Bernard Bolzanos Religionsphilosophie und Theologie

Winfried Löffler (Hg.)

Löffler. Bolzano Im Rahmen ihres Forschungsschwerpunktes über Leben und Werk BERNARD BOLZANOs
(1781–1848) veranstaltete die Österreichische Forschungsgemeinschaft im Jahr 2000 ein
Symposium zum Thema “Bernard Bolzanos Religonsphilosophie und Theologie”. Neben
namhaften Bolzano-Forschern präsentierten auch einige neu hinzugezogene Experten aus
verschiedenen theologischen Disziplinen ihre Untersuchungsergebnisse. Der vorliegende
Sammelband bildet das aktuelle Standardwerk zu diesem – bislang zu Unrecht eher wenig
beachteten – Themenkreis in Bolzanos Werk.

Aus dem Inhalt:

Eberhard Herrmann: Die Kognitivität des Glaubens in Bolzanos Religionsphilosophie bezogen auf die Realismusdebatte
in der neueren analytischen Religionsphilosophie
Edgar Morscher: Bolzanos Logik der Religion
Carsten Gieske: Grundlagen und religionsphilosophische Aspekte der Hermeneutik Bernard Bolzanos
Peter Walter: Bolzanos Konzeption vom Aufbau der Theologie im historischen Vergleich
Wolfgang Künne: Die theologischen Gutachten in den Verfahren gegen den Professor und den Priester Bolzano
Henning Graf Reventlow: Ein orthodoxer Liberaler: Bolzano und die Bibel
Peter M. Schenkel: Theologische und religionsphilosophische Literatur in Bolzanos Privatbibliothek
Winfried Löffler: Neues zu Bolzanos Gottesbeweisen
Andrej Krause: Was bleibt von der menschlichen Seele nach dem Tod? Bolzanos Antwort in der Athanasia
Gottfried Hornig: Zur Dogmatik und Perfektibilitätstheorie Bolzanos
Roman A. Siebenrock: Bolzano und die Unfehlbarkeit der Kirche. Zur Struktur einer theologischen Position vor
1870
Kurt Strasser: Wohlthätige Gährung im Schooße der Kirche. Zur Dynamik der Ansichten des Katecheten Bernard
Bolzano

Academia Verlag 2002, 392 S.
ISBN: 978-3-89665-232-4.