< Übersicht




Mit dem "Haus Truog" gelingt es Peter Zumtor vorbildlich, Alt und Neu glaubhaft unter einem Dach zu vereinen. Der Neubau knüpft schlüssig an den Altbau an. Dies gelingt vor allem durch die Holzbautechnik (Lignotrend) mit ihren hervortretenden Sehnen, die die Balkenbauweise variierend fortschreibt. Das Linienspiel des Baues ist kräftig, aber dennoch verhalten. Der reine Holzbau hat völlige Kontinuität im Material, gestaltet aber in neuer Sprache. (Objektkommentar: Elmar Waibl; Fotos: Thomas Thaler)