PUBLIKATIONEN VON PROF. ZELGER

 

MONOGRAPHIEN

  • Konzepte zur Messung der Macht, Berlin (Duncker & Humblot) 1975.
  • Konflikte und Ziele. Zur Entscheidungsfindung in einer Gruppe (= Reihe: Schriften zu Macht, Konflikt, technischem und sozialem Wandel in Organisationen Bd. 7 Hrsg. v. Bartölke K./ E. Kappler / H. Kubicek / St. Laske) Spardorf (R.F. Wilfer) 1986.
  • Verfahren zur kreativen Selbstorganisation, Spardorf (R.F. Wilfer) 1988.
  • Schulentwicklung an Berufsbildenden Mittleren und Höheren Schulen in Tirol (gemeinsam mit Martin Maier), Innsbruck (Pädagogisches Institut des Landes Tirol) 1996

PHILOSOPHISCHE AUFSÄTZE

  • Das Mysterium, In: Skolast, Jg. XII, 1967, Nr. 1, S.4-5.
  • Das Todesproblem in der Stoa, in: Conceptus, Jg. 1, 1967, Nr. 2, S. 19-30.
  • Siebzehn Vorschriften zur Vermeidung der ärgsten Verwirrungen beim Gebrauch des Wortes "Macht", in: Conceptus, Jg. VI, 1972, Nr. 18-20, S. 51-68.
  • Model for the Distribution Process of Attitudes in a Two-Party-System, in: Theory and Decision, Jg. VI, 1975, S. 407-418.
  • Karl Mengers Willensvereinigungen in dynamischer Sicht, in Born & Ganthaler & Marek & Zelger (Hrsg.): Österreichische Philosophen und ihr Einfluß auf die analytische Philosophie der Gegenwart, Innsbruck 1977, S. 183-2o4.
  • Didaktische Möglichkeiten eines Informationsmarktes Philosophie, in: Zeitschrift für Didaktik der Philosophie, Jg. II, 1980, Nr. 1, S. 1-18.
  • Begrenzung der Macht bei Gruppenentscheidungen, in: G. Reber (Hrsg.): Macht in Organisationen, Stuttgart (Poeschel) 1980, S. 1-18.
  • Überlegungen zur Bürokratiegesellschaft, in: Das Fenster, 1980, Nr. 26, S. 2621- 2625.
  • Rationale Entscheidung und soziale Praxis. Einführung, in: Conceptus, Jg. XV, 1981, Nr. 35-36, S. 1-10.
  • Zum Begriff der vernünftigen Entscheidung, in: E. Morscher & R. Stranzinger (Hrsg.): Ethik. Grundlagen, Probleme und Anwendungen. Akten des fünften inter- nat.Wittgenstein Symposiums,Wien (Hölder-Pichler-Tempsky) 1981, S. 215-218.
  • Processes of Goal Formation in Groups, In: W. Sodeur (Hrsg.): Mathematische Analyse von Organisationsstrukturen und -Prozessen, Berichte und Diskussionen der Internationalen Wissenschaftlichen Fachkonferenz vom 5.-7. 3. 1981 in der Werner-Reimers-Stiftung, Bad Homburg, Duisburg (Sozialwissenschaftliche Kooperative) 1982, S. 33-76.
  • Ideologien und Gruppenphantasien, in: Texte. Theorie und Praxis der Psychoanalyse. Publikationen des Arbeitskreises für Tiefenpsychologie Innsbruck, Bd. II, 1982, Nr. 2, S. 1-30.
  • Zukunftsperspektiven. Einleitung, in: Conceptus, Jg. XVI, 1982, Nr. 39, S. 3-5.
  • Die Analyse von Gruppenphantasien als Instrument der Ideologiekritik (zusammen mit Alois Tafertshofer) in: Conceptus, Jg. XVI, 1982, Nr. 39, S. 86-108.
  • Rekonstruktion der Betriebswirtschaftslehre Gutenbergs als Theorie potentieller Macht (zusammen mit Tamas Meleghy) in: E. Kappler (Hrsg.): Rekonstruktion der Betriebswirtschaftslehre als ökonomische Theorie, Spardorf (R.F. Wilfer) 1983,
    S. 3o3-317.
  • Über die Aufgaben einer Handlungswissenschaft, in: W.F. Fischer-Winkelmann (Hrsg.): Paradigmawechsel in der Betriebswirtschaftslehre, Spardorf (R.F. Wilfer) 1983, S. 638-664.
  • Postulate einer pragmatischen Handlungswissenschaft, In: H. Lenk (Hrsg.): Handlungstheorien interdisziplinär, Bd. 3, 2. Halbband, München (Fink) 1984, S. 497-516.
  • Ökosophie, in: Conceptus, Jg. XVIII, 1984, Nr. 45, S. 94-164.
