationale Konzerne, 3/85, 6-11.
  • Chapter „Introduction“, in: Pelinka, Anton (ed.): Unions and Democracy, Innsbruck-New Orleans 1983, 1-7.