Tennis-Gold für Uni Innsbruck bei EUSA Games

Das Herren-Tennisteam der Uni Innsbruck hat bei den European Universities Games 2018 Gold gewonnen. Vergangenen Freitag konnte sich das Team im portugiesischen Coimbra mit 2:0 gegen den Finalgegener, die Universität Sevilla, durchsetzen.
EUSA 2018
Bild: Das Herren-Tennisteam der Universität Innsbruck gemeinsam mit Delegationsleiterin Ulli Benko bei der Siegerehrung. (Credit: Manfred Pfeifer, Unisport Austria)

Mit der Goldmedaille bei den EUSA Games 2018 sorgte das Herren-Tennisteam der Universität Innsbruck für einen großartigen internationalen Erfolg. Patrick Ofner, Matthias Raubinger, Matthias Essl und Delegationsleiterin Ulli Benko freuen sich über den ersten Studenten-Europameistertitel der Universität Innsbruck im Tennis. Damit hat sich das Team gegen Mannschaften mehrerer europäischer Universitäten durchgesetzt.

Bei den European Universities Games treten Athletinnen und Athleten verschiedenster europäischer Hochschulen in unterschiedlichen Disziplinen gegeneinander an. Seit 2012 werden sie alle zwei Jahre von der European University Sports Association in verschiedenen europäischen Universitätsstädten ausgetragen. Dieses Jahr finden die Universities Games von 13. bis 29. Juli in Coimbra, Portugal, statt.

Ergebnisse Tennis-Team Männer:

1 Gold            University of Innsbruck (AUT)

2 Silver           University of Seville (ESP)

3 Bronze        Camilo Jose Cela University (ESP)

4                      Istanbul Aydin University (TUR)

5                      University of Stirling (GBR)

6                      University of Porto (POR)

7                      University of Grenoble Alpes (FRA)

8                      Technical University of Munich (GER)

9                      Erasmus University Rotterdam (NED)

10                    University of St. Gallen (SUI)

11                    Nova University of Lisbon (POR)

12                    University of Physical Education (HUN)

13                    University of Mainz (GER)

14                    University of Coimbra (POR)

15                    University of Belgrade (SRB)

16                    University of Oslo (NOR)

17                    National Technical University of Athens (GRE)

18                    University of Dubrovnik (CRO)

19                    University of Liechtenstein (LIE)

20                    University Donja Gorica (MGO)

(Gernot Hupfauf)

Unileben aktuell – die neuesten Beiträge

weitere Beiträge

Nach oben scrollen