Forschungsprogramm Geist - Gehirn - Person

Geist-Gehirn-Bewusstes Erleben

Mitarbeiter: Hans Goller, Josef Quitterer

Zeitdauer: 2002 - 2008

Zielsetzung: (1) Verfassen einer Monographie im Auftrag der WBG (Wissenschaftlichen Buchgemeinschaft). Erörterung der Merkmale des Erlebens, der Gehirnabhängigkeit von Erleben und Bewusstsein, kritische Auseinandersetzung mit zentralen zeitgenössischen Deutungen des Körper-Geist-Verhältnisses, Aufzeigen der Grenzen dieser Deutungen und Thematisierung des Rätselhaften am Bewusstsein. (2) Veröffentlichungen zur Aktualität des Seelenbegriffs.

Ergebnisse: Artikel in Fachzeitschriften und Sammelbänden. Buchpublikation: H. Goller. Das Rätsel von Körper und Geist. Eine philosophische Deutung. Darmstadt: Primus, 2003. 176 S.

Öffentlichkeitsbezug: Die Fragen des Zusammenhangs von Körper und Geist, von Leib und Seele, sollen durch diese Monographie einem allgemein interessierten Publikum zugänglich gemacht werden.



Nach oben scrollen