Aktuelles

Präsentation von zwei Forschungsarbeiten auf dem 6. Fachkolloquium der Wissenschaftlichen Gesellschaft für Montage, Handhabung und Industrierobotik (MHI)

Am 10./11. Juni 2021 fand das 6. Fachkolloquium der Wissenschaftlichen Gesellschaft für Montage, Handhabung und Industrierobotik (MHI) aufgrund der aktuellen Corona-Pandemie in virtueller Form statt. Bei der zweitägigen Konferenz haben Samet Ersoysal und Lennart Ralfs zwei wissenschaftliche Beiträge präsentiert. Ein Beitrag adressierte die Entwicklung von Designkonzepten und Regelungsprinzipien für ein modulares Ellbogen-Exoskelett inkl. dem Aufbau eines Prototypen. Ein weiterer Beitrag fokussierte die Entwicklung einer entscheidungsunterstützenden Matrix zur Auswahl geeigneter Exoskelette für industrielle Einsatzszenarien.

Aufnahme als Mitglied in die Wissenschaftliche Gesellschaft für Montage, Handhabung und Industrierobotik (MHI)

Im Rahmen der Frühjahrssitzung der Wissenschaftlichen Gesellschaft für Montage, Handhabung und Industrierobotik am 09./10. Juni 2021 in Hannover/Deutschland ist Univ.-Prof. Dr.-Ing. Robert Weidner als Mitglied in den MHI e.V., ein Netzwerk leitender Universitätsprofessoren aus dem deutschsprachigem Raum, aufgenommen worden. Fachlich steht die grundlagenorientierte wie auch anwendungsnahe Erforschung zukunftsorientierter Themen in der Montage, Handhabung und Industrierobotik im Vordergrund. Weitere Informationen zur Wissenschaftlichen Gesellschaft für Montage, Handhabung und Industrierobotik (MHI e.V.) finden Sie unter www.wgmhi.com.

Journal Paper für Applied Sciences akzeptiert

Für Patienten mit Fußheberschwäche wurde ein aktiver Exosuit entwickelt, der gangphasenabhängig die Dorsalflexion im Sprunggelenk unterstützt und damit Kompensationsbewegungen und das Risiko vor Stürzen verringern soll. Das Paper beschreibt das Systemdesign sowie eine Pilotstudie, in der mit gesunden Probanden eventuelle Bewegungseinschränkungen durch das System beim Gehen ausgeschlossen werden sollten. Aufgrund nicht-signifikanter Unterschiede beim Gehen mit und ohne Exosuit können in einem nächsten Schritt die Effekte auf das Gangverhalten bei Patienten untersucht werden.

Angaben zur Publikation: T. Schubert, B. Wollesen, R. Weidner: Development and Preliminary Evaluation of a Lower Body Exosuit to Support Ankle Dorsiflexion. Applied Sciences 11 (11), 2021.

Lehrveranstaltungen Wintersemester 2021/2022

Folgende Lehrveranstaltungen werden durch die Professur für Fertigungstechnik im Rahmen des Bachelor- und Masterstudiums Mechatronik im Wintersemester 2021/2022 angeboten.

  • 850501, VO Fertigungstechnik
  • 850503, 850504, PR CNC und zerspanende Verfahren
  • 850905, VU Thematische Spezialisierung: Unterstützungssysteme

Die Lehrveranstaltungen werden durch Herrn Professor Robert Sebastian Weidner und die wissenschaftlichen Mitarbeiter*innen des Lehrstuhls betreut.

Weiter Informationen zu den Lehrveranstaltungen finden Sie im Vorlesungsverzeichnis.

Mitarbeiterzuwachs an der Professur

Wir heißen Herrn Oliver Simon Ott, MSc als neuen Mitarbeiter in unserem Team herzlich willkommen. Er untersucht als PhD-Student der Technischen Wissenschaften schwerpunktmäßig mögliche Anwendungen der Methoden der künstlichen Intelligenz zur strukturellen und regelungstechnischen Optimierung von Exoskeletten.

