Ehren­zeichen für beson­dere Ver­dien­ste

Barbara Juen, Professorin am Institut für Psychologie, wurde vergangenen Donnerstag mit einem Ehrenzeichen des Landes Tirol ausgezeichnet. Landeshauptmann Günther Platter überreichte das Ehrenzeichen gemeinsam mit seinem Südtiroler Amtskollegen Arno Kompatscher.
Ehrenzeichen Juen
Bild: Ehrenzeichen des Landes Tirol für Univ.-Prof. Barbara Juen, Mitbegründerin des Kriseninterventionsteams Tirol, überreicht von LH Günther Platter und seinem Südtiroler Amtskollegen Arno Kompatscher (li.) in der Hofburg in Innsbruck. (Credit: Land Tirol/Die Fotografen)

Der Festakt fand in Anwesenheit der Tiroler Landesregierung im Riesensaal der Hofburg in Innsbruck statt. „Diese höchste Auszeichnung des Landes ist jenen vorbehalten, die sich durch ihr hervorragendes Wirken ganz besondere Verdienste um Tirol erworben haben“, führte LH Platter aus: „Wo immer jede und jeder Einzelne von ihnen tätig war – ob in der Wirtschaft, der Wissenschaft, der Kultur, der Musik oder im kirchlichen Bereich – sie alle haben Tirol entscheidend weiterentwickelt und vorangebracht. Die mit ihrem Wirken verbundene, so deutlich spürbare Begeisterung für unser Land ist uns Vorbild. Für diesen persönlichen Beitrag zu unserer lebenswerten Heimat und das verantwortungsvolle Handeln gegenüber der nächsten Generation bedanke ich mich sehr herzlich.“ Landeshauptmann Kompatscher sagte: „Die Geehrten geben als verdiente Persönlichkeiten uns und den folgenden Generationen ein Beispiel. Ihr Engagement für das Gemeinwohl, für die Kultur und Tradition sowie ihr stetiger Einsatz für unsere vereinenden Werte und ihre aktive Hilfeleistung für die Schwächeren unserer Gesellschaft stiften Gemeinschaft und Zusammenhalt.“

Die Geehrte 

 Die Tiroler Landesregierung hat Frau ao. Univ.-Prof.in Dr. Barbara Juen, fachliche Leiterin der Psychosozialen Dienste des Österreichischen Roten Kreuzes, das Ehrenzeichen des Landes Tirol verliehen. Die Psychologin Barbara Juen arbeitete nach der Promotion als Leiterin einer Jugendberatungsstelle in Innsbruck.1992 begann ihre Tätigkeit im Fachbereich Psychologie der Universität Innsbruck. 1993 erwarb sie den Status einer Klinischen Psychologin. Dr.in Juen, die an der Universität Innsbruck die Arbeitsgruppe Psychotraumatologie und Notfallpsychologie leitet, ist Mitbegründerin des ersten Kriseninterventionsteams des Österreichischen Roten Kreuzes. Ab 2000 trainierte sie Notfallpsychologinnen und -psychologen, ab 2002 wirkte sie als Beraterin für psychotraumatische Fragen nicht nur fallbezogen, sondern auch in der Forschung. 2004, ein Jahr nach ihrer Ernennung zur Universitätsprofessorin, erfolgte ihre Bestellung zur fachlichen Leiterin der Psychosozialen Dienste des Österreichischen Roten Kreuzes. Univ.-Prof.in Juens Forschungsschwerpunkte sind die Akuttraumatisierung und die die Psychotraumatologie. Die Tiroler Wissenschaftlerin organisierte zahlreiche Fachtagungen und referierte gleichzeitig auf über 80 einschlägigen Veranstaltungen in ganz Europa. Auch nach sogenannten Großschadensereignissen leistete sie Praxiseinsätze – etwa nach der Brandkatastrophe der Gletscherbahn Kaprun in 2000, nach dem Tsunami in 2004 oder dem Hochwasser des Jahres 2005 in Tirol. Ein traumatisches Ereignis ist ein tiefer Einschnitt im Leben eines Menschen, dabei wird die Psyche der Betroffenen verletzt. Überlebende Opfer, Angehörige, aber auch Zeugen und die professionellen Einsatzkräfte können traumatisiert werden. Niemand ist davor gefeit. Die hervorragende Aufbauarbeit Univ.-Prof.in Juens in Tirol und Österreich für die psychische „Erste Hilfe“ in der Akutsituation, den Rettungsdienst für die Seele also, wird mit dem Ehrenzeichen des Landes gewürdigt.

Das Ehrenzeichen des Landes Tirol erhielten:

KR Helmut Bodner
Verdienste des Bauunternehmers aus Kufstein um den Wirtschaftsstandort und das Sozialwesen in Tirol

Gerhard Friedle
Verdienste des Popstars „DJ Ötzi“ als internationaler Botschafter für Tirol

Elisabeth Gasser-Oberkofler
Verdienste der Vorsitzenden des Pfarrgemeinderates der Dompfarre Bozen um die Diözese Bozen-Brixen

Evelyn Haim-Swarovski
Verdienste der Grande Dame des Dressurreitens vom Schindlhof in Fritzens um die Tiroler Wirtschaft und den Pferdesport in Österreich

Univ.-Prof.in Barbara Juen
Verdienste der Mitbegründerin des Kriseninterventionsteams Tirol und fachlichen Leiterin der Psychosozialen Dienste des Österreichischen Roten Kreuzes

Arnaldo Loner
Verdienste des Rechtsanwaltes aus Bozen um das Kulturwesen in Südtirol als Inhaber der wichtigsten privaten Grafiksammlung der Region

Wilfried Stauder
Verdienste des Aufsichtsratsvorsitzenden der Hypo Tirol Bank um den Wirtschaftsstandort Tirol

Irene Vieider
Verdienste der früheren Landesmusikschuldirektorin um das Bildungs- und Kulturwesen in Südtirol

KR Leopold Wedl
Verdienste um den Wirtschaftsstandort Tirol durch den Aufbau des Handelshauses Wedl

Prof.in Hildegard Wittlinger
Verdienste als Wegbereiterin der manuellen Lymphdrainage vom Therapiezentrum Walchsee aus

(Land Tirol/Redaktion)

Unileben aktuell – die neuesten Beiträge

weitere Beiträge

Nach oben scrollen