Schulaktivitäten 2011

Die Junge Uni arbeitet während der Schulzeit immer wieder mit Schulen aller Alterstufen zusammen. Schulklassen können entweder an die Universität kommen und einen spezifischen Workshop besuchen, oder auf Wunsch kommt die Junge Uni auch direkt an die Schulen und verwandelt das Schulgebäude in einen Ort der Wissenschaft.

Sollten Sie an einer Schulkooperation interessiert sein, bitten wir Sie via Email an jungeuni@uibk.ac.at mit uns in Kontakt zu treten.

Weitere Informationen und andere Möglichkeiten zur Zusammenarbeiten zwischen Schule und Universität finden Sie auf der Homepage der Brücke - Schule-Universität.

Sparkling Science Schulforschungsprojekt „TriPolar“


Mikroorganismen können in extremsten Lebensräumen überdauern, so auch in der Erdatmosphäre. Gemeinsam mit Forschern aus Innsbruck und Wien untersuchen Schülerinnen und Schüler mehrerer österreichischer Schulen im Rahmen eines Sparkling Science-Projekts die Atmosphäre als Lebensraum einzelliger Organismen. Sie nutzen dazu biogeochemische Parameter des Wolkenwassers, ermitteln deren Häufigkeit und untersuchen die Aktivität im Bezug auf die Kohlenstoffproduktion und deren Diversität.

An dem Projekt nehmen Schülerinnen und Schülern verschiedener Schultypen und Altersklassen aus Tirol, Niederösterreich dem Burgenland und auch aus Chicago, USA, teil.

 iPoint-Bericht
 mehr

Universität im Dorf in Außervillgraten, Osttirol


Die Arbeitsgemeinschaft „Universität im Dorf“ wurde 2001 gegründet und hat sich zum Ziel gesetzt, durch jährliche Veranstaltungen am ersten Adventwochenende die Bevölkerung an den Erkenntnissen der Universität Innsbruck teilnehmen zu lassen. Das Thema in diesem Jahr lautete „Osttirol: Namen - Mundart - Besiedlungsgeschichte“ und wurde vom Institut für Sprachen und Literaturen ausgerichtet.

Das erst Mal gab es auch ein Programm für Kinder der Volks- und Hauptschulen der Umgebung, das von der Jungen Uni organisiert wurde. 76 SchülerInnen nahmen begeistert daran teil.

 Fotogalerie [nicht mehr aktiv]
 mehr zur Veranstaltungsreihe
 iPoint-Bericht

"Creative Hands-on Science" Workshop mit Ed Sobey
9. und 10. Mai 2011


Zum bereits vierten Mal bot Ed Sobey seinen Workshop "Creative Hands-on Science" an der Universität Innsbruck an. Veranstalter ist der Verein ScienceCenter-Netzwerk in Zusammenarbeit mit der Pädagogischen Hochschule Tirol und der Jungen Uni Innsbruck. Der Workshop war für Interessierte, MultiplikatorInnen, LehrerInnen aller Schulstufen, insbesondere jedoch für die Altersgruppe 8 - 10 und 10 - 14 Jahre gedacht und fand am 9. und 10. Mai 2011 statt.

 Fotogalerie

Sparkling Science Schulforschungsprojekt
"SoMoSt – Sonne, Mond und Sterne"


Ziel

Das Sparkling Science Projekt „SoMoSt – Sonne, Mond und Sterne“ möchte die Naturwissenschaften im Unterricht der Bundesbildungsanstalt für Kindergartenpädagogik (BBAKIP) fördern und die Umsetzung in der Kindergarten- und Hortpraxis stärken. Kooperationspartner in diesem Projekt sind die BBAKIP Haspingerstraße mit dem Übungskindergarten und dem Übungshort, die Universität Innsbruck mit den Instituten für Astrophysik und Ökologie und der Jungen Uni, das Österreichische Weltraumforum und der Städtische Kindergarten Dreiheiligen.

Projektstart

Am 17. November fand die Auftacktveranstaltung von SoMoSt am Technik-Campus der Universität Innsbruck statt. Kinder des Übungshorts in der Zollerstraße, SchülerInnen der BBAKIP und interessierte Eltern lauschten den Einführungen von Gernot Grömer vom Institut für Astrophysik und der Ökologin Birgit Sattler über die extremen Lebensbedingungen im Weltall.

SchülerInnen der BBAKIP erarbeiteten dann in Zusammenarbeit mit den Wissenschaftlerinnen und der Kindergartendidaktikerin Elke Stabentheiner ein Programm für den Übungskindergarten in der Haymongasse, das am 3. Dezember für die Kinder des Übungskindergartens und des Kindergartens Dreiheiligen umgesetzt wurde: 30 Kinder erkundeten das Weltall und erfuhren, wie die Venus riecht, wie weit die Planeten auseinanderliegen, wie die Schwerkraft wirkt und tauchten durch das Mikroskop in die Mikrowelt der Bärtierchen ein. Im Übungshort in der Zollerstraße wird parallel dazu der Jahresschwerpunkt „Wir forschen!“ von Angelika Leitner und Karin Berger betreut.

Preisverleihung

Am 13. Dezember erhielt das Projekt "SoMoSt" vom Wissenschaftsministerium den Sparkling Science Schulpreis in Wien überreicht. Die Schülerinnen der BBAKIP Haspingerstraße konnten sich über eine Forschungsprämie von 2.000,- Euro freuen.

 iPoint-Bericht

Star-Party

Im Planetarium in Schwaz fand am 14. Jänner die Star-Party statt. 82 Personen - Schülerinnen der BBAKIP Haspingerstraße, Hort- und Kindergartenkinder mit deren Eltern und WissenschaftlerInnen der Universität Innsbruck - wurden unter Leitung von Mag. Gernot Grömer vom Institut für Astro- und Teilchenphysik in 3D durch unser Universum geführt.

Mikroskopieren

Am 28. April 2011 schauten die neugierigen Kinder des Übungskindergartens der Bundesbildungsanstalt für Kindergartenpädagogik (BBAKIP) und die teilnehmenden Erwachsenen in die Mikroskope und entdeckten Bärtierchen, Mücken, Larven und Wasserflöhe.

 Fotogalerie
 Präsentation [nicht mehr aktiv]


Nach oben scrollen