  • Philosophische Kontextanalyse, in Ganter E. & R. Wille & K.E. Wolff (Hrsg.): Beiträge zur Begriffsanalyse, Mannheim (B.I.) 1987, S. 47-93.
  • Prinzipien der Heuristik, in: WeingartnerP. & G. Schurz (Hrsg.): Berichte des 11. Internationalen Wittgenstein Symposiums 1986, Wien (HPT) 1987, S. 263-268.
  • Selbstgesteuertes Lernen, in: Weinberger O. & P. Koller & A. Schramm (Hrsg.): Recht - Politik - Gesellschaft, Berichte des 12. Internationalen Wittgenstein- Symposiums 1987, Wien (Hölder-Pichler-Tempsky) 1988, S. 121-124.
  • Zur Entwicklung sinnvoller Ordnung, in: R. Wille (Hrsg.):Klassifikation und Ordnung, Frankfurt a.M. (Indeks Verl.) 1989, S. 205-212.
  • Self-Organized Learning through Creative Cooperation SOLÇÇ),
    in H. Klein (Ed.): Case Method Research and Application: New Vistas. Selected Papers of the Sixth International Conference on Case Method Research and Case Method Application, May 22-24, 1989, Bentley College, Waltham Mass (WACRA- World Association for Case Method Research and Application 23 Mackintosh Ave), Needham 1989, pp. 483-449.
  • Sinnzusammenhänge und Sinngefühl als wirtschaftsethische Entscheidungshilfen, in: G. Heckle & J. Wimmer (Hrsg.): Wirtschaftsethik, (=Schriftenreihe zur Lehrerbildung im berufsbildenden Schulwesen, Heft 116), Wien (Pädagogisches Institut des Bundes) 1989, S. 23-32.
  • Eine methodische Hilfe zur Entfaltung von Sinnzusammenhängen und Sinngefühl, in: G. Heckle & J. Wimmer (Hrsg.): Wirtschaftsethik, (=Schriftenreihe zur Lehrerbildung im berufsbildenden Schulwesen, Heft 116), Wien (Pädagogisches Institut des Bundes) 1989, S. 39-53.
  • Entsteht Vertrauen durch selbstgesteuertes Lernen? in: E. Mayer & M. Schratz & I. Wieser (Hrsg.): Fachdidaktik im Dialog. Selbstgesteuertes Lernen in der Praxis schulischer Unterrichtsfächer und universitärer Lehrerbildung, Balmannsweiler (Pädagogischer Verlag -Burgbücherei Schneider) 1989, S. 70-89.
  • Gespräch mit Gerhard Frey (gemeinsam mit Reinhold Bichler) in: J. Zelger (Hrsg.),Von der Wissenschaft zur Kunst. Ausgewählte Schriften von Gerhard Frey, Innsbrucker Beiträge zu den Kulturwissenschaften, Bd. 26, Innsbruck (Verlag des Instituts für Sprachwissenschaft der Universität Innsbruck) 1989, S. 9 - 23.
  • Self-Organized Learning through Creative Cooperation: SOLÇÇ as a New Method for Innovation, in: J. Allesch (Ed.): Consulting in Innovation. Pracitce - Methods - Perspectives, Amsterdam / Øxford \New York / Tokyo (Elsevier) 1990, pp 57-74.
  • Eine Methode zur kreativen Problemverarbeitung für Institutionen, in: R. Born & R. Wohlgenannt (Hrsg.): Reflexion und Wirklichkeit. Akten des Ersten Österreichischen Kongresses für Philosophie, Wien (VWGÖ) 1990, S. 160-171.
  • Innovationsförderung durch das Verfahren kreativer Selbstorganisation, in G. Prabitz & W. Schopper (Hrsg.): Uni 2000. Zukunftsperspektiven universitärer Forschung und Lehre am Beispiel der Universität Innsbruck, Innsbruck (Haymon) 1990, S. 79-98.
  • Ein ganzheitliches Verfahren zur Bewältigung sprachlich erfaßter Komplexität. Nichtreduktive Darstellung und Analyse von Meinungsnetzen mit PC- Unterstützung, in: Ph. Herdina (Hrsg.), Methodenfragen der Geisteswissen- schaften., Innsbrucker Beiträge zu den Kulturwissenschaften, Bd. 28, Innsbruck (Verlag des Instituts für Sprachwissenschaft der Universität Innsbruck) 1992, S. 119 - 143.
  • Das Verfahren der kreativen Selbstorganisation als Modell einer autopoietischen Organisation, in: H.R. Fischer (Hrsg.): Autopoiesis. Eine Theorie im Brennpunkt der Kritik. Heidelberg (Auer) 199, Neuauflage 1993, S. 99 - 119.
