FAQ zur neuen VIS-Applikation „Drittmittelaufnahme“ - „Wie trage ich was ein?“

 

Wie starte ich die VIS-Applikation "Drittmittelaufnahme"?

Welche grundsätzlichen Annahmen stehen hinter der Bearbeitung der Anträge?

Wie kann ich eine Verlängerung beantragen?

Wie kann ich eine Änderung des Beschäftigungsausmaßes, der Einstufung oder des Gehalts vornehmen?

Wie kann ich einen Projektwechsel beantragen?

Warum erscheint die Frage „Ersetzt diese Anstellung eine bestehende Anstellung?“?

Wie gehe ich vor, wenn ein aktiver österreichischer Bundesbeamter bei einem Projekt mitarbeitet?

Wie kann ich eine geringfügige Anstellung beantragen?

Was muss ich tun, wenn die Applikation „Drittmittelaufnahme“ nicht aufscheint?

 

 

Wie starte ich die VIS-Applikation “Drittmittelaufnahme”?

Im VIS -> Reiter „Personal“ -> “Personal Akten/Formulare“ -> Person auswählen oder neu anlegen -> „Neues Formular“ und unter „Drittmittelaufnahme“ gewünschte Anstellung eintragen



Welche grundsätzlichen Annahmen stehen hinter der Bearbeitung der Anträge?

Neue Anträge für dieselbe Person und denselben Zeitraum am gleichen Projekt überschreiben den bisherigen Antrag.

In allen anderen Fällen wird der neue Antrag ergänzend umgesetzt, die bisherige Anstellung läuft unverändert zusätzlich weiter. Wenn dies nicht gewünscht wird, bitte Hinweisfeld nutzen.

 

Wie kann ich eine Verlängerung beantragen?

Es ist ein neuer Antrag mit dem Zeitraum der Verlängerung zu stellen.

Beispiel: Anstellung vom 1.03.2015 – 30.09.2015, Arbeitsverhältnis soll bis 31.12.2015 verlängert werden.

Neuer Antrag vom 1.10.2015 – 31.12.2015. Da es sich hierbei um einen anderen Zeitraum handelt, wird dieser Antrag ergänzend bearbeitet.



Wie kann ich eine Änderung des Beschäftigungsausmaßes, der Einstufung oder des Gehalts vornehmen?

Es ist ein neuer Antrag für den betreffenden Zeitraum zu stellen.

Beispiel: Anstellung vom 1.03.2015 – 31.12.2015 mit einem Beschäftigungsausmaß von 50 %; das Beschäftigungsausmaß soll ab 1.10.2015 auf 75 % erhöht werden.

Neuer Antrag vom 1.10.2015 – 31.12.2015 mit Beschäftigungsausmaß 75 %. Der alte Antrag wird für den Zeitraum 1.10.2015 – 31.12.2015 überschrieben, der Zeitraum davor bleibt unberührt.

 

Wie kann ich einen Projektwechsel beantragen?

Es ist ein neuer Antrag für den betreffenden Zeitraum ausgehend vom neuen Projekt zu stellen und gleichzeitig im Anmerkungsfeld zu ergänzen, dass es sich um einen Projektwechsel handelt.

Beispiel: Anstellung vom 1.03.2015 – 31.12.2015 auf dem Projekt A. Für den Zeitraum 1.7.2015 - 30.09.2015 soll die Anstellung nun auf dem Projekt B erfolgen.

Es ist ein neuer Antrag für den Zeitraum 1.7.2015 – 30.09.2015 ausgehend vom Projekt B zu stellen. Gleichzeitig ist im Anmerkungsfeld unbedingt anzuführen, dass es sich um einen Projektwechsel handelt. Fehlt der Hinweis im Anmerkungsfeld, würde der Antrag ergänzend als Nebentätigkeit bearbeitet werden.


Warum erscheint die Frage „Ersetzt diese Anstellung eine bestehende Anstellung?“?

Wenn die betreffende Person bereits eine Anstellung an der Universität hat, erscheint dieses Hinweisfeld. Grundsätzlich wird davon ausgegangen, dass die beantragte Anstellung zusätzlich erfolgt, dh dies würde als Nebentätigkeit bearbeitet werden. Wenn jedoch die neue Anstellung die alte ersetzen soll, bitte „ja“ ankreuzen und im Anmerkungsfeld entsprechenden Hinweis ergänzen (zB. Projektwechsel).

Sollte der neue Antrag ergänzend bearbeitet werden, bitte „nein“ ankreuzen.

 

Wie gehe ich vor, wenn ein aktiver österreichischer Bundesbeamter bei einem Projekt mitarbeitet?

Die Abrechnung von Vergütungen an sowohl interne als auch externe Beamte ist nur über Nebentätigkeiten möglich. Es ist ein Antrag auf Anstellung/Nebentätigkeit zu stellen und im Anmerkungsfeld „Beamter inkl. Angabe der Dienststelle“ zu ergänzen.

Bitte beachten Sie auch folgende Hinweise: https://www.uibk.ac.at/personalabteilung/intranet/vertragsarten/beamte_nt.html



Wie kann ich eine geringfügige Anstellung beantragen?

Eine geringfügige Anstellung wird wie jede andere Anstellung/Nebentätigkeit beantragt. Die Kostenvorschau wird auf Basis eines vollversicherungspflichtigen Arbeitsverhältnisses berechnet. Die Personalabteilung prüft, ob die Voraussetzungen für eine geringfügige Anstellung vorliegen. Sollte dies der Fall sein, wird der Antrag als geringfügige Anstellung weiterbearbeitet. Die Bedeckungsanfrage beim psb/FWF erfolgt bereits mit den niedrigeren Dienstgeberabgaben.

Bitte beachten Sie: Führen Sie im Anmerkungsfeld unbedingt an, wenn die Anstellung geringfügig erfolgen muss.

 

Was muss ich tun, wenn die Applikation „Drittmittelaufnahme“ nicht aufscheint?

Sollte die Applikation „Drittmittelaufnahme“ nicht aufscheinen, senden Sie bitte eine E-Mail an Frau Dr. Arntraud Bacher vom projekt.service.büro (arntraud.bacher@uibk.ac.at, DW 34406) mit Angabe der SAP-Kontierung (oder Projektdatenbanknummer). Diese E-Mail muss in CC an den/die ProjektleiterIn ergehen.


  Ihre Ansprechpersonen im Referat für das Drittmittelpersonal

  Informationen des Referats für das Drittmittelpersonal