Ass.-Prof. Mag. Dr. Xenia Ressos

Tel.: +43 512 507 44215
Fax: +43 512 507 44299
Mail:  xenia.ressos@uibk.ac.at

Sprechstunde: Mittwoch 14:00 - 15:30 Uhr, in der vorlesungsfreien Zeit nach Vereinbarung

Forschungsschwerpunkte

  • Kunst und Kunsttheorie der Neuzeit, insbesondere Frankreichs und der Niederlande
  • Ikonographische Fragestellungen
  • Geschichte und Theorie der Fotografie
  • Angewandte Kunst, Designgeschichte

Kurz-CV

Seit 2016 Assistenzprofessur für Kunstgeschichte an der Universität Innsbruck. 2012-2016 Universitätsassistenz ebenda.
2011 Promotion im Fach Kunstgeschichte an der Rheinischen Friedrich Wilhelms-Universität Bonn. 2007-2008 Wissenschaftliche Assistenz bei Prof. Dr. Christian Tümpel (Radboud-Universiteit Nijmegen), Ahrensburg/Hamburg. 2004-2010 Wissenschaftliche Mitarbeit und Wissenschaftliches Volontariat am Museum für Angewandte Kunst Köln; Museumspädagogik für den Kölner Museumsdienst. 2005-2007 Galerieassistenz im Kunstraum 21, Köln. Studium der Kunstgeschichte, Klassischen Archäologie und Pädagogik an der Universität zu Köln und der Université Paris-Sorbonne (Paris IV). Berufsausbildung zur Fotografin, Bayer AG Leverkusen.

Forschungsaufenthalte u.a. in Paris, Rom, London, Antwerpen.

 

Aktuelle Publikationen

Monographien

Ettore Sottsass, Innsbruck 2020 (in Drucklegung)

Samson und Delila in der Kunst von Mittelalter und Früher Neuzeit (phil. Diss. Bonn 2011), Petersberg 2014 (= Studien zur internationalen Architektur- und Kunstgeschichte, Bd. 108)
(Rezensionen in Portal Kunstgeschichte (Heike Eberhart, 7.11.2014), Histara - les comptes rendus (Verena Gebhard, 24.11.2015))

 

Aufsätze

„Rembrandt als Erzieher". Symptomatik und Paradoxon einer Künstlerrezeption im Zeitalter des Kulturpessimismus, in: Michaela Bstieler, Lena Ganahl, Elisabeth Hubmann, Denise Pöttgen, Siljarosa Schletterer (Hgg.), Kunst als gesellschaftskritisches Medium, Bielefeld 2018, S. 57-71

Die Antike in Scherben – Antikenrezeption im Medium Porzellan, in: Dietrich Boschung (Hg.), Archäologie als Kunst. Archäologische Objekte und Verfahren in der bildenden Kunst des 18. Jahrhunderts und der Gegenwart (Morphomata, Bd. 30), Paderborn 2015, S. 155-177, Farbtaf. 8-11

Österreich im Kontrast. Fotografie zwischen künstlerischer Avantgarde und politischer Funktion, in: Christoph Bertsch (Hg.), Das ist Österreich! Bildstrategien und Raumkonzepte 1918-1938, Ausst.-Kat. Bregenz, vorarlberg museum, Berlin 2015, S. 54-63

„Écrasez l’Infâme! – Zerstört die Ruchlosigkeit!“ Das graphische Hauptwerk des Rudolf Charles von Ripper, in: ebd., S. 106-119

Rudolf Charles von Ripper, Wedding March, in: ebd., S. 314f.

Herbert Bayer, Beine im Sand 1928 / Selbstbildnis 1932, in: ebd., S. 146f.

Gegenwelten in der Architektur des 21. Jahrhunderts, in: Christoph Bertsch und Viola Vahrson (Hgg.), Gegenwelten, Innsbruck, Wien 2014, S. 424-431

Albrecht Dürer: Simsons Kampf mit dem Löwen, in: Himmel und Erde in Schwarzweiß. Meisterwerke der Druckgraphik von Dürer bis Schongauer aus der Sammlung Dachs, Ausst.-Kat. Historisches Museum Regensburg, Regensburg 2011, S. 68f., Kat.-Nr. 23

