Humanismus und Christentum


Titel: Ästhetik und Kunstphilosophie (Bernhard Braun)
Zeitdauer: 1998 - 2008
Zielsetzung: Darstellung der geschichtlichen Tradition ästhetischer und kunstphilosophischer Konzepte von den Anfängen bis zur Gegenwart in bildender Kunst und Architektur. Rekonstruktion der gegenseitigen Abhängigkeiten mit der Philosophie- und Kulturgeschichte. Systematische Problematisierung der Eigenheiten von Kunst und Ästhetik als philosophische Theorie sowie der Stellung des Kunstwerks. Schwerpunkt: 20. Jahrhundert. Durchführung unter Einbindung von ExpertInnen aus den diversen Fachbereichen.
Ergebnisse: Bisherige Veröffentlichungen: Heilt die Moderne die Wunden, die sie schlug? Gedanken zur Ästhetisierung in der Politik. In: Freiheit und Verantwortung. Jahrbuch für politische Erneuerung 1997, 355-360. Der Eros Gottes. In: C. Kanzian (Hg.), Gott finden in allen Dingen. Theologie und Spiritualität. Thaur 1998, 22-35. Fortschritt und Beharrung - Signatur der Zeitenwende? Vom ewigen Widerstreit des Flüssigen mit dem Festen. In: das Fenster 69 (2000), 6648-6651. Dass. In: Religion-Literatur-Künste. Perspektiven einer Begegnung am Beginn eines neuen Millenniums. Hg. v. Peter Tschuggnall. Anif 2000, 533-541. Formlose Gebirgsmassen und die Reinigung der Seele. Über das Erhabene. In: Mo(u)numental. berge und landschaft in der zeitgenössischen kunst und fotografie. Tiroler Landesmuseum Ferdinandeum/Museum im Zeughaus. Innsbruck 2002.
Öffentlichkeits-
bezug
: