< Übersicht




Die neue Stüdlhütte am Großglockner erzielt ihre Glaubwürdigkeit durch die Anspielung an die Form der Biwakschachtel. Die Schutzfunktion einer Schutzhütte inmitten wilder Hochgebirgsnatur wird damit anschaulich vermittelt. Der Übergang vom nord(?)seitigen Halbrund der Tonne zur Süd(?)fassade ist nicht ganz schlüssig. - vielleicht wäre es überzeugender gewesen, das Halbrund durchzuhalten. (Objektkommentar: Elmar Waibl; Fotos: Margit Friedrich)