VERFAHREN KREATIVER SELBSTORGANISATION

 

Das Verfahren kreativer Selbstorganisation ist eine Methode zur Problemanalyse, Entscheidungsvorbereitung, Projekt- und Organisationsentwicklung sowie zur Innovationsförderung für Gruppen von 5 - 16 Personen. Mehrere Runden werden durchgespielt. Dabei wird die Problemsituation von acht komplementären Perspektiven aus betrachtet. Die Vernetzung vieler Teilaspekte führt dazu, daß sich gemeinsame Gewichtungen ergeben und eine gemeinsam getragene Lösung gefunden werden kann. Es werden immer wieder neue Sinnzusammenhänge entdeckt. Auf diese Weise wird eine neue ganzheitliche Ebene der Entscheidungsfindung erreicht, die es ermöglicht, neue innovative Möglichkeiten zu entdecken und zu bewerten.
Bisherige Anwendungen in Unternehmen, Institutionen und Schulen haben gezeigt, daß das Verfahren kreativer Selbstorganisation zu neuartigen Lösungsansätzen führt, daß es Vertrauen und Motivation fördert, Kooperation anregt und ungenützte Handlungsmöglichkeiten eröffnet. Das ca 3 Tage dauernde Verfahrens erfordert einen gruppendynamisch geschulten Gruppenleiter.