Zertifikat Drittmittelmanagement

 

Die Akquisition und Abwicklung von Drittmittelprojekten ist zu einem wesentlichen Bereich an der Universität Innsbruck geworden. Dementsprechend müssen Kompetenzen aufgebaut und weiter entwickelt werden. Mit dem Zertifikat Drittmittelmanagement weisen Sie Kenntnisse und Fähigkeiten in allen wichtigen Themenbereichen des Drittmittelmanagements nach.

Basisseminare

Die Basisseminare im Rahmen des Zertifikats Drittmittelmanagement werden jedes Semester im internen Fortbildungsprogramm angeboten. Folgende Themen werden behandelt:

  • Förderlandschaft
  • Förderprogramme für Wissenschaftlerinnen
  • Wissenswertes im Verwaltungsablauf von Drittmittelprojekten
  • Projektantragstellung
  • Projektmanagement bzw. Management wissenschaftlicher Projekte
  • SAP § 26 / § 27
  • SAP § 26 Vertiefung
  • SAP § 27 Vertiefung
  • Internationale Kooperationsprogramme
  • Abrechnung von FWF und TWF Projekten & SAP und Drittmittelprojekten
  • Projektdatenbankschulung

Wahlmodule

Die Wahlmodule ergänzen Ihr Know-how im Drittmittelmanagementbereich. In jedem internen Fortbildungsprogramm finden Sie interessante Veranstaltungen, die als Wahlmodul für das Zertifikat Drittmittelmanagement gekennzeichnet und anrechenbar sind. Z.B.:

  • Organisation von Tagungen und Kongressen
  • Interkulturelles Training
  • Was die Forschung leistet - Einführung in die FLD
  • Mobilitäts- und Vernetzungsmöglichkeiten
  • ExpertInnen führen Expertinnen
  • Media Training for Scientists
  • Persönliches Zeit- und Selbstmanagement
  • Fit in Finance
  • zusätzliche Basisseminare

Zertifikat Drittmittelmanagement

Das Zertifikat Drittmittelmanagement erhalten Sie, wenn Sie mindestens 20 UE im Bereich der angebotenen Basisseminare sowie 12 UE aus dem Bereich der Wahlmodule nachweisen können. Die in Frage kommenden Seminare sind im Fortbildungsprogramm entsprechend gekennzeichnet. Anrechnungen von bereits besuchten Seminaren können maximal bis zum Sommersemester 2006 gemacht werden. Der Besuch der LV "Erfolgreiches wissenschaftliches Projektmanagement" deckt für das Zertifikat Drittmittelmanagement die Pflichtmodule "Projektmanagement", "Förderlandschaft" und "Projektantragstellung" ab (zählt für 13 UE).

Nähere Informationen

Für weitere Informationen zum Zertifikatsprogramm wenden Sie sich an Mag. Isabella Göschl, Personalentwicklung (DW 9095, E-Mail: isabella.goeschl@uibk.ac.at) oder an Dr. Katharina Steinmüller, projekt.service.büro (DW 34411, E-Mail: katharina.steinmueller@uibk.ac.at)