Philosophie der Esoterik

Edmund Runggaldier

BuchcoverDie philosophischen Voraussetzungen esoterischer Praktiken stellen eine radikale Alternative zum aktuellen Naturalismus dar. Sie haben ihre geschichtlichen Wurzeln in der Alchemie, in der Kabbala - der mittelalterlichen jüdischen Geheimlehre - und schließlich im Neu-Platonismus.
Hier soll nach den ontologischen und anthropologischen Voraussetzungen der zeitgenössischen Esoterik gefragt werden: Was sind die letzten Grundgesetze? Inwiefern sind magische Einflüsse natürlich erklärbar? Wonach strebt der Mensch und wie wird er gesund? Wie ist die Beziehung zwischen Geist und Körper? Wie ist Wiedergeburt möglich und was ist ihr Ziel? Was zeichnet schließlich die esoterische Religiosität aus?

Verlag W. Kohlhammer / Stuttgart - Berlin - Köln, 1996
ISBN 3-17-014418-9