Publications of Christian Weidemann

Monograph:

Die Unverzichtbarkeit natürlicher Theologie (Karl Alber Preis 2007), Freiburg i. Br. 2007

  Publishing

(with Christoph Halbig) Franz von Kutschera: Analytische Philosophie jenseits des Materialismus, Münster 2005

(with Nicola Mößner fnd Sebastian Schmoranzer) Richard Swinburne: Christian Philosophy in a Modern World (11. Münstersche Vorlesung), Frankfurt/M. 2008

(with Johann Ach) Nanobiotechnology and Nano-Medicine. Ethical, Legal and Social Aspects, Münster 2009

Johann Jochim Spalding: Predigten (Berlin, Stralsund 11765 – 31775), Kritische Ausgabe II/1, Gesamtherausgeber Albrecht Beutel, Tübingen 2010

Theologischer Briefwechsel eines Laien: über die Versöhnung unsers Planeten und anderer Welten mit Gott durch Christum [1782]. Brief des Herausgebers – Text und Kommentar, Tà katoptrizómena. Magazin für Kunst, Kultur, Theologie und Ästhetik 89 (2014)

(with Attila Karakus fnd Martin Pleitz): Freie Subjekte in der Welt der Physik. Die analytische Transzendentalphilosophie von Peter Rohs in der Diskussion, Münster (mentis) 2014

  Papers

Allwissenheit und Freiheit, Auf Freigang. Metaphysische und ethische Annäherungen an die menschliche Freiheit, hg. von Michael Quante u.a., Münster 2003, 143-173.

Theologischer Antirealismus ‑ und warum er so uninteressant ist, Was ist wirklich? Neuere Beiträge zu Realismusdebatten in der Philosophie, hg. von Christoph Halbig und Christian Suhm, Frankfurt/M 2004, 397-427.

Funktionalistische Theorien der Religion, Religion – wieso, weshalb, warum? Zur Funktion von Religion aus soziologischer, biologischer, philosophischer und theologischer Sicht, hg. von Norbert Jömann u.a., Münster 2004, 73-90.

Why Basic Theistic Belief is Probably Not Warranted, even if it is true, Basic Belief and Basic Knowledge. Papers in Epistemology, hg. von René van Woudenberg u.a., Frankfurt/M. u.a. 2005, 211-227.

Kontraintuitive Konsequenzen aus Franz von Kutscheras modallogischer Kausalkonzeption (zus. mit Jan Michel, Benedikt Göcke u.a.), in: Weidemann/Halbig 2005.

Personale Identität und das Verdopplungsproblem [brain split] (zus. mit Sebastian Hilgart), in: Weidemann/Halbig 2005.

Skepticism, Correspondence, and Truth (zus. mit Nikola Kompa u.a.), Richard Rorty. His Philosophy under Discussion, hg. von Andreas Vieth, Frankfurt/M. u.a. 2006, S. 97-108.

Kant über die Rechtfertigung theistischen Glaubens, Das Spektrum der kritischen Philosophie Immanuel Kants, hg. von Oliver Scholz u.a., Münster 2006, S. 97-141

Frege and Brandom (zus. mit P. Rohs, U. Kleemeier), in: The Philosophy of Robert Brandom, hg. von Bernd Prien, Frankfurt/M. 2007.

God or Multiverse? Swinburne on Fine-Tuning (zus. mit A. Hankeln, M. Schleiff), in: Weidemann/Mößner/Schmoranzer (2008), 85-97.

Towards a Heuristic for Nanoethics. The Onus of Proof in Applied Ethics. Uncovering Status Quo and Other Biases, in: Ach/Weidemann (2009), 117-131.

Verantwortung ohne Verantwortungszuschreibung. Quante auf Robinsons Insel – ratlos, Physikalismus, Willensfreiheit, Künstliche Intelligenz, hrg. von Marius Backmann und Jan Michel, mentis: Paderborn 2009, 181-187.

