Vier RECC-Labels für Univer­sität Innsbruck

Am 18. Mai 2018 verlieh das Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung (BMBWF) das Qualitätslabel „Regional Educational Competence Centre“ (RECC) an 14 österreichische Hochschulen und Universitäten, fünf davon gingen nach Tirol.
Verleihung RECC Labels
Bild: Das Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung (BMBWF) hat das Qualitätslabel „Regional Educational Competence Centre“ (RECC) an 14 österreichische Hochschulen und Universitäten verliehen. (Credit: Copyright: Rudi Fröse/IMST)

Die Universität Innsbruck hat sich in den Fächern Deutsch und Mehrsprachigkeit, Geografie und Wirtschaftskunde, Mathematik & Darstellende Geometrie sowie Physik gemeinsam mit der Pädagogischen Hochschule Tirol erfolgreich für RECC-Qualitätslabels beworben. Die Pädagogische Hochschule Tirol erhielt das Label darüber hinaus auch für das Fach Sachunterricht.

Das Qualitätslabel RECC wurde 2013 vom Bundesministerium für Unterricht, Kunst und Kultur (BMUKK) zur Weiterentwicklung und Förderung regionaler Fachdidaktikzentren eingeführt und 2014 erstmals verliehen. Die Voraussetzungen für die Erlangung des Labels sind neben fachdidaktischer Forschung sowie der Aus- und Weiterbildung im Bereich Fachdidaktik auch die Vernetzung mit den regionalen fachbezogenen Institutionen eines Bundeslandes aus den Bereichen Wissenschaft, Schulpraxis und Bildungsbehörde. Das Qualitätslabel RECC ist eng mit dem Projekt IMST (Innovationen Machen Schule Top) verbunden, das die schulische Innovationskultur für MINDT-Fächer (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften, Deutsch, Technik) in den letzten Jahren stark gefördert hat.

Das Institut für Fachdidaktik der Universität Innsbruck bewarb sich in den Fächern Deutsch und Mehrsprachigkeit, Mathematik & Darstellende Geometrie sowie Physik für das Qualitätslabel. Die drei Bewerbungen wurden von der ExpertInnenjury ebenso positiv begutachtet wie der Antrag des Instituts für Geographie für das Fach Geografie und Wirtschaftskunde. Im Rahmen einer festlichen Veranstaltung am 18. Mai 2018 im BMBWF in Wien konnten VertreterInnen der Fächer das Zertifikat entgegennehmen.

(Barbara Hinger, Florian Stampfer)

Unileben aktuell – die neuesten Beiträge

weitere Beiträge

Nach oben scrollen