Peter Kügler

Außerordentlicher Universitätsprofessor

Studium und Werdegang
  • Studium der Philosophie und Deutschen Philologie in Wien, Graz und Innsbruck
  • Seit 1992 am Institut für Philosophie der Universität Innsbruck tätig, seit 1993 als Universitätsassistent, seit 2001 als außerordentlicher Universitätsprofessor
  • Mag. phil. Graz 1991; Dr. phil. Innsbruck 1994; Habilitation Innsbruck 2001
Schwerpunkte in Forschung und Lehre
  • Erkenntnistheorie
  • Logik
  • Metaphysik
  • Philosophie des Geistes
  • Religionsphilosophie
Ausgewählte Publikationen
  • The Benefits of Living Without Meaning Sub Specie Aeternitatis, The Journal of Value Inquiry 2021
  • What Bergson Should Have Said About Special Relativity, Synthese 2020
  • Zeit und zeitliche Existenz, Berlin 2019
  • Putting Brandom on His Feet: A Realist Interpretation of Inferentialism, Contemporary Pragmatism 11, 2014
  • Non-dualism versus Conceptual Relativism, Constructivist Foundations 8, 2013
  • The Ever-shifting Problem of Consciousness, Theory & Psychology 23, 2013
  • Sense, Category, Questions: Reading Deleuze with Ryle, Deleuze Studies (= Deleuze and Guattari Studies) 5, 2011
  • Übernatürlich und unbegreifbar. Religiöse Transzendenz aus philosophischer Sicht, Münster 2006
  • The Meaning of Mystical 'Darkness', Religious Studies 41, 2005
  • The Logic and Language of Nirvâna: A contemporary interpretation, International Journal for Philosophy of Religion 53, 2003
  • Die Philosophie der primären und sekundären Qualitäten, Paderborn 2002

Nach oben scrollen