Zufall, Gott oder Multiversum? Die Feinabstimmung der Naturkonstanten und die Erklärungsbedürftigkeit des Lebens in der modernen Kosmologie, Natur. Ein philosophischer Grundbegriff, hg. von Hanns-Gregor Nissing, WBG Darmstadt 2010, 181-196.

Von “bisweilen unvermeidlicher Geringschätzung”. Kant über Glaubensfreiheit, Toleranz und Religionskritik, Aufgeklärtes Christentum. Beiträge zur Kirchen-und Theologiegeschichte des 18. Jahrhunderts, hg. von Albrecht Beutel, Volker Leppin, Udo Sträter und Markus Wriedt, Evangelische Verlagsanstalt: Leipzig 2010, 233-256.

Spalding als Prediger, in: Johann Joachim Spalding, Predigten (Berlin, Stralsund 11765 – 31775), hg. von Christian Weidemann, Tübingen 2010, XXI-LIV.

Zwischen Pathos und Skepsis. Wahrheit als Zeile der modernen Wissenschaft, Was ist Wahrheit? Zur Kontroverse um die Diktatur des Relativismus, hg. von Hanns-Gregor Nissing, München 2011, 115-131.

Warum gibt es überhaupt etwas und nicht vielmehr nichts? Zur Diskussion in der Analytischen Philosophie, Warum ist überhaupt etwas und nicht vielmehr nichts?, hg. von Daniel Schubbe et al., Meiner Verlag (Hamburg) 2013, 283-338.

Logischer Egoismus oder unvertretbare Individualität? Richard Schaeffler über religiöse Erfahrung, Gott und Vernunft. Neue Perspektiven zu Richard Schaefflers Transzendentalphilosophie, hg. von Bernd Irlenborn und Christian Tapp, Freiburg i. Br. 2013, 194-223.

Paralleluniversen, Gott und unser Platz im Kosmos. Das Feinabstimmungsproblem, in: Zur Debatte 2/2014, 35-36.

Beweislast und retardierte Allmacht (zus. mit Matthias Schleiff), Freie Subjekte in der Welt der Physik. Die analytische Transzendentalphilosophie von Peter Rohs in der Diskussion, hg. von Attila Karakus, Martin Pleitz und Christian Weidemann, Münster (mentis) 2014, 177-196.

Natürliche Theologie anhand von Alltagsbeispielen und Gedankenexperimenten, Philosophieunterricht in Nordrhein-Westfalen. Beiträge und Informationen 50 (2014), 94-111.

Starb Jesus auch für die Bewohner fremder Welten?, Tà katoptrizómena. Magazin für Kunst, Kultur, Theologie und Ästhetik 89 (2014);

Christian Soteriology and Extraterrestrial Intelligence, Journal of the British Interplanetary Society 67/11 (2014), 418-425

Sind Allmacht und moralische Vollkommenheit kompatibel?, Eigenschaften Gottes: Ein Gespräch zwischen systematischer Theologie und analytischer Philosophie, hg. von Thomas Schärtl und Thomas Marschler, Münster 2016, 267-287.

Did Jesus Die for Klingons too?, Touching the Face of the Cosmos: On the Intersection of Space Travel and Religion, hg. von Paul Levinson und Michael Waltemathe, New York (Fordham University Press) 2016, 119-129.

Warum werden mehr Jungen als Mädchen geboren? Eine kurze Problemgeschichte von der Frühaufklärung bis zum 20. Jahrhundert, Religion und Aufklärung. Akten des Ersten Internationalen Kongresses zur Erforschung der Aufklärungstheologie. Münster, 30. März bis 2. April 2014, hg. von Albrecht Beutel und Martha Nooke, Tübingen (Mohr Siebeck), 2016. [i.E.]

