Mag. Dr. phil. Ursula Marinelli

 



Tel.:
+43 512 507 44218
Fax:
+43 512 507 44299
E-Mail:
 Ursula.Marinelli@uibk.ac.at 

 

Geboren am 1. 1. 1975 in Lienz, aufgewachsen und Schulbesuch in Matrei i. Osttirol. Nach dem Absolvieren der 5-jährigen Bundeshandelsakademie in Lienz (Matura 1994) folgt die kaufmännische Erwerbstätigkeit in Wirtschaftsbetrieben (1994 – 2002). Daneben durchgängig das Tun für die Kunst, als ständige ehrenamtliche Bibliothekarin, und als Teilnehmerin an verschiedenen Kunstkursen. Endlich das Diplomstudium der Kunstgeschichte (Nebenfächer: Philosophie und Geschichte) an der Leopold-Franzens-Universität Innsbruck (Diplomarbeit: „Polychromie und Verismus. Phänomen und Problem der Forschung; aufgezeigt und diskutiert an ausgewählten Beispielen der nordischen Skulptur/Plastik von 1460 bis 1520“), dem ein Doktoratsstudium der Philosophie mit Fachrichtung Kunstgeschichte folgt, unterstützt durch die Wissenschaftliche Nachwuchsförderung des Rektorats der LFU (Dissertation: „Polychrome Metamorphosen: mittelalterliche Skulpturen in neuzeitlichen Fassungen. Von der Macht der Malerei und der Ohnmacht der Kunstgeschichte“, betreut durch ao. Univ. Prof. Dr. Sybille Moser-Ernst vom Institut für Kunstgeschichte der Philosophisch-Historischen Fakultät und Univ.-Prof. Dr. Roman A. Siebenrock vom Institut für Systematische Theologie der Katholisch-Theologischen Fakultät der LFU Innsbruck, publiziert im Verlag IUP 2015). Während des Studiums erfolgt die Einladung zur Mitarbeit an verschiedenen Ausstellungs- und Wissenschaftsprojekten; und zur Vortragstätigkeit an der Volkshochschule Innsbruck. Fachreferentin auf wissenschaftlichen Tagungen, Autorin einiger Publikationen. Mutter von David (*2.11.2010) und Flora (*14.08.2013). Wissenschaftliche Projektmitarbeiterin in Teilzeitanstellung am Institut für Kunstgeschichte im Rahmen der Forschungsprojekte zu EH Gombrich und der Karikatur, unter der Leitung von ao. Univ.-Prof. Dr. Sybille Moser-Ernst.

Publikationsliste von Ursula Marinelli