Lehrlinge verschönern Botanischen Garten

 

Lehrlinge und AusbilderInnen haben gestern einen erlebnisreichen Tag im Botanischen Garten verbracht, um sich gegenseitig auszutauschen und ihre Teamfähigkeit zu stärken. Dabei wurde auch der Eingangsbereich des Botanischen Gartens mit einem Graffiti verschönert.

 An drei verschiedenen Stationen konnten Lehrlinge und AusbilderInnen ihre Teamfähigkeit unter Beweis stellen, ihre Geschicklichkeit zeigen und ihrer Kreativität freien Lauf lassen.

Die Haut der Erde: Gemeinsam mit der Natur- und Ökopädagogin Stephanie Rauscher haben die Teilnehmerinnen und Teilnehmer den Boden als wertvolle Ressource entdeckt und erfahren, welche Lebewesen auch im Boden des Botanischen Gartens zu finden sind.

Gleichgewicht & Bewegung im Team: Gemeinsam mit dem Erlebnispädagogen, Bergwanderführer und Erwachsenenbildner Christian Moser wurden in verschiedenen Übungen die Teamfähigkeit und Geschicklichkeit der Lehrlinge und ihrer AusbilderInnen unter Beweis gestellt. 

Mit Begeisterung sprühen: Clemens Bartenbach hat den TeilnehmerInnen eine Einführung in die Graffiti-Sprühtechnik gegeben, bevor er gemeinsam mit der Gruppe den Eingangsbereich des Botanischen Gartens mit einem Graffiti verschönert hat. Das vollendete Kunstwerk ist ab Ende September im Botanischen Garten zu bestaunen.

 

Lehrlinge und AusbilderInnen vor dem von ihnen gemeinsam neu gestalteten Eingangsbereich des Botanischen Gartens

Nach oben scrollen