  • A Holistic Method of Mastering Complexity (HOMMÇO). in: H.E. Klein (Ed.): Managing Change with Cases, Simulations, Games and other Interactive Methods, Needham, Boston (WACRA World Association for Case Method Research & Application, 23 Mackintosh Ave, MA) 1991, pp 255 - 267.
  • Nichtreduktive Darstellung und Analyse von Meinungs-Netzen mit PC- Unterstützung, in: H. Goebl & M. Schader (Hrsg.): Datenanalyse, Klassifikation und Informationsverarbeitung. Methoden und Anwendungen in verschiedenen Fachgebieten. Heidelberg (Physica-Verlag) 1992, S. 87 - 100.
  • Rekursive Interaktionen in Netzwerken (RIN) oder wie sich Unternehmen im "Nebeldreieck" durch Selbstorganisation zurecktfinden können, in: K. Henning & B. Harendt (Hrsg.): Methodik und Praxis der Komplexitätsbewältigung (= Bd. 16 der Schriftenreihe "Wirtschaftskybernetik und Systemanalyse"), Berlin (Duncker & Humblot) 1992, S.97 - 110.
  • Planung durch Mitarbeiter und Betroffene? in: G. Andergassen & W. Paris (Hrsg.): Freiheit und Glück, Meran (Alfred & Söhne) 1993, S. 329 - 347.
  • GABEK a New Method for Qualitative Evaluation of Interviews and Model Construction with PC-Support, in: E. Stuhler & M. O. Suilleabhain (Hrsg.): Enhancing Human Capacity to Solve Ecological and Socio-economic Problems, München-Mering (Hampp) 1993, S. 128 - 172.
  • (gemeinsam mit Siegfried Baur): Die Erfahrungen von 400 Südtiroler LehrerInnen im 1. Jahr der italienischen Grundschulreform, in: Pädagogisches Institut Bozen (Hrsg.), Die Grundschulreform im Blickfeld, PI für die deutsche Sprachgruppe, Bozen 1993, S. 33 - 54.
  • A Dialogic Networking Approach to Information Retrieval, in: Knowledge Organization, Vol 21, No.1, 1994, S. 24-28.
  • On the Road to Quality Management. Some basic philosophical concepts, in: M. Matjaz (guest editor): Systems Research , Vol. 11, Nr. 1, 1994 S. 59 - 71.
  • Self-organized Learning by GABEK with PC-supporft, in: Robert Trappl (Hrsg.), Cybernetics and Systems, Vol. 2, Wien (World Scientific) 1994, S. 1571- 1578.
  • Qualitative Auswertung sprachlicher Äußerungen. Wissensvernetzung,
    Wissensverarbeitung und Wissensumsetzung durch GABEK" in: Wille, R. & M. Zickwolff (Hrsg.), Begriffliche Wissensverarbeitung: Grundfragen und Aufgaben, Mannheim (B.I.- Wissensschaftsverlag) 1994, S. 239-266 .
  • Sind Erkenntnisse über die Struktur von Phantasien nützlich bei der Wissensorganisation, in: Meder, Norbert / Peter Jaenecke / Winfried Schmitz-Esser (Hrsg.): Konstruktion und Retrieval von Wissen. = Fortschritte in der Wissensorganisation, Bd. 3, Frankfurt a.M. (Indeks Verlag) 1995, S. 246-256.
  • From Verbal Data to Practical Knowledge" in: W. Gaul, D. Pfeifer (Eds.): From Data to Knowledge: Theoretical and Practical Aspects of Classification, Data Analysis and Knowledge Organization, Berlin (Springer) 1995, S. 458-466.
  • Reise ins Traumland. Die fraktale Struktur dreier Tagträume. In: Sigmund-Freud- Institut, Frankfurt (Hrsg.): Materialien aus dem Sigmund-Freud-Institut, Münster (LIT-Verlag) 1995 (in Druck)
  • Cognitive Mapping of Social Structures in: Science and Science of Science, Kiew, Nr.4, 1995, pp. 88 - 1o3.
  • Grundwerte, Ziele und Maßnahmen in einem regionalen Krankenhaus. Eine GABEK-Anwendung, in: Wille, Rudolf & Monika Zickwolff (Hrsg.): Begriffliche Wissensverarbeitung - Methoden und Anwendungen, Mannheim (B.I. Wissenschaftsverlag) 1996 (in Druck).