Vorträge beim 67. Frühjahrskongress der Gesellschaft für Arbeitswissenschaften

Am Donnerstag, den 04.03.2021, präsentierte die Professur für Fertigungstechnik beim 67. Frühjahrskongress der Gesellschaft für Arbeitswissenschaften in Bochum zwei Forschungsbeiträge. Einer der Beiträge behandelte dabei die Gestaltung und multidimensionale Bewertung von exoskelettalen Schnittstellen. Der andere Beitrag zeigte die Ergebnisse einer Studie zur Akzeptanz und Usability von Exoskeletten zur Rückenunterstützung, die im Rahmen des Forschungsprojekts exo@work an acht Standorten der DB Schenker durchgeführt wurde.

Lehrveranstaltungen Sommersemester 2021

Folgende Lehrveranstaltungen werden durch die Professur für Fertigungstechnik im Rahmen des Bachelor- und Masterstudiums Mechatronik im Sommersemester 2021 angeboten.

  • 850552, VU Fertigungstechnik 2
  • 850001, SE Seminar mit Bachelorarbeit

Die Lehrveranstaltungen werden durch Herrn Professor Robert Sebastian Weidner und die wissenschaftlichen Mitarbeiter*innen des Lehrstuhls betreut.

Weiter Informationen zu den Lehrveranstaltungen finden Sie im Vorlesungsverzeichnis.

Neue Mitarbeiterin an der Professur

Wir heißen Frau Regina Schönherr, Dipl.-Ing., BSc als neue Mitarbeiterin in unserem Team herzlich willkommen. Sie untersucht als PhD-Studentin der Technischen Wissenschaften schwerpunktmäßig Methoden der künstlichen Intelligenz zur Steuerung und Regelung aktiver Exoskelette.

Neubesetzung des Institutssekretariats

Das Institutssekretariat ist seit 04.01.2021 durch Frau Magdalena Gredler neu besetzt. Wir begrüßen sie herzlich an der Professur für Fertigungstechnik. Fortan ist Frau Magdalena Gredler für organisatorische Aufgaben und Themenstellungen rund um die Lehre zuständig.

Vortrag im Rahmen der European Researchers' Night am 27.11.2020

In einem 45-minütigen Beitrag mit dem Titel "Exoskelette als technisches Mittel zur Unterstützung des Menschen" hat die Professur für Fertigungstehnik einen Einblick in die Themenschwerpunkte der Forschungsgruppe gegeben. Dabei wurden sowohl allgemeine Grundlagen in Form einer Einführungspräsentation als auch praktische Einblicke in das Labor und die vorhandene Ausstattung gegeben. Der Vortrag wurde über das Internet gestreamt und stieß auf reges Interesse.

Ankündigung der Lehre für das Wintersemester 2020/2021

Im kommenden Wintersemester werden durch die Professur für Fertigungstechnik zwei Lehrveranstaltungen im Rahmen des Bachelorstudiums Mechatronik sowie ein Vertiefungsfach im Rahmen des Doktoratsstudiums Technische Wissenschaften angeboten:

  • 850501, 850502 VO Fertigungstechnik 1

  • 850503 PR CNC und zerspanende Verfahren

  • 850905 VU Thematische Spezialisierung: Unterstützungssysteme

Die Lehrveranstaltungen werden durch Herrn Professor Robert Sebastian Weidner und die wissenschaftlichen Mitarbeiter*innen des Lehrstuhls betreut.

Weiter Informationen zu den Lehrveranstaltungen finden Sie im Vorlesungsverzeichnis.

