Forschungsprogramm Geist - Gehirn - Person

Die Aktualität des Seelenbegriffs

Mitarbeiter: Georg Gasser, Josef Quitterer, Edmund Runggaldier, Matthias Stefan, Daniel Wehinger

Zeitdauer: 2006 - 2010

Zielsetzung: Im Projekt setzten sich Naturwissenschaftler, Philosophen und Theologen mit der Frage nach der Aktualität des Seelenbegriffs auseinander. Es wurde untersucht, wie der Seelenbegriff weiterentwickelt und zum Verständnis des Menschen als psycho-physische Einheit benutzt werden kann. Mithilfe des Seelenbegriffs wurden Möglichkeiten einer positiven Bestimmung des Verhältnisses von naturwissenschaftlicher und religiöser Deutung der menschlichen Wirklichkeit aufgezeigt.

Ergebnisse: Artikel in Fachzeitschriften und Sammelbänden. Buchpublikation: Georg Gasser & Josef Quitterer (Hrsg.): Die Aktualität des Seelenbegriffs. Interdisziplinäre Zugänge. Schöningh: Paderborn 2010.

Öffentlichkeitsbezug: Erarbeitung einer interdisziplinären Bestimmung des Phänomens "Menschliche Person" vor dem Hintergrund aktueller wissenschaftlicher, philosophischer und theologischer Überlegungen.

 

Nach oben scrollen