Prüfungsliteratur des 1. Studienabschnitts

 


Einführung in die Rechtswissenschaften
Introduzione alle scienze giuridiche

CHECCHINI/AMADIO·Lezioni di diritto privato, Giappichelli (ultima edizione)
 Kapitelangabe
 
FALCON Lineamenti di diritto pubblico, Cedam (ultima edizione)
 Kapitelangabe

  


Rechtsgeschichte
Storia del diritto
ACHTUNG! NEU!

1.Ältere Rechtsgeschichte und Neuere Rechtsgeschichte bis zum beginndenden 19. Jahrhundert:
Arbeitsgemeinschaft Österreichische Rechtsgeschichte (Hg.), Rechts- und Verfassungsgeschichte,  Manual, 4.Auflage, Wien 2016

Randzahlen 1000 bis 1426;

außerdem:
Randzahlen 1444-1516 (Privatsrechtsgeschichte)
Randzahlen 1560-1572 (Konstitutionalismus)
Randzahlen 1727-1743 (Privatrechtsgeschichte)
Randzahlen 1757-1767 (Privatrechtsgeschichte)
Randzahlen 1775-1781 (Privatrechtsgeschichte)
Randzahlen 1925-1952 (nationalsozialistisches Deutsches Reich)
Randzahlen 1991-2001 (Geschichte der Europäischen Integration)
Randzahlen 2013-2021 (Geschichte der Europäischen Integration)
Randzahlen 2035-2039 (Privatrechtsgeschichte; exklusive Eintrag auf S.338)
Randzahl 2072 (Nürnberger Prozesse)
Randzahlen 2083-2092 (Schlussbetrachtungen) 

nur oberflächliche Kenntnisse sind gefordert:
Randzahlen 1427-1443 (Deutscher Bund)
Randzahlen 1573-1586 (Gründung des Deutschen Kaiserreichs)
Randzahlen 1587-1721 (Österreichische Verfassungsentwicklung 1848-1918)
Randzahlen 1797-1857 (Staatsgründung Österreichs)

 2.Neuere italienische Rechtsgeschichte
Prüfungsgrundlage ist:
Martin P. Schennach, Neuere italienische Rechtsgeschichte (19. und 20. Jahrhundert). Wien, 2. Auflage, 2016 

Für diejenigen Studierenden, welche die 3. Auflage des Manuals zum Lernen verwenden
(Arbeitsgemeinschaft Österreichische Rechtsgeschichte (Hg.), Rechts- und Verfassungsgeschichte, Manual, 3. Auflage, Wien, 2014):

1.Ältere Rechtsgeschichte und Neuere Rechtsgeschichte bis zum beginndenden 19. Jahrhundert:

Randzahlen 1000-1418;
außerdem:
Randzahlen 1434-1506 (Privatrechtsgeschichte) 
Randzahlen 1546-1557 (Konstitutionalismus)
Randzahlen 1708-1724 (Privatrechtsgeschichte)
Randzahlen 1738-1746 (Privatrechtsgeschichte)
Randzahlen 1754-1759 (Privatrechtsgeschichte)
Randzahlen 1902-1929 (nationalsozialistisches Deutsches Reich)
Randzahlen 1968-1978 (Geschichte der Europäischen Integration)
Randzahlen 1990-1998 (Geschichte der Europäischen Integration)
Randzahlen 2011-2015 (Privatrechtsgeschichte; exklusive Eintrag auf S.329)
Randzahl 2047 (Nürnberger Prozesse)

Achtung, bitte lernen Sie zusätzlich die Randzahlen 2083-2092 (Schlussbetrachtungen) in der vierten Auflage des Manuals!

nur oberflächliche Kenntnisse sind gefordert:
Randzahlen 1419-1433 (Deutscher Bund)
Randzahlen 1558-1571 (Gründung des Deutschen Kaiserreichs)
Randzahlen 1572-1702 (Österreichische Verfassungsentwicklung 1848-1918)
Randzahlen 1774-1834 (Staatsgründung Österreichs)

2. Neuere italienische Rechtsgeschichte
 Siehe oben. Es kann auch weiterhin die 1. Auflage verwendet werden (bitte beachten Sie aber die Änderungen auf S. 64, 107-108, S.130) 


Italienisches Verfassungsrecht einschließlich italienischer Verfassungslehre sowie Allgemeine Staatslehre Diritto costituzionale italiano e diritto pubblico generale italiano; dottrina generale dello Stato 

RIZ/HAPPACHER Grundzüge des Italienischen Verfassungsrechts unter Berücksichtigung der verfassungsrechtlichen Aspekte der Südtiroler Autonomie, Studia (letzte Auflage)

GAMPER „Staat und Verfassung“, Facultas (letzte Auflage)

2. Kapitel: I-VI, VIII;
3. und 4. Kapitel;
5. Kapitel: I und II;
8. Kapitel;
9.Kapitel: I und II;
10.Kapitel: I-III, IV.1

 Glossar zur Staatslehre

  Ab dem Prüfungstermin Juni 2017 sind auch die über OLAT im Rahmen der Vorlesung Diritto costituzionale II zur Verfügung gestellten Unterlagen prüfungsrelevant (Ergänzungen Lehrbuch Riz/Happacher und Beiträge zum Südtiroler Autonomierecht).

 ATTENZIONE Specialmente per studenti di madre lingua italiana offriamo la possibilitá di scegliere la seguente alternativa di testi per l’esame di Diritto costituzionale italiano e diritto pubblico generale italiano; dottrina generale dello Stato:  

T.MARTINES "Diritto costituzionale", Giuffrè (ultima edizione)
(Attenzione: non usare l´edizione per corsi triennali!)

+

RIZ/HAPPACHER Grundzüge des Italienischen Verfassungsrechts unter Berücksichtigung der verfassungsrechtlichen Aspekte der Südtiroler Autonomie, Studia (letzte Auflage)
 
capitoli XII-XXIII

 +

GAMPER „Staat und Verfassung“, Facultas–Verlag (letzte Auflage)

2. Kapitel: I-VI, VIII;
3. und 4. Kapitel;
5. Kapitel: I und II;
8. Kapitel;
9.Kapitel: I und II;
10.Kapitel: I-III, IV.1

+

Glossario sulla teoria dello stato

 


Wirtschaft
Economia

LECHNER JOSEF, Grundlagen der Buchhaltung und Bilanzierung, Edition Raetia (Juli 2015)

  

 

Zusatzangebot  



Italienisch für JuristInnen

CAVAGNOLI/WOELK Einführung in die italienische Rechtssprache
Introduzione all'italiano giuridico, BECK Juristischer Verlag (letzte Auflage)