PROJEKTBERICHTE

  • Motivation, Kommunikation, Identifikation in einem Krankenhaus. Projektbericht über eine Mitarbeiter- und Patientenbefragung, (gemeinsam mit Martin Maier) Institut für Philosophie der Leopold-Franzens-Universität Innsbruck, Innsbruck 1995.
  • Patienten- und Mitarbeiter-orientierte qualitätssichernde Maßnahmen, Projektbericht über eine Mitarbeiterbefragung in einer Universitätsklinik (gemeinsam mit Bernhard Kreutner) Institut für Philosophie der Leopold-Franzens-Universität, Innsbruck 1995.
  • 6 Fahrzeuge im Vergleich, Eine GABEK-Anwendung zur Produktbewertung, Auswertung von Erfahrungsberichten (gemeinsam mit Uwe Hentschel), Leiden / Innsbruck 1996
  • Schulentwicklung an Berufsbildenden Mittleren und Höheren Schulen in Tirol, Projektbericht über eine Lehrerbefragung in Tirol (gemeinsam mit Martin Maier), Institut für Philosophie der Universität Innsbruck, 1996. Als kurzgefaßte Monographie darüber siehe (4).

PHILOSOPHIE UND VERFAHREN KREATIVER SELBSTORGANISATION

(Institut für Philosophie der Universität Innsbruck, Innrain 52, A-6020 Innsbruck)

  • Self-Organized Learning Through Creative Cooperation (SOLCC), Nr.1 (April) 1989.
  • Sinnzusammenhänge und Sinngefühl als wirtschaftsethische Entscheidungshilfen, Nr.2 (Mai) 1989.
  • Eine methodische Hilfe zur Entfaltung von Sinnzusammenhängen und Sinngefühl. Nr.3 (Mai) 1989.
  • Zwanzig Spielarten des Verfahrens kreativer Selbstorganisation."Nr.4 (Juni) 1989.
  • Ein soziales Modell der autopoietischen Organisation. Mit einem Nachwort von H. Maturana. Nr.5 (Juni) 1989.
  • Einflußstrukturen und Meinungskonvergenz im Verfahren kreativer Selbstorganisation. Nr.6 (Juli) 1989.
  • A Philosophical Theory of Ego-Identity. Nr.7 (August) 1989.
  • SOLCC as a New Method for Innovation Nr.8 (September) 1989 (= engl. Fassung von Nr.8a)
  • Rekursive Interaktionen in Netzwerken (RIN). Ein Verfahren zur Erforschung von Alltagstheorien. Nr. 9a (engl. Nr. 9) (April 1990).
  • Ein ganzheitliches Verfahren zur Bewältigung sprachlich erfaßbarer Komplexität (GABEK), Nr. 10 (engl. Fassung Nr. 10a) (August 1990)
  • Processes of Cognitive Learning, Nr. 11a (deutsche Fassung Nr. 11b) (Februar 1992)
  • Reise ins Traumland. Die fraktale Struktur dreier Tagträume. Nr. 12 (April 1992)
  • On the Road to Quality Management. Some basic Philosophical Concepts, Nr. 13 (November 1992).
  • Planung durch Mitarbeiter und Betroffene?, Nr. 14 (Jänner 1993).
  • GABEK. I Constructing Conceptual Networks, Nr. 15 (Jänner 1993).
  • GABEK. II Evaluation of Conceptual Networks, Nr. 16 (Jänner 1993).
  • GABEK. III From Conceptual Networks to Linguistic Gestalten, Nr. 17 (Jänner 1993).
  • GABEK. I Begriffsnetze zur Wissensrepräsentation, Nr. 18 (März 1993) = Nr. 15.
  • GABEK. II Qualitative Auswertung von Begriffsnetzen. Das Wirkungsgefüge., Nr. 19 (März 1993).
  • GABEK. III Qualitative Auswertung von Begriffsnetzen. Das Bewertungsprofil, Nr. 20 (März 1993).
  • GABEK. IV Praktische Relevanz eines Wirkungsgefüges. Nr. 21 (April 1993).
  • GABEK. V Vom Begriffsnetz zur sprachlichen Gestalt. Nr. 22 (Mai 1993) = erweiterte Fassung von Nr. 18.
  • A Dialogic Networking Approach to Information Retrieval, Nr. 24 (Mai 1993).
  • Phantasien - Visionen - Innovationsförderung durch das Verfahren kreativer Selbstorganisation, Nr. 24 (Mai 1993).
  • GABEK. VI Von sprachlichen Gestalten zur Hypergestalt, Nr. 26 (November 1993).
  • GABEK. VII Zur qualitativen Auswertung sprachlicher Äußerungen. Wissensvernetzung, Wissensverarbeitung und Wissensumsetzung durch GABEK, Nr. 27 (April 1994).
  • Cognitive Mapping of Social Structures by GABEK. Nr. 28 (September) 1994
  • Kreative Wissensverarbeitung und Wissensumsetzung durch GABEK. Projektbeschreibung. Nr. 32 (Juni) 1995
  • Reise ins Traumland. Die formale Struktur dreier Wachphantasien. Nr. 33 K(Juli) 1995
  • Grundwerte, Ziele und Maßnahmen in einem regionalen Krankenhaus. Eine GABEK- Anwendung. Nr. 34 (August) 1995
  • GABEK. Kurzinformation. Nr. 35 (September) 1995
  • GERHARD FREY zum 80. Geburtstag. Nr. 36 (Oktober) 1995
  • GABEK IX. Texteinheiten als sprachliche Gestalten. Nr. 37 (Dezember) 1995
  • GABEK X. Die sprachliche Gestalt einer Wachphantasie. Nr. 38 (Dezember) 1995
  • GABEK XI. Wissensorganisation durch hierarchische Ordnung sprachlicher Gestalten. Nr. 39 (Dezember) 1995
  • GABEK XII. Wissensorganisation als Gestaltbildung am Beispiel einer Kaffeehausbefragung. Nr. 40 (Dezember) 1995
  • GABEK XIII. Verstehen von Texteinheiten durch sprachliche Gestaltbildung. Nr. 41 (Dezember) 1995
  • Linguistic Knowledge Processing by GABEK. The Selection of Relevant Information from Unordered Verbal Data. Nr. 42 (März) 1996
  • Textbezogene Methoden zur Erforschung mentaler und sozialer Prozesse. Programm und Zusammenfassungen des 1. Internationalen Sterzinger Symposiums. Nr. 43 (September) 1996