The Origin of Life: Why the Chance Hypothesis should not be dismissed too quickly, What is Life? Cambridge (Cambridge University Press) [under review]

"Es kann nicht sein, dass ich sterben muss." Das Übel des Todes und die Hoffnung auf ewiges Leben, Tà katoptrizómena. Magazin für Kunst, Kultur, Theologie und Ästhetik 101 (2016).

Warum werden mehr Jungen geboren? Eine kurze Problemgeschichte von der Frühaufklärung bis zum 20. Jahrhundert. In: Beutel, Albrecht; Nooke, Martha: Akten des Ersten Internationalen Kongresses zur Erforschung der Aufklärungstheologie (Münster, 30. März bis 2. April 2014). Tübingen: Mohr Siebeck, S. 253 - 266.

  Encyclopedia articles

Kleines Werklexikon der Philosophie, hg. von Michael Quante, Stuttgart (Kröner) 2012

John Leslie Mackie: The Miracle of Theism, 377-379

Peter van Inwagen: An Essay on Free Will, 602-604

Kant-Lexikon (3 Bde), hg. von Marcus Willaschek, Jürgen Stolzenberg, Georg Mohr und Stefano Bacin, Berlin (de Gruyter) 2015:

Allmacht (49f.); Engel (507); Frevel (645f.); Gnade (885); Messias (1527); Taufe (2249); Thaumaturgie (22?); Theodizee (2272-2276); Über das Misslingen aller philosophischen Versuche in der Theodizee (2355f.); übernatürlich (2372f.); Unglaube (2399f.); Wunderzeichen (2691)

Database Special Divine Action, Ian Ramsey Centre for Science and Religion (Oxford)

Indeterminism and the Open Future [i.V.]

Watchmaker Analogy [i.V.]

  Book reviews

Ulrich Dreesman: Aufklärung der Religion. Die Religionstheologie Johann Joachim Spaldings, Stuttgart 2008, Theologische Literaturzeitung 135 (2010), 582-584

Thomas Buchheim, Friedrich Hermanni, Axel Hutter, Christoph Schwöbel (Hg.): Gottesbeweise als Herausforderung für die moderne Vernunft (zus. mit Karl-Heinz Nusser), Philosophisches Jahrbuch 121 (2014), 162-167.

Matthias Hoesch, Vernunft und Vorsehung. Säkularisierte Eschatologie in Kants Religions- und Geschichtsphilosophie, Theologische Literaturzeitung [i.V.]

  Talks (uncomplete)

Why Basic Theistic Belief is Probably not Warranted, Even if it is True, Basic Belief Conference Amsterdam 2001

Rationale Theologie und das Fine-tuning Problem, Ring-Vorlesung des Zentrums für Wissenschaftstheorie Münster: Was können wir wissen?, SS 2006

Status Quo Bias in Nanoethics, Ethical, Legal and Social Aspects of Nanonotechnology and Nanoethics, Münster, September 2007

Warum theistischer Glaube auf eine Theodizee nicht verzichten kann, Jahrestagung der Görres-Gesellschaft, Fulda, Oktober 2007

Toleranz und Intoleranz im Denken Immanuel Kants, Religion und Aufklärung, Wittenberg, November 2007

Can God Always Do the Best? Infinite Ethics, Vagueness and the Riddles of Omnipotence, James Martin Advanced Research Seminars, Future of Humanity Institute, Oxford, November 2007

Gott und das Leid der Welt, Festvortrag Abschlussveranstaltung Bundeswettbewerb Philosophie („Schülerolympiade“), Münster, Februar 2008

Stern, Steine, Sterben – Wie Physikotheologen uns die Welt erklären (Schwerpunkt: Johann Peter Süßmilchs Göttliche Ordnung), Oberseminar Kirchengeschichte, Münster, Juli 2008

Das Böse vergleichen? Der Historikerstreit und die (vermeintliche) Gefahr der Relativierung unsäglichen Leids, Sommerakademie Philosophie, Franz Hitze-Haus, August 2008

