Länderschwerpunkt_de

 

Eine neue Sprache eröffnet immer eine neue Welt. Aus diesem Grund bietet das Internationale Sprachenzentrum isi nicht einfach nur Sprachkurse, sondern vermittelt auch Einblick in fremde Kulturen.

Mit Beginn des Studienjahrs 2009/10 startete das isi sein Länderschwerpunktprogramm: Jedes Studienjahr wollen wir ein Land (eine Region), seine Kultur(en) und Sprache(n) vorstellen. Sprach- und Interkulturalitätskurse, Vorträge, Lesungen, Filme etc. bieten unterschiedlichste Begegnungen mit dem Schwerpunktland, seinen Menschen, seinen Besonderheiten...

Im Studienjahr 2015/16 fand voraussichtlich letztmalig ein Länderschwerpunkt statt.

 

Archiv_Länderschwerpunkt_neu_de

Länderschwerpunkt Studienjahr 2015/16: Fiktionale Sprachen 

Begleitende Buchausstellung der Universitäts- und Landesbibliothek Innsbruck (ULB)
Logo_ULB

 

Pfeil_rot
Impulsvortrag und Schnupperkurse in Na'vi und Elbisch: Sprechen mit Neytiri und Galadriel: fiktionale Sprachen in Fantasy und Science Fiction

 

Termin: Montag, 30.05.2016, 17.15-ca. 19.15 Uhr
Ablauf:
17.15-17.45 Uhr:
Einführung Sprachportraits 
17.45-19.15 Uhr:
Minisprachkurse in Na'vi bzw. Elbisch
Ort: Hörsaal 2 (Erdgeschoß, Geiwi-Turm)
Anmeldung erbeten bis 29.05.2016

Vortragender: Univ.-Prof. Dr. Manfred Kienpointner (Institut für Sprachen und Literaturen Bereich Sprachwissenschaft)
Inhalt

Klingonisch, Dothraki, Elbisch und Na'vi sind bekannte fiktionale Sprachen. Was ist all diesen Sprachen gemeinsam? Welche Sicht von Sprache liegt ihnen zu Grunde? Wie erfindet man eine Sprache? Auf diese Fragen versucht der einführende Teil Antworten zu geben, während in den anschließenden Mini-Sprachkursen (Elbisch und Na'vi) elementare Fähigkeiten zum Smalltalk für etwaige Begegnungen der dritten Art vermittelt werden.

 
Pfeil_rot Klingonisch in 90 Minuten - ein Crashkurs

 

Termin: Mittwoch, 01.06.2016, 15.30-17.00 Uhr
Ort: 50109/3 SR (1. Stock, Verbindungstrakt Geiwi-Turm und Bruno-Sander-Haus)
Anmeldung erbeten bis 30.05.2016

Vortragender: Ass.-Prof. Ernst Buchberger (Präsident der Österreichischen Gesellschaft für Artificial Intelligence (ÖGAI))

Ass.-Prof. Ernst Buchberger forscht und lehrt seit mehr als 30 Jahren am Institut für Artificial Intelligence der Medizinischen Universität Wien als Experte für Sprachverarbeitung/Computerlinguistik. In seiner Freizeit lernt er unter anderem menschliche und unmenschliche Sprachen (Arabisch, Spanisch, Klingonisch, Perl, Java, Python u.v.a.m.), die er in unterschiedlichem Ausmaß beherrscht.

Inhalt

Klingonisch ist eine äußerst komplexe Sprache, die aber sogar von ErdbewohnerInnen schon erfolgreich erlernt wurde. In diesem Kurs lernen Sie nicht nur die üblichen Standardsätze, die Sie in Alltagssituationen benötigen könnten (z.B. wie man auf einem klingonischen Raumschiff nach dem Klo fragt), sondern Sie erhalten eine solide Grundlage in Phonetik, Syntax und Morphologie des Klingonischen, die eine unerlässliche Basis für eine vertiefte Auseinandersetzung und ein weiterführendes Studium des Klingonischen darstellt.

Logo_ÖGAI

 
Pfeil_rot
 
Impulsvortrag und Filmvorführung: Sprachenvielfalt und Telepathie in Babylon 5

 

Termin: Montag, 06.06.2016, 17.15-ca. 19.15 Uhr
Ort: Hörsaal 2 (Erdgeschoß, Geiwi-Turm)
Anmeldung erbeten bis 05.06.2016

Vortragende: o. Univ.-Prof. Dr. Otta Wenskus (Institut für Sprachen und Literaturen Bereich Gräzistik und Latinistik)
Inhalt

Obwohl der Name der Serie es vermuten ließe, ist die Sprachenvielfalt als solche kein Hauptthema dieser Science-Fiction-Serie. Anders als im Falle der Star Trek Spin-offs haben die Autoren der Serie auch keine/n SprachwissenschaftlerIn eine oder mehrere Sprachen entwickeln lassen; von den auf der Raumstation Babylon 5 gängigen Sprachen erfahren wir nur von den Varianten der Minbari-Sprache Grundsätzliches. Dafür haben die Überlegungen, welche die Autoren von Babylon 5 zur Telepathie angestellt haben, einige sehr gute (und beängstigende) Folgen inspiriert.
Der Film wird in englischer Sprache und englischen Untertiteln gezeigt.