VIDEOFILME

  • Philosophie weist Wege zur kreativen Problemlösung. Teil I: Theoretische Grundlagen, Innsbruck 1988.
  • Philosophie weist Wege zur kreativen Problemlösung. Teil II: Das Kooperationsspiel, Innsbruck 1987.
  • A Philosophical Way to Creative Problem Solving. Innsbruck 1989 (= englische Fassung von Nr. 95)

SOFTWARE

  • WINRELAN 4.06, PC-Programm für GABEK-Anwendungen (gemeinsam mit Josef Schönegger), Innsbruck 1992-1996.

EDITIONEN

  • Mitbegründer und Mitherausgeber der Zeitschrift für Philosophie Conceptus (1967 - 1994)
  • Österreichische Philosophen und ihr Einfluß auf die analytische Philosophie der Gegenwart, (Hrsg.) zusammen mit R. Born & H. Ganthaler & J.Chr. Marek anläßlich des zehnjährigen Bestehens von Conceptus. Mit einem Geleitwort des Ministers für Wissenschaft und Forschung, Frau Dr. h. Firnberg = Conceptus Jg. XI, 1977, Nr. 28-30.
  • Rationale Entscheidung und soziale Praxis = Sozialphilosophische Reihe Bd. 1, Innsbruck (Conceptus) 1981.
  • Zukunftsperspektiven = Sozialphilosophische Reihe Bd. 2, Innsbruck (Conceptus) 1982.
  • Ökosophie = Sozialphilosophische Reihe Bd. 3, Innsbruck (Conceptus) 1984
  • Warum Utopien? = Sozialphilosophische Reihe Bd. 4, Innsbruck (Conceptus) 1986
  • Der Mensch und die Wissenschaften vom Menschen., Bd. 1, (Hrsg. zusammen mit G. Frey): Anthropologie der Gegenwart, Akten des XII. Deutschen Kongresses für Philosophie in Innsbruck 1981, Innsbruck (Solaris Verlag) 1983.
  • Der Mensch und die Wissenschaften vom Menschen.,Bd. 2, (Hrsg. zusammen mit G. Frey): Die kulturellen Werte. Akten des XII. Deutschen Kongresses für Philosophie in Innsbruck 1981, Innsbruck (Solaris Verlag) 1983.
  • Von der Wissenschaft zur Kunst. Schriften von Gerhard Frey, in: Innsbrucker Beiträge zur Kulturwissenschaft, Bd. 26, Innsbruck (Verlag des Instituts für Sprachwissenschaft der Universität Innsbruck) 1989.