Erkrankung einer Mitarbeiterin / eines Mitarbeiters

Die beiden Behindertenvertrauenspersonen bieten umfassende Unterstützung, im Fall einer (chronischen) Erkrankung eines/einer Mitarbeiters/in: Sie begleiten Führungskräfte bedarfsorientiert und umfassend, z.B. wenn Fragen zur technischen Anpassung des Arbeitsplatzes sowie von Arbeitsabläufen, dem Umgang mit der Erkrankung im Team oder der Belastbarkeit von MitarbeiterInnen auftauchen. Sie vernetzen mit den passenden Angeboten - auch mit Beratungs- und Schulungsangeboten für Ihre MitarbeiterInnen - und unterstützen sie beim Beantragen von Förderungen und bei allen anderen bürokratischen Abläufen.

Nach oben scrollen