BLOCKSEMINAR im WS 2016/2017
Kunstgeschichte/Architektur
SE2 MA 618006

 

Bauen im historischen Bestand. Stadt- und Ortsbildschutz in der Praxis

Prof. Dr. Lukas Madersbacher, Institut für Kunstgeschichte Lukas.Madersbacher@uibk.ac.at

PD Dr. Christoph Hölz, Archiv für Baukunst / Architekturfakultät

Christoph.Hoelz@uibk.ac.at

 

Insgesamt 5 Veranstaltungen (Termine nach Absprache, wahrscheinlich MO und FR)

Teilnehmerzahl: max. 24

Arbeitsgruppen je Block: KunsthistorikerInnen und ArchitektInnen

 

Referate und Diskussionen, Thesenblätter, schriftliche Abfassung

  

Block 1:

Einführungsveranstaltung: 5. Oktober 2016, ab 13:45 Uhr

Ort: Rückgebäude des Palais Sarnthein

Adresse: Maria-Theresien-Straße 57, Rückgebäude (Eingang von der Salurner Straße)

 

Mit einem Beitrag von Mag. Thomas Unterkircher, Stadtplanungsamt Innsbruck, über die Entstehung des SOG, Schutzzonen, Rechtsgrundlage, Praxis

  

Block 2

„Haus der Musik“ (4 Bearbeiter) 

  • Historische Entwicklung
  • Wettbewerb
  • Entwurf und Bau
  • Ortsbegehung mit Architekt Ferdinand Reiter

  

Block 3

„Kaufhaus Tirol“ (4 Bearbeiter) 

  • Historische Entwicklung
  • Wettbewerb
  • Entwurf und Bau
  • Ortsbegehung mit Thomas Posch, ehem. Stadtplanung IBK (?)

  

Block 4

„Geschäftslokale Altstadt“ (6 Bearbeiter) 

3 Beispiele: 

KILGA + EINWALLER Anna

CONVENTO

AUTOHAUS LINSER 

  • Historische Entwicklung
  • Wettbewerb
  • Entwurf und Bau
  • Ortsbegehung mit Rainer Köberl

  

Block 5

„Ortsbilder historischer Plätze“ (6 Bearbeiter) 

3 Beispiele: 

LANDHAUSPLATZ – WILTENER PLATZL – MARTIN-LUTHER-PLATZ

  • Historische Entwicklung
  • Wettbewerbe
  • Lokalaugenscheine vereinbaren Kirche – HAK – benachbarte Villen