Gold­medaille für Stech­mücken-Projekt

Der erste Preis der Edmund Optics Educational Awards für Europa geht in diesem Jahr an den Zoologen Thorsten Schwerte, der den Stechmücken den Kampf angesagt hat.
Thorsten Schwerte
Bild: Der Zoologe Thorsten Schwerte (Credit: privat)

Eine Gefahrenquelle muss nicht groß sein, um einen nachhaltigen Einfluss auf die menschliche Gesundheit zu haben. Blutsaugende Insekten zählen zu den gefährlichsten Krankheitsüberträgern auf der Erde. Mehr als einen halbe Milliarde Menschen leidet heute an Krankheiten, die von Stechmücken übertragen werden, mehr als drei Millionen sterben jährlich daran.

Viele Studien zeigen, dass Stechmücken dem Geruch folgen, wenn sie auf der Suche nach einem neuen Opfer sind. Relativ wenige Erkenntnisse gibt es allerdings darüber, welche Rolle das Sehen dabei spielt. Thorsten Schwerte vom Institut für Zoologie der Uni Innsbruck versucht genau dies nun mit einer ausgeklügelten Versuchsanordnung herauszufinden. Dazu werden Mücken in einem Windkanal ausgesetzt. Dann leitet Schwerte als Duftfahne Kohlendioxid in den Tunnel ein und verfolgt die Flugbahn der Mücken. Mit einem eigens konstruierten System projiziert der Zoologe dynamische Lichtmuster in den Tunnel und beobachtet, inwieweit das Licht die Mücken von ihrer Flugbahn abbringt. Zum Einsatz kommt dabei Infrarotlicht, das vom Menschen nicht wahrgenommen wird. Bestätigt sich die Hypothese der Innsbrucker Wissenschaftler, könnte das Verfahren auch dazu genutzt werden, Menschen vor Stechmücken zu schützen.

Noch ist die Studie aus dem Bereich Biokybernetik und Bionik von Thorsten Schwerte und seinem Team nicht abgeschlossen. Aber schon jetzt wurde das innovative Studienkonzept vom Unternehmen Edmund Optics ausgezeichnet. Diese vergibt seit 2010 alljährlich Preise an herausragende wissenschaftliche Projekte aus den Bereichen Optik und Bildverarbeitung in Europa und Amerika. Der Gold Award in Europa ging in diesem Jahr an Thorsten Schwerte. Er erhält dafür Produkte des Unternehmens im Wert von 7.000 Euro.


Unileben aktuell – die neuesten Beiträge

weitere Beiträge