Sinn und Norm

Siegfried Battisti

BuchcoverNormen im sittlichen und rechtlichen Bereich werden vielfach als Belastung empfunden, die dem Anspruch auf Selbstverwirklichung zu widersprechen scheinen. Eine nähere Analyse zeigt, daß Normen nicht nur konstitutiv für eine humane Gesellschaft sind, sondern auch sinnstiftend sein können. Zu diesem Aufweis ist eine Vermittlung von eigen- und fremdbedürfniserfüllenden Interessen notwendig. Als Antwort auf die Frage, wann sich die Menschen am glücklichsten fühlen, wird der in der Psychologie aktuell gewordene Begriff "flow" in Erwägung gezogen.

Peter Lang GmbH, Europäischer Verlag der Wissenschaften, Frankfurt a.M. 1994.
ISBN 3-631-47092-4