Informationen zu den Änderungen 2019

Im Umlaufbeschluss hat die Curriculum-Kommisson die Einführung des Pflichtmoduls Vorbereitung der Masterarbeit (7,5 ECTS) beschlossen. Das Ergebnis des Umlaufbeschlusses wurde in der CuKo-Sitzung am 25. Juni 2019 bekanntgemacht.

Die Änderungen wurden im Mitteilungsblatt vom 28.06.2019, 67. Stück, Nr. 591 veröffentlicht und treten mit 1. Oktober 2019 in Kraft. 

Hier findet sich das Curriculum 2019 (Gesamtfassung) zum Download   

Informationen zum Pflichtmodul 5 Vorbereitung der Masterarbeit

 


Informationen der Curriculum-Kommission (CuKo) zu den Änderungen 2017

Am 06. Dezember 2016 hat die Curriculum-Kommission für das interfakultäre Masterstudium Gender, Kultur und Sozialer Wandel Änderungen im Curriculum beschlossen. 

Der Änderungsbedarf ergab sich zwingend, weil sich Curricula von beteiligten Masterstudien geändert haben. Betroffen davon waren Lehrveranstaltungen im Pflichtmodul 2 (MA Geschichte) sowie in den Wahlmodulen 3 und 7 (MA Angewandte Ökonomik). 
Zudem hat die Cuko entschieden, einige personenbezogenen Bezeichnungen gender-sensibler zu formulieren, die Anmeldevoraussetzungen für das BegleitSE zur Praxis zu verändern und eine inhaltliche Ergänzung in § 1 (3) Qualifikationsprofil und Studienziele vorzunehmen.

Das Curriculum wurde in das offizielle Begutachtungsverfahren geschickt.

In der Sitzung der CuKo am 13. März 2017 wurden die eingelangten Stellungnahmen behandelt und notwendige Änderungen eingearbeitet.

In der Senatssitzung am 04. Mai 2017 wurde das Curriculum in der vorliegenden Form beschlossen und im Mitteilungsblatt der LFU Innbruck am 23. Mai 2017 (Stück 40) veröffentlicht. Das geänderte Curriculum ist ab 01. Oktober 2017 gültig und steht hier zum Download bereit: Curriculum MA Gender, Kultur und Sozialer Wandel, i.d.F. 01. Oktober 2017   

Nachstehend die erfolgten Änderungen im Curriculum:

  • Pflichtmodul 2 Theorien und Geschichte der Geschlechterverhältnisse II: Änderung der ECTS
    Die VO und das SE im Modul haben neu jeweils 5 ECTS (vorher: VO 3,75 ECTS; SE 6,25 ECTS)

  • Wahlmodul 3 Gender und Ökonomie: Änderung LV-Format und ECTS
    neu: VU Gender und Ökonomie 7,5 ECTS (vorher: VO mit 6 ECTS)
    neu: SE Gender und Ökonomie 2,5 ECTS (vorher: 4 ECTS)

  • Wahlmodul 7 Gender und Globalisierung: Änderung LV-Format und -Titel, Semesterwochenstunden und ECTS
    neu: VU Ausgewählte Themen: Wirtschafts- und Sozialgeschichte 7,5 ECTS (vorher: VO Wirtschafts- und Sozialgeschichte mit 4 ECTS)
    neu: SE Gender, Globalisierung und (nachhaltige) Entwicklung (1 SSt) 2,5 ECTS (vorher: SE Gender, Globalisierung und nachhaltige Entwicklung (2 SSt) 6 ECTS)

  • Wahlmodul 8 Praxis: Änderungen der Anmeldevoraussetzungen
    neu: positive Beurteilung von 3 Modulen, davon mindestens 2 Pflichtmodule (vorher: positive Beurteilung von 4 Modulen, ...)

  • Änderung von Personenbezeichnungen im Sinne eines nicht-diskriminierenden Sprachgebrauchs sowie eine inhaltliche Ergänzung in § 1 (3) Qualifikationsprofil und Studienziele. In § 1 Abs. 3 lautet der zweite Satz nun:
    “Unter anderem werden Fragestellungen geschlechtsspezifischer und ethnischer Arbeitsteilung, der globalen Entwicklung und Migration, der sozialen und politischen Teilhabe, der Frauen- und Menschenrechte, insbesondere der rechtlichen Situation schwuler, lesbischer, transsexueller, transgender, intersexueller sowie behinderter Personen behandelt.“

Durch Änderungen im Curriculum darf Studierenden kein Nachteil entstehen! Die Anrechnung von bereits erfolgten Prüfungsleistungen wird in der Äquivalenzliste geregelt.

Falls Sie Fragen haben oder weitere Informationen benötigen, wenden Sie sich bitte per Mail an gender-studies@uibk.ac.at 


assoz. Prof.in Dr.in Kordula Schnegg
(Vorsitzende der CuKo)

 


Informationen der Curriculum-Kommission (CuKo) zu den Änderungen 2014
Nach oben scrollen