 
Pfeil_rot 2 Impulsvorträge mit anschließender Diskussion: Science meets Fiction - Kunstsprachen, Aliens und die Welt von Morgen

 

Termin: Mittwoch, 08.06.2016, 18.30-19.30 Uhr
Ort: Wagner'sche Buchhandlung, Museumstraße 4, 6020 Innsbruck (Link)
Anmeldung erbeten bis 07.06.2016

Vortragende: Priv.-Doz. Mag. Dr. Birgit Sattler (Institut für Ökologie) und Dr. Gernot Grömer (Obmann des Österreichischen Weltraum Forums)
Inhalt

Science Fiction und Fantasy sind ein Genre, in dem die Wissenschaft von Morgen auf Außerirdische trifft, Technologien entstehen, die uns heute als Magie erscheinen mögen und neue Gesellschaftsformen gedacht werden. Kein Wunder also, wenn hier auch neue Kunstsprachen entstehen, das eigene Wertesystem kritisch hinterleuchtet wird und sich sogar unser Bild des Lebens an sich wandelt. Die Polarforscherin Priv.-Doz. Mag. Dr. Birgit Sattler von der Universität Innsbruck und der Marsforscher Dr. Gernot Grömer vom Österreichischen Weltraum Forum beleuchten in kurzweiligen Impulsvorträgen die  Welt von Morgen, wie sich die Gesellschaft und damit auch ihre Sprache entwickelt und wie sich die Suche nach Leben außerhalb der Erde entwickelt hat. In der anschließenden Diskussion mit dem Publikum erschließt sich der Brückenschlag zwischen Science und Fiction.

Österreichisches Weltraum Forum Logo_Wagnersche

Länderschwerpunkt Studienjahr 2014/15: Englischsprachige Länder 

 

Canadian Bilingualism: Reflections of a Globe-trotting Academic

Termin: Dienstag, 19.05.2015, 17.15-18.00 Uhr
Ort: 4U102a (Untergeschoß, Geiwi-Turm)
Anmeldung erbeten bis 17.05.2015
Vortragende: Prof. Srilata Ravi
Inhalt

I obtained my PhD in French Literature in Chennai, India, and then went on to teach, first at the National University of Singapore, and later at the University of Western Australia, in Perth. In 2010, I joined the University of Alberta as Professor
of Francophone literature. In this talk I will share my perspectives on Canadian bilinguism based on my own experiencesin Alberta and within the wider context of my professional trajectory from Chennai to Edmonton. 
 

Literarisches Quartett

Termin: Mittwoch, 20.05.2015, 19.00 Uhr
Ort: Studia
Inhalt

Three members of the English department and one guest will discuss recent novels in English from four continents (Africa, Asia, America and Europe). Sprache: englisch
 

Talks about the English language

Termin: Dienstag, 02.06.2015, 17.15-18.00 Uhr
Ort: 4U102a (Untergeschoß, Geiwi-Turm)
Anmeldung erbeten bis 31.05.2015

Ablauf:
17.15-17.35 Uhr, Vortrag: Present-day English: Facts, Myths and Challenges von Dr. Reinhard Heuberger
Inhalt

Many people believe that English is an 'easy' language, that its structures are simple and predictable - and that everybody speaks good English anyway. These are just some of the prevailing misconceptions about the English language. However, its acquisition entails a lot of challenges, not only for beginners but even for the most advanced learners. Some common myths, challenges, and less well-known facts will be briefly touched upon in this presentation, which is intended for non-experts with a curiosity in the subject matter."

17.35-18.00 Uhr, Vortrag: Key Events in the History of English von Mag. Stephan Giuliani
Inhalt

Nowadays, the importance of English as a global language is undisputed, yet very often only little is known about its history. During the ~1500 years of its existence, a number of historical and linguistic events shaped the English language. In the discussion of the most influential events in its history, it will become evident how their impact is still clearly visible in present-day English."
 

Die Kelten und das Fortleben ihrer Sprachen auf den britischen Inseln & Schnupperkurs Gälisch

Termin: Dienstag, 09.06.2015, 17.15-18.30 Uhr
Ort: 4U102a (Untergeschoß, Geiwi-Turm)
Anmeldung erbeten bis 07.06.2015
Leitung: Ulrike Roider

Ablauf:
17.15-17.45 Uhr, Impulsreferat: Die Kelten und das Fortleben ihrer Sprachen auf den britischen Inseln

17.45-18.30 Uhr, Schnupperkurs Gälisch

 

Pubquiz

Termin: Dienstag, 09.