Dank dem Universi­tätsrat

Mit Ende Februar 2018 endet die fünfjährige Funktionsperiode des Universitätsrates. Damit scheiden auch drei Mitglieder aus, die für ihre besonderen Verdienste um die Uni Innsbruck mit dem Siegel der Universität ausgezeichnet wurden. Oswald Mayr, Eva Kreisky und Peter Gröbner wurden für ihr langjähriges Wirken geehrt.
Siegelträger Universitätsrat
Bild: Für ihre Verdienste um die Uni Innsbruck wurden Oswald Mayr, Peter Gröbner und Eva Kreisky (beim Festakt verhindert), von Rektor Tilmann Märk zu SiegelträgerInnen der Universität Innsbruck ernannt. (Credit: Uni Innsbruck)

Im Rahmen der letzten Sitzung des Universitätsrates, der seit dem 1. März 2013 in dieser Funktionsperiode im Amt ist, wurden die scheidenden Mitglieder geehrt. „Wir haben einen wunderbaren Universitätsrat mit dem eine sehr produktive und angenehme Kooperation möglich ist. Am Ende dieser Funktionsperiode darf ich noch einmal Danke sagen für die ausgezeichnete Zusammenarbeit“, betont Rektor Tilmann Märk. Auch Christian Smekal wird nach zehn Jahren seine Arbeit im Universitätsrat, den er auch als Vorsitzender geleitet hat, beenden. „Zutiefst dankbar blicke ich auf meine Zeit an der Universität zurück. Sie war mit die schönste in meinem Leben“, so Christian Smekal, der auch dem Rektor, den Vizerektorinnen und Vizerektoren sowie dem Senat für die langjährige Zusammenarbeit dankt. Als Zeichen der Verbundenheit überreichte Rektor Tilmann Märk das Siegel der Universität an Oswald Mayr, Eva Kreisky (beim Festakt verhindert) und Peter Gröbner.

 

o. Univ.-Prof. Dr. Christian Smekal, Vorsitzender

Christian Smekal wurde 1937 in Seefeld geboren. Nach einer kaufmännischen Lehre in Hamburg studierte er von 1958 bis 1963 Wirtschaftswissenschaften in Innsbruck. Nach der Habilitation 1968 war er seit 1972 Professor für Finanzwissenschaft am gleichnamigen Institut der Universität Innsbruck und mehrmals auch dessen Vorstand. Von 1979 bis 1981 war er Dekan der Sozialwissenschaftlichen Fakultät und von 1995 bis 1999 Rektor der Universität Innsbruck. Er ist Mitglied zahlreicher wissenschaftlicher Gremien und Beiräte und war langjähriger Vorsitzender des Österreichischen Alpenvereins. Christian Smekal ist seit 2008 Mitglied des Universitätsrats.

o. Univ.-Prof. Dr. Eva Kreisky, stellvertretende Vorsitzende

Eva Kreisky wurde 1944 in Wien geboren. Nach dem Studium der Rechtswissenschaften und der Politikwissenschaft war sie zunächst als Assistentin und von 1979 bis 1989 als Leiterin der Abteilung Politikwissenschaft am Institut für Höhere Studien und Wissenschaftliche Forschung in Wien tätig. Von 1989 bis 1993 war Kreisky Professorin für Politikwissenschaft unter besonderer Berücksichtigung der Frauenforschung am Otto-Suhr-Institut der FU Berlin. Von 1993 bis 2012 war Kreisky Professorin am Institut für Politikwissenschaft der Universität Wien. Sie ist seit 2008 Mitglied im Universitätsrat.

KR Dr. Oswald Mayr, MBA, stellvertretender Vorsitzender

Oswald Mayr wurde 1949 in Innsbruck geboren. Nach dem Studium der Chemie in Innsbruck und Georgia, USA, promovierte er 1974 in Innsbruck. 1975 schloss er eine MBA-Ausbildung am INSEAD in Fontainebleau ab. Danach sammelte er berufliche Erfahrung bei Abbott Diagnostics. 1977 kehrte er in das väterliche Unternehmen Montavit nach Absam zurück. 1992 wurde er Alleingeschäftsführer des Pharma-Unternehmens. Von 1995 bis 2005 war er Obmann der Sektion Industrie der Wirtschaftskammer Tirol und seit 2005 ist er deren Vizepräsident. Von 2002 bis 2008 war Mayr Präsident der Industriellenvereinigung Tirol. Er gehört dem Universitätsrat der Universität Innsbruck seit 2008 an.

Univ.-Prof. i. R. Dr. Peter Gröbner

Peter Gröbner wurde 1943 in Innsbruck geboren und studierte hier Chemie. Nach der Promotion 1970 wurde er Assistent am Institut für Organische und Pharmazeutische Chemie und war von 1971 bis 1973 an der Universität Heidelberg tätig. 1973 kehrte er an das neugegründete Institut für Biochemie und Experimentelle Krebsforschung in Innsbruck zurück. 1993 wurde er zum Professor für Molekulare Zellbiologie ernannt. Er war langjähriger Landesvorsitzender der Gewerkschaftssektion für Hochschullehrer und von 1999 bis 2003 Vizerektor für Personal, Personal- und Organisationsentwicklung der Universität Innsbruck. Von 2004 bis 2008 war er Direktor der Sektion für Biologische Chemie am Biozentrum der Medizinischen Universität Innsbruck und von 2003 bis 2008 bereits Mitglied des Universitätsrats der Universität Innsbruck.

Unileben aktuell – die neuesten Beiträge

weitere Beiträge