Ein Plädoyer für Naivität. Philosophische Theorien religiöser Sprache, Vom Unbegreiflichen sprechen, Möglichkeiten und Grenzen religiöser Sprache, Thomas Morus Akademie Bensberg, August 2008

Die Erbsünde und die modernen Naturwissenschaften, Kann denn Erbe Sünde sein?, Thomas Morus Akademie Bensberg, Mai 2009

Wie die moderne Kosmologie unser Weltbild verändern wird, Sommerakademie Philosophie, Franz Hitze-Haus, August 2009

Quod licet Iovi, non licet Bovi. How a Less than Omnipotent or Morally Imperfect Being can Outperform a Perfect Designer, GAP-Konferenz September 2009

Foreknowledge, Omniscience and Cognitive Perfection, God and the Future, Berlin (Humboldt-Universität), September 2009

Die vermeintlich unergründlichen Wege Gottes und das Theodizeeproblem, Philipps-Universität Marburg, Mai 2010

Starb Jesus auch für die Bewohner fremder Welten? Juni 2010, Universität Innsbruck

Hat Gott an den Naturkonstanten gedreht? Juni 2010, Humboldt-Universität Berlin

Was ist Wissenschaft? Eine kleine Problemgeschichte von Aristoteles bis heute, Die großen Irrtümer. Galilei, Darwin, die Wissenschaft und die Kirche, Thomas Morus Akademie Bensberg, Januar 2012

Are omnipotence and essential moral perfection compatible? Two problems; Divine Attributes. A Dialogue between Systematic Theology and Analytic Philosophy, Augsburg, August 2013

Die Argumentstruktur in William Paleys „Natural Theology“ (1802); 13. Tagung des Arbeitskreises „Religion und Aufklärung“, Wittenberg, Dez. 2013

Three Problems of Evil. Why Theodicy and Protest Answer to Different Questions, RUB-TAU Conference on Theodicy and Protest, Tel Aviv, März 2014

„Wird uns nun aber die Beständigkeit der Regeln der Sterblichkeit nicht in eine vergnügende Bewunderung setzen?“ Johann Peter Süßmilch (1707-1767) über Geburt, Tod, natürliche Geschlechterverteilung und Polygamie, Religion und Aufklärung, Erster Internationaler Kongress zur Erforschung der Theologischen Aufklärung, Münster, März/April 2014

Sex Ratio Theory – A Paradigm Case for Reconciling Providence and Randomness, Does God Play Dice?, Pasadena, Juli/August 2014

Big Bang Cosmology, Providence and Divine Efficiency, XXIII. Deutscher Kongress für Philosophie, Münster, Sep./Okt. 2014

The Origin of Life: Why the Chance Hypothesis should not be dismissed too easily, What is Life?-Conference, Bern, Januar 2015.

Big Bang and Divine Providence, Randomness and Divine Providence, Fuller Theological Seminary, Pasadena, Juni 2015

  Memeber of Advisory Board by

Erkenntnis

Ethical Theory and Moral Practice (Springer)

Worldviews: Global Religions, Culture, and Ecology

  In the media

Neue Osnabrücker Zeitung (Wochenendbeilage); 10.11.2011: Wer steckt wirklich dahinter? Verschwörungstheorien zum 11. September finden viele Anhänger.

CBS (Website des amerikanischen Senders): Did Jesus die for Klingons too? (vgl. auch die Berichterstattung der New York Times, Daily Mail und Dutzender weiterer Websites)

TAZ (Bremen), 07.02.2012: Starb Jesus für Klingonen? (Interview)

Interview Infra (Polen): Christentum und Raumfahrt

3sat Wissenschaftsmagazin nano, 12.12.2012: Gretchenfrage. Außerirdisches Leben bringt Religion in Bedrängnis (Interviewausschnitte)

Interview: Deutschlandfunk, „Tag für Tag“ (18.11.2013): Lässt sich die Existenz Gottes beweisen?

Extract from the research database of University of Innsbruck:

No entries