Erkenntnistheorie moralischer Überzeugungen. Ein Entwurf

Niederbacher, Bruno

Reihe: Philosophische Analyse / Philosophical Analysis 45

MenBuchcoverschen haben eine Fülle von moralischen Überzeugungen. Wodurch sind diese Überzeugungen aber gerechtfertigt? In diesem Buch wird dafür argumentiert, dass verschiedene Arten von Gründen zur Rechtfertigung von moralischen Überzeugungen beitragen können: Gründe, die ihrerseits Überzeugungen sind, aber auch Gründe, die selbst keine Überzeugungen sind wie etwa Intuitionen, Emotionen und Wünsche. Die These lautet: Wenn derartige Gründe als Inputs in eine verlässliche Überzeugungsbildungsfähigkeit eingehen, sind die daraus resultierenden moralischen Überzeugungen gerechtfertigt.

Heusenstamm: Ontos Verlag 2012, 210 S.
Erscheinungsdatum: Mai 2013
ISBN: 978-3-11-032580-5