Die Welt ‚en miniature’. Porzellanplastik der Kaendlerzeit, in: Patricia Brattig (Hg.), Meissen – Barockes Porzellan in Köln. Ausst.-Kat. Museum für Angewandte Kunst Köln, Stuttgart 2010, S. 64-73 

Less and More. Das Designethos von Dieter Rams, in: Der Overstolze 7 (2010), S. 13

Figuren, in: Meissen – Barockes Porzellan in Köln, Ausst.-Kat. Museum für Angewandte Kunst Köln, Stuttgart 2010, S. 74-163, Kat.-Nr. 1-69

Die Welt ‚en miniature’. Porzellanplastik der Kaendlerzeit, in: Meissen – Barockes Porzellan in Köln. Ausst.-Kat. Museum für Angewandte Kunst Köln, Stuttgart 2010, S. 64-73

16 x Yves Saint Laurent im Museum für Angewandte Kunst Köln, in: Kölner Museums-Bulletin 1/ 2008, S. 12-13

16 x Yves Saint Laurent, Begleitheft zur Ausstellung, Museum für Angewandte Kunst Köln, Köln 2008

Yamanobe, Japan Art - Galerie Friedrich Müller, Frankfurt 2007

 

Lexikonbeiträge

Jean-Baptiste Oudry, in: Allgemeines Künstlerlexikon. Die bildenden Künstler aller Zeiten und Völker (= Neuausgabe Thieme-Becker), Bd. 94, Berlin u.a. 2016, S. 40-42

Charles-Joseph Natoire, in: ebd., Bd. 92, Berlin u.a. 2016, S. 27-29

Jean-Marc Nattier, in: ebd., S. 34-36

Charles Nègre, in: ebd., S. 110f.

Joseph Nicéphore Niépce, in: ebd., S. 364f.

Nicolas Mignard, in: ebd, Bd. 89, Berlin u.a. 2015, S. 406f.

Pierre Mignard, in: ebd., S. 407f.

François Lemoyne, in: ebd., Bd. 84, Berlin u.a. 2014, S. 77f.

Jean-Baptiste Lemoyne, in: ebd., S. 79f.

Mathieu Lespagnandelle, in: ebd., S. 213f.

Kengo Kuma, in: ebd., Bd. 82, Berlin u.a. 2014, S. 255f.

Charles Kerry, in: ebd., Bd. 80, Berlin u.a. 2013, S. 114

Thomas Keith, in: ebd., Bd. 79, Berlin u.a. 2013, S. 528

 

Rezensionen

Olivier Bonfait: Poussin et Louis XIV, peinture et monarchie dans la France du Grand Siècle, Malakoff: Editions Hazan 2015, in: Histara - les comptes rendus (28.06.2016)

Dagmar Lutz: Artemisia Gentileschi. Stuttgart: Belser 2011, in: Portal Kunstgeschichte (02.03.2013)

Alison Luchs: The Mermaids of Venice. Fantastic Sea Creatures in Venetian Renaissance Art. London / Turnhout: Harvey Miller Publishers 2010, in: sehepunkte 12 (2012), Nr. 9 (15.09.2012)

Johann-Christian Klamt: Verführerische Ansichten. Mittelalterliche Darstellungen der Dritten Versuchung Christi. Regensburg: Schnell & Steiner 2011, in: Portal Kunstgeschichte (07.06.2012)

Barbara Beaucamp-Markowsky: Frankenthaler Porzellan. Bd. 1: Die Plastik. München: Hirmer 2008, in: sehepunkte 9 (2009), Nr. 5 (15.05.2009)

Rainer G. Richter: Götter, Helden und Grotesken. Das Goldene Zeitalter der Majolika. München: Hirmer 2006, in: sehepunkte 8 (2008), Nr. 4 (15.04.2008)

 

Mitgliedschaften und Funktionen

Initiatorin und Sprecherin des Postdoc-Forum Frankreichforschung (gem. mit Dr. Elisabeth Fritz, Seminar für Kunstgeschichte und Filmwissenschaft der Friedrich-Schiller Universität Jena), begründet 2017; Tagungen in Paris (2017), Düsseldorf (2018), München (2019), Marburg (2020).

Forschungszentrum „Europakonzeptionen“, LFU Innsbruck

Forschungsschwerpunkt „Kulturelle Begegnungen – Kulturelle Konflikte“, LFU Innsbruck

Verband Deutscher Kunsthistoriker

Nach oben scrollen