09.–10. October 2019: Workshop: "MaxQDA Advanced"

Dr. André Epp (Pädagogische Hochschule Karlsruhe)

Der Workshop startet mit einer kurzen Auffrischung zentraler Funktionen von MAXQDA und skizziert die Vorteile gegenüber anderen Programmen. In dem Workshop lernen die Teilnehmenden einige der weiterführenden Analysefunktionen von MAXQDA kennen, wie bspw.:

  • Paraphrasierung (Abstraktion und Reduktion) mit MAXQDA – Möglichkeiten und Grenzen
  • Bild- und Videoanalyse
  • Materialorganisation/-management
  • Visualisierungsmöglichkeiten
  • Typenbildung mit MAXQDA
  • Dokumentenanalyse
  • Coding-Suche
  • Exportieren der Daten für Publikationen ("Übersetzung" der Ergebnisse in publizierbare Formate)

Die Auseinandersetzung mit den tiefergehenden Analysetechniken erfolgt aus einer Verschränkung aus Demonstration und selbständiger, angeleiteter Übung. Dabei wird auf bereits vorhandene Daten und den eigenen Daten der Teilnehmenden zurückgegriffen.
Ebenfalls werden die Gefahren, die die computergestützte Analyse mit sich bringt, thematisiert und veranschaulicht, wie diese Problematik im Forschungs- bzw. Analyseprozess reflektiert werden kann.
Der Workshop bietet Raum und Gelegenheit um an den eigenen Daten mit MAXQDA zu arbeiten sowie für Nachfragen, etwa wie sich eigene Forschungsprojekte und gewählte Forschungsmethoden mit MAXQDA umsetzen lassen.

Date/Time: Wed, 09. October, 10.00-16.00 & Thu, 10. October 2019, 08.30-14.30
Room: Marketing-Spitz (SoWi, 3rd floor, Department of Strategic Management, Marketing and Tourism, glass door)

Sign-up: orgsoc@uibk.ac.at

Participation fee: € 50,–

Nach oben scrollen