Oliver Ott, MSc

Nach seiner Matura absolvierte Oliver Ott das Praktikumsjahr in der Industrie der Interstaatlichen Hochschule für Technik NTB Buchs, Schweiz. Während des Praktikumjahrs arbeitete er als Young Professional für die thyssenkrupp Presta AG, Eschen, Liechtenstein.

Herr Ott absolvierte den Bachelor Maschinenwesen an der Technischen Universität München (TUM), Deutschland. Im Rahmen der Bachelorarbeit befasste er sich mit maschinellen Lernverfahren zur Unterstützung der Verschleißprognose von Schneckengetrieben. Im Weiteren arbeitete er als Hilfswissenschaftler an der Forschungsstelle für Zahnräder und Getriebebau (FZG). Dort entwickelte und betreute er eine Datenbankanwendung zur Dokumentation durchgeführter Versuche.

Im Anschluss an den Bachelor führte er seinen Master an der Technischen Universität München im allgemeinen Maschinenwesen fort und legte seine Schwerpunkte in die Bereiche Medizintechnik und Assistenzsysteme sowie die Bereiche Mechatronik und Robotik. Im Rahmen seiner Semesterarbeit entwickelte er einen Entscheidungsalgorithmus für autonome Fahrzeuge basierend auf spieltheoretischen Ansätzen und flexiblen Strategien. Mit seiner Masterarbeit, der Konzipierung einer muskel-modell basierten Regelung für eine aktive pneumatische Sprunggelenksorthese, schloss Herr Ott sein Studium ab.

Seit Juni 2021 ist Herr Ott an der Professur für Fertigungstechnik tätig und untersucht als Doktorand der Technischen Wissenschaften an der Universität Innsbruck mögliche Anwendungen der Methoden der künstlichen Intelligenz zur strukturellen und regelungstechnischen Optimierung von Exoskeletten.

Nach oben scrollen