Antrittsvorlesung „Arbeitsplatz der Zukunft: Ganzheitlicher Ansatz zur individuellen und kontextabhängigen Unterstützung“ 

Univ.-Prof. Dr.-Ing. Robert Weidner

am Montag, den 11. November 2019, 17:00 Uhr

an der Fakultät für Technische Wissenschaften,

Großer Hörsaal, Technikerstraße 13,

6020 Innsbruck

Begrüßung durch den Rektor

Univ.-Prof. Dr. Dr. h. c. mult. Tilmann Märk

Begrüßung durch den Dekan der Fakultät für Technische Wissenschaften

Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr. techn. Günter Hofstetter

 

um Anmeldung wird gebeten:
tamara.kern@uibk.ac.at

Danksagung: Förderung des Forschungsprojekts „Simulative Evaluation von Exoskeletten“ durch die Swarovski KG

 Am Dienstag, den 09.07.2019, nahm Herr Hoffmann stellvertretend für die Professur für Fertigungstechnik die Urkunden der Forschungsförderleistung aus der Aktion Daniel Swarovski KG entgegen. Das Forschungsprojekt wird sich mit der Evaluation von Exoskeletten auf Basis einer Simulationssoftware beschäftigen. Vielen Dank an die Swarovski KG.

 Auszeichnung Niclas

Unterstützung der IG-Metall Fachtagung zur Digitalisierung des Baugewerbes

Am Dienstag, den 02.04.2019, unterstützte die Professur für Fertigungstechnik eine Fachtagung der „IG Metall“ in Frankfurt am Main, die sich mit den Auswirkungen der Digitalisierung auf die Facharbeit in der Bauwirtschaft und den baunahen Handwerken beschäftigte. In einem kurzen Impulsvortrag stellte Herr Hoffmann Exoskelette, deren Variationsvielfalt und einige Vorteile vor, die sich durch ihren Einsatz im Baugewerbe ergeben könnten. Des Weiteren hatten die Tagungsteilnehmer die Möglichkeit, zwei verschiedene Exoskelette praktisch auszuprobieren. Die Professur freut sich auf die weitere Zusammenarbeit mit der „IG Metall“.

 IGMETALL-Logo

Aufbau der Professur für Fertigungstechnik

Nach dem Dienstantritt von Herrn Robert Weidner im August 2018 an der LFUI wird die Professur für Fertigungstechnik aufgebaut. Der Schwerpunkt in Forschung und Lehre wird auf dem Arbeitsplatz der Zukunft liegen.

Weidner hat in den vergangenen Jahren die interdisziplinär aufgestellte Forschernachwuchsgruppe smartASSIST, die durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung in Deutschland gefördert wurde, geleitet. Mit seiner Forschergruppe an der Helmut-Schmidt-Universität/Universität der Bundeswehr Hamburg erforscht er Methoden zur Technikentwicklung und Evaluation, Konzepte für die Mensch-Maschine-Interaktion sowie Technologien zur Unterstützung manueller Tätigkeiten (Exoskelette für verschiedene Anwendungsbereiche und Körperregionen). Diese Forschung wird auch sein Schwerpunkt an der LFUI sein.

Transdisziplinäre Konferenz „Technische Unterstützungssysteme, die die Menschen wirklich wollen“ am 11. und 12. Dezember 2018

Am 11. und 12. Dezember 2018 findet die dritte transdisziplinäre Konferenz „Technische Unterstützungssysteme, die die Menschen wirklich wollen“ in Hamburg an der Helmut-Schmidt-Universität statt. Diese Veranstaltung wird von Prof. Weidner und seinem Team organisiert bzw. veranstaltet. Die Konferenz richtet sich zum einen an Wissenschaftler und Studierende verschiedener Fachrichtungen sowie zum anderen an interessierte Akteure aus der Industrie, Politik und Verbänden. Gemeinsam sollen Arbeiten zu Bedarfen, Ansätzen, Systemen und Entwicklungsvorgehen vorgestellt und diskutiert werden. 

Weitere Informationen zur Konferenz folgen in kürze auf der Konferenzseite unter www.smartASSIST.info. Bei Rückfragen steht das Konferenzteam gerne unter smartASSIST@hsu-hh.de zur Verfügung.

 

zurück


Nach oben scrollen