Ein­­tauchen in die Welt der Wissen­­schaft

Der Ferienstart bedeutet auch der Start der alljährlichen Kinder-Sommer-Uni. Die 19. Kinder-Sommer-Uni wurde am Montag, 12. Juli 2021 mit einem besonderen Programm in der Geologischen Schausammlung mit dem Team Schatztruhe eröffnet: „Ö-30 – Faszinosum Ötzi“.
Gruppenfoto anlässlich der Eröffnung der Kinder-Sommer-Uni 2021.
Bild: Gruppenfoto von der Eröffnung der 19. Kinder-Sommer-Uni: hinten von links: Julia Haas (Team Schatztruhe), Elisabeth Rastbichler (Team Schatztruhe), Peter Trojer (KPH), Bernhard Fügenschuh (Universität Innsbruck), Silvia Prock (Team Junge Uni), Thomas Schöpf (pht), Ulrike Pfeiffenberger-Blaas (Team Junge Uni), vorne, von links: Christine Oberauer (Team Schatztruhe), Alexander Senoner (Kursteilnehmer). (Credit: Uni Innsbruck)

Vizerektor Bernhard Fügenschuh hieß die Kinder, die brav im gebührenden Abstand in der Geologischen Schausammlung eintrafen, willkommen. Er machte ihnen Lust auf die zahlreichen Veranstaltungen, die die Universität Innsbruck gemeinsam mit der Pädagogischen Hochschule Tirol (pht), der Kirchlich Pädagogischen Hochschule in Stams (KPH – Edith Stein) und dem Innsbrucker Ferienzug in diesem Sommer für Kinder und Jugendliche anbieten. Rektor Thomas Schöpf von der pht und Rektor Peter Trojer von der KPH – Edith Stein luden die Kinder ein, auch am umfangreichen Programm ihrer Hochschule teilzunehmen und die neuen Räumlichkeiten der pht sowie Stams als Ortschaft zu erkunden.

Heuer, im 20. Jahr der Jungen Uni, gibt es abermals in Innsbruck, Stams und Lienz spannende und abwechslungsreiche Angebote zu entdecken. Kinder und Jugendliche können bspw. Klima-HeldInnen, Viel-Falter-EntdeckerInnen und DNA-DetektivInnen werden, bauen Bienen-Roboter, Strukturbilder und energieeffiziente Häuser, stellen mineralische Farben und Schokoladen-Arzneimittel selbst her, erfahren wissenswertes über Pinguine, die Entstehung von Sprachen und Elektrizität und erhalten direkten Einblick in geistes-, sozial-, und naturwissenschaftliche sowie technische Forschungsmethoden. Gestartet wurde bei der Eröffnung mit dem Workshop „Ö-30 – Faszinosum Ötzi“ vom Team Schatztruhe. Wer war der Mann, der vor über 5300 Jahren in unseren Alpen lebte? Warum fasziniert uns dieser Fund noch heute? Gleich zu Beginn stand die Frage nach dem Namen des Mannes im Vordergrund. Woher kommt der Name Ötzi? Und wenn er nicht so hieß – wie dann? „Konrad!“ ist sich ein Kind ganz sicher.

Das Sommerprogramm der Jungen Uni, bestehend aus der Kinder-Sommer-Uni (https://www.uibk.ac.at/jungeuni/kindersommeruni/) und heuer neu der Ferienbetreuung mit wissenschaftlichem Anspruch (https://www.uibk.ac.at/jungeuni/ferienbetreuung/ ), ermöglicht jungen Menschen über 120 Workshops, Seminare und Webinare zu entdecken. Und es gibt noch freie Plätze! Die Anmeldung kann jederzeit unter http://www.uibk.ac.at/jungeuni erfolgen.

(Team Junge Uni)

Unileben aktuell – die neuesten Beiträge

weitere Beiträge

Nach oben scrollen