Interreligiöser Austausch

Scriptural Reasoning – Eine Praxis des „Streitens auf schönste Weise“ (Koran, 29:46): Am 19.05.2017 trafen sich zahlreiche christliche und muslimische Studierende, Lehrende und Interessierte an der Universität Innsbruck zum interreligiösen Austausch und Dialog auf der Grundlage der Bibel und des Korans.
Interreligiöser Austausch
Bild: Scriptural Reasoning verbindet Menschen. (Credit: Fatima Cavis)

Die Suche nach den Wegen für den konstruktiven Umgang mit den Herausforderungen der gesellschaftlichen Vielfalt, die u.a. in ihren sozialen, kulturellen, religiösen und weltanschaulichen Gefügen unseren Alltag begleitet, bildet eines der wesentlichen gesellschaftspolitischen Themen unserer Zeit. Auch Religionen, als Teil dieser Pluralität, setzen sich mit dieser Frage vermehrt aktiv auseinander. Welchen Beitrag können also die Religionen in ihrer Diversität und mit ihren jeweiligen unterschiedlichen Wahrheitsansprüchen für ein gutes gesellschaftliches Zusammenleben leisten? An diesem Punkt setzt Scriptural Reasoning an, greift die Problematik in einem ihrer Kernpunkte auf und lädt Menschen unterschiedlichen Glaubens zur Begegnung, zum Austausch und vor allem zur Diskussion auf der Grundlage ihrer Heiligen Schriften ein. Gemeinsam entwickeln die TeilnehmerInnen im Prozess des Scriptural Reasonings Haltungen, die ihnen ermöglichen, die Differenzen in einer angemessenen Art und Weise anzusprechen, diese zu diskutieren, zu reflektieren, als Bereicherung anzuerkennen, gar ggf. auszuhalten. So gehört die Etablierung einer Diskussions- und Streitkultur, die fern ist von jeglichen undifferenzierten, polemischen und polarisierenden Debatten zum langfristigen gesellschaftspolitischen Ziel dieser interreligiösen Methode. Auf diese Weise diskutierten Studierende, Lehrende und Interessierte aus der Öffentlichkeit an Scriptural Reasoning-Abenden, die seit dem WS 2014/2015 an der Universität Innsbruck in einem kleinen Kreis stattfinden und von Mag. Michaela Neulinger MA (Institut für Systematische Theologie) und Mag. Fatima Cavis (Institut für Islamische Theologie und Religionspädagogik) veranstaltet und begleitet werden, unterschiedliche theologische Themen auf der Grundlage von Bibel und Koran.

Zu den bisher behandelten Themen zählen z. B. Menschenbilder, Konkurrenz um die Liebe zwischen den Geschwistern am Beispiel der Geschichte von Joseph/Yusūf oder Kain/Qabīl und Abel/Habīl, aber auch genderbezogene Themen wie die Kleidungsvorschriften für Frau/Mann oder gar Themen mit hohem Konfliktpotential wie „der Aufruf zum Dschihad“ oder „die Zeiten der Bedrängnis“.

Die Teilnehmenden des Interreligiösen Austauschs
Den TeilnehmerInnen wurden zum Abschluss Lokum und Datteln angeboten. (Bild: Michaela Neulinger)

Die SR-Runde am 19.05.2017 widmete sich den Entrückungserzählungen in der christlichen und islamischen Tradition: die Himmelfahrt Jesus und die Erhöhung (miʿrāǧ) bzw. die Nachtreise (isrāʾ) von Muhammad. Über 20 christliche und muslimische TeilnehmerInnen gingen diesen Erzählungen aus der Bibel und dem Koran in einem gegenseitig interessierten, anregenden, kritischen aber auch amüsierenden Austausch durch „gemeinsames Lachen“ auf die Spur. Ob überhaupt und wie eine Himmelsfahrt je stattgefunden hat und wie diese in den Schriften beschrieben wurde, ob es eine vertikale oder horizontale Reise gewesen ist, konnte nicht bis zum Ende diskutiert werden bzw. blieb letztendlich im Transzendenten verborgen. Die TeilnehmerInnen konnten sich jedoch zum Abschluss über ein süßes Schmankerl, das traditionell zu den muslimischen Feiern der Himmelfahrt gereicht wird, freuen.

Zahlreiche Studierende, Lehrende und Interessierte aus der breiten Öffentlichkeit waren anwesend. (Bild: Fatima Cavis)

Das nächste Scriptural Reasoning-Treffen findet am 5. Juli 2017 statt zum Thema Hiob/Ayyūb. Die SR-Runde ist offen für Interessierte aller Religionen und Weltanschauungen und lädt zur Begegnung und zu einem gemeinsamen Austausch ein. Der Einstieg ist jederzeit möglich. Anfragen und weitere Informationen unter: fatima.cavis@uibk.ac.at bzw. michaela.neulinger@uibk.ac.at

Literaturhinweis zum Thema Innsbrucker Erfahrungen zum Scriptural Reasoning: Cavis, Fatima/ Neulinger, Michaela (2017): Scriptural Reasoning als performative Praxis des interreligiösen Dialogs. Innsbrucker Erfahrungen und Reflexionen. In: CIBEDO-Beiträge. Zum Gespräch zwischen Christen und Muslimen 1, 7-13. 

(Fatima Cavis)

Unileben aktuell – die neuesten Beiträge

weitere Beiträge