Zulassung zum Masterstudium Medien

Auf dieser Seite finden Sie die wichtigsten Informationen über die Zulassungsvoraussetzungen und das Zulassungsverfahren zum Masterstudium Medien. Ob Sie sich für das Masterstudium Medien einschreiben können, lässt sich letzten Endes nur entscheiden, wenn Sie bei der Studienabteilung einen Antrag auf Zulassung einreichen.

Studienrechtliche Bestimmungen

Im  Studienplan steht wörtlich:

  1. Die Zulassung zum Masterstudium Medien setzt den Abschluss eines fachlich in Frage kommenden Bachelorstudiums oder eines fachlich in Frage kommenden Fachhochschul-Bachelorstudienganges oder eines anderen gleichwertigen Studiums an einer anerkannten inländischen oder ausländischen postsekundären Bildungseinrichtung voraus.
  2. Fachlich in Frage kommend sind philologische Studien, in denen grundlegende Kenntnisse in den zentralen Fragestellungen, Ansätzen und Ergebnissen der Medienforschung im Ausmaß von mindestens 5 ECTS-Anrechnungspunkten vermittelt werden.
  3. Wenn die Gleichwertigkeit grundsätzlich gegeben ist und nur einzelne Ergänzungen auf die volle Gleichwertigkeit fehlen, ist das Rektorat berechtigt, die Feststellung der Gleichwertigkeit mit der Auflage von Prüfungen zu verbinden, die während des Masterstudiums abzulegen sind.

An wen richtet sich das Masterstudium Medien?

Das Masterstudium Medien ist ein aufbauendes philologisches Studium. Es wurde als Fortsetzung und Ergänzung philologischer Bachelorstudien konzipiert. Philologische Studien sind den Geisteswissenschaften zuzurechnen und beschäftigen sich hauptsächlich mit Sprach- und Literaturwissenschaft (z.B. Germanistik, Fremdsprachenphilologien, Sprachwissenschaft, Komparatistik, Translationswissenschaft). Da die Kompetenzen, die im Bachelorstudium erworben wurden, vorausgesetzt werden und die Schwerpunkte des Studiums sich daran orientieren, können Absolventinnen und Absolventen anderer Fachrichtungen nur unter ganz bestimmten Bedingungen zum Masterstudium zugelassen werden.

Das Masterstudium ist keine Fortsetzung medien- und kommunikationswissenschaftlicher Bachelorstudien. Die Zielgruppe sind nicht Personen mit einer medienwissenschaftlichen oder medienpraktischen Vorbildung, sondern Absolventinnen und Absolventen aus dem geisteswissenschaftlichen Bereich, die sich im Masterstudium im Bereich Medien spezialisieren wollen.

Welche Voraussetzungen müssen Sie für die Zulassung erfüllen?

  • Sie müssen auf jeden Fall ein Studium abgeschlossen haben. Der erste Abschnitt eines Diplomstudiums oder ähnliche unvollständige Qualifikationen reichen nicht aus.
  • Wenn Sie ein Bachelorstudium an der philologisch-kulturwissenschaftlichen Fakultät der Universität Innsbruck absolviert haben, erfüllen Sie in der Regel die Voraussetzungen.
  • Wenn Sie ein philologisches Diplomstudium abgeschlossen haben, hängt es davon ab, ob Sie medienbezogene Lehrveranstaltungen im Ausmaß von 5 ECTS-AP vorweisen können (nachweisbar durch die von Ihnen abgelegten Prüfungen/erworbenen ECTS-AP). Durch den Abschluss eines philologischen Diplomstudiums verkürzt sich die Studienzeit im Masterstudium nicht.
  • Wenn Sie ein philologisches Studium ohne Medienbezug absolviert haben, können Sie unter bestimmten Auflagen – z.B. Absolvieren von medienwissenschaftlichen Modulen, Ablegen einer Prüfung – trotzdem das Masterstudium absolvieren. Diese Auflagen sind im Einzelfall abzustimmen.
  • Wenn Sie ein nicht-philologisches Studium vorweisen, muss die Gleichwertigkeit bzw. das Maß der Übereinstimmung mit philologischen Studien geprüft werden. Auch hier können Auflagen mit der Zulassung verbunden werden – ebenfalls das Absolvieren vorgegebener Module oder das Ablegen einer Prüfung. Je weniger Übereinstimmungen zwischen Ihrem Erststudium und philologischen Studienrichtungen vorliegen, desto unwahrscheinlicher wird eine Zulassung.

Wie Sie am besten vorgehen

Für die Zulassung ist die Studienabteilung zuständig. Alle Anträge, Formulare und Dokumente sind dort einzureichen.

Wenn Sie sich für das Studium einschreiben wollen, legen Sie Ihrem Ansuchen bitte möglichst vollständige Unterlagen bei: Neben den üblichen Dokumenten sind dabei eine Aufstellung aller von Ihnen abgelegten Prüfungen und der Studienplan des von Ihnen absolvierten Studiums erforderlich (s. Webseite der Studienabteilung). Damit erleichtern und beschleunigen Sie den Zulassungsvorgang wesentlich!

Wie werden die Zulassungsvoraussetzungen überprüft?

Da sich Studienpläne von Universität zu Universität und Bildungswege von Person zu Person stark unterscheiden, lässt sich keine allgemeine Aussage über passende oder unpassende Studienrichtungen treffen.

Inhaltliche Schwerpunkte, auf die bei der Überprüfung der Zulassungsvoraussetzungen geachtet wird, sind
sprach-, literatur- und kulturwissenschaftlich orientierte Lehrveranstaltungen. Der medienwissenschaftliche Anteil am Studium ist nicht der entscheidende Faktor. Vergleichen Sie am besten Ihren Studienplan mit den Curricula der philologisch-kulturwissenschaftlichen Fakultät. Mehr dazu

Da der bürokratische Aufwand des Zulassungsverfahrens relativ hoch ist, empfehlen wir das frühzeitige Einreichen aller Unterlagen und bitten um Verständnis dafür, dass die Bearbeitung einige Zeit in Anspruch nimmt. Alle Ansuchen werden genau überprüft.