Studieren im Ausland

Austauschprogramm mit der McMaster University in Kanada für sehr gute und motivierte Studenten.

Informationen zum Sokrates / Erasmus Programm    

 

http://www.lebenslanges-lernen.at/

 

Das Institut für Sportwissenschaft Innsbruck hat im Rahmen des Sokrates/Erasmus Abkommens mit europäischen Universitäten folgende Partneruniversitäten im Programm.

 ERASMUS+ Partnerschaften 2016/17t

 

 

 

Universität Basel*

CH

Universität Basel*

B+M

Université de Lausanne*

CH

Université de Lausanne*

nur B

Deutsche Sporthochschule Köln

D

Deutsche Sporthochschule Köln

B+M

Universidad de Granada

E

Universidad de Granada

nur B

Universidad de la Coruna

E

Universidad de la Coruna

B+M

Université Catholique de l'Ouest

F

Université Catholique de l'Ouest

nur B

Aix-Marseille University

F

Aix-Marseille University

B+M

Universidade de Lisboa

P

Universidade de Lisboa

B+M

Norwegian School of Sport Sciences

N

Norwegian School of Sport Sciences

B+M

UNIVERSIDAD DE CASTILLA- LA MANCHA

E

UNIVERSIDAD DE CASTILLA- LA MANCHA

B

 

Dauer des Aufenthaltes: Jeweils 1 Semester 4-5 Monate

 

Entweder  Winter- oder  Sommersemester:

Antrag für das Wintersemester:               bis 30. April des Jahres

Antrag für das Sommersemester:            bis 30. Oktober des Vorjahres:

Ausnahme Lausanne UND Basel:          jeweils ein Monat früher

 

*Die Schweiz ist zurzeit nicht Teilnehmerin am Erasmus+ Programm. Aufenthalte werden mit  Schweizer Finanzierung durchgeführt

 

 


An den angeführten Universitäten können Studierende ab dem 3. Semester ihres Studiums teilnehmen. Die Studierenden erhalten für den Erasmusaufenthalt finanzielle Unterstützung und erhalten eine Beratung und Hilfestellung für die Zimmersuche im Gastland. Zudem werden die im Gastland absolvierten Lehrveranstaltungen nach vorheriger Absprache an der Heimatuniversität anerkannt.

 

Downloads

Partneruniversitäten des Erasmus Programms - nähere Information

 

http://www.uibk.ac.at/international-relations/

 

Für weitere Informationen steht Ihnen gerne Herr Dr. Kirschner Werner (507/4454) vom Institut für Sportwissenschaft zur Verfügung.