Michael Kirchler

Michael Kirchler

Institut für Banken und Finanzen

Betriebswirtschaftslehre mit dem Schwerpunkt Finanzwirtschaft

seit 01.09.2013

Leben

Michael Kirchler wurde 1977 in Hall in Tirol geboren. Er absolvierte das Diplomstudium der Wirtschaftspädagogik an der Universität Innsbruck, promovierte hier im Jahre 2006 und arbeitete als Universitätsassistent und assoziierter Professor am hiesigen Institut für Banken und Finanzen. Von 2009 bis 2013 bekleidete Michael Kirchler eine Stelle als Visiting Professor an der Universität Göteborg und war externer Lehrender an der Universität Aarhus in den Jahren 2010 und 2011. Im Jahre 2012 erhielt er als erster Ökonom den START-Preis, Österreichs höchste Auszeichnung für Nachwuchswissenschaftler. Er publizierte in international renommierten Zeitschriften wie American Economic Review, Management Science und Nature. Er ist zudem Leiter des Forschungzentrums „Financial Markets and Risk“. Michael Kirchler ist verheiratet und Vater einer Tochter.

Forschung

Zusammen mit seinem Forschungsteam beschäftigt sich Michael Kirchler mit menschlichem Verhalten in ökonomischen und finanzwirtschaftlichen Entscheidungssituationen. Insbesondere bedient er sich der Methodik des Laborexperiments zur Beantwortung seiner Forschungsfragen. In diesen Experimenten bildet er Aktienmärkte nach, um beispielsweise Ursachen von Spekulationsblasen, die Auswirkungen von Bonus- und Turnieranreizsystemen oder die Konsequenzen von Finanztransaktionssteuern zu erforschen. Michael Kirchler beschäftigt sich zudem mit den Unterschieden zwischen intuitivem und reflektiertem Entscheiden in ökonomischen Situationen, wie etwa in Kooperationsspielen und in Veranlagungsentscheidungen. Er bearbeitet mittels der experimentellen Methodik auch die Frage nach dem Wechselspiel von Moral und Markt. Dabei untersucht er alternative Marktdesigns, die moralisches Verhalten fördern können.

Dossier: Vorgestellt

– die neuesten Beiträge

weitere Beiträge