Robert-Muth-Förder­preis verliehen

Die Gesellschaft für Klassische Philologie Innsbruck hat am 12. Juni im Rahmen eines feierlichen Festakts im Zentrum für Alte Kulturen zum fünften Mal den Robert-Muth-Förderpreis verliehen.
Die PreisträgerInnen des Robert-Muth-Förderpreises 2017
Bild: v.l.: Dr. Simon Zuenelli (Vorsitzender der Gesellschaft für Klassische Philologie Innsbruck), Dr. Peter Höllrigl (Direktor des Deutschen Bildungsressorts der Autonomen Provinz Bozen – Südtirol), Dr. Norbert Seeber (Vinzentinum Brixen), Greta Sofia Lampis, Dekan Sebastian Donat, Stefan Meloni, OStR. Mag. Wolfgang Muth. (Credit: Uni Innsbruck)

Die PreisträgerInnen sind dieses Jahr allesamt Absolventen Südtiroler Gymnasien: Greta Sofia Lampis (Franziskanergymnasium Bozen), Stefan Meloni (Vinzentinum Brixen) und Philipp Seyr (Vinzentinum Brixen). Die Preise wurden im Beisein des Direktors des Deutschen Bildungsressorts der Autonomen Provinz Bozen – Südtirol, Dr. Peter Höllrigl, des Dekans der Philologisch-Kulturwissenschaftlichen Fakultät, Univ.-Prof. Dr. Sebastian Donat und des Sohnes des Preisstifters OStR. Mag. Wolfgang Muth überreicht.

„Mit der Ausschreibung des Robert-Muth-Förderpreises verfolgt die Gesellschaft das Ziel, die Verbindung und den Kontakt zwischen Universität und Schule zu fördern und zu stärken. Dass der Preis heuer bereits zum fünften Mal im Beisein von hochrangigen Vertretern beider Institutionen verliehen werden konnte, ist ein deutlicher Beweis, dass dieses Vorhaben auch geglückt ist“, so der Vorsitzende der Gesellschaft, Dr. Simon Zuenelli.

Der Robert-Muth-Förderpreis wird zu Ehren von Univ.-Prof. Dr. Robert Muth (1916–2008), dem Gründer und langjährigen Förderer der Gesellschaft, ausgeschrieben. Mit ihm werden alle zwei Jahre Schülerinnen und Schüler aus Tirol, Südtirol und Vorarlberg ausgezeichnet, die sich im Rahmen einer vorwissenschaftlichen Arbeit bzw. Facharbeit besonders intensiv mit der Antike und ihrer Bedeutung für die Gegenwart beschäftigt haben.

(Simon Zuenelli)


Unileben aktuell – die neuesten Beiträge

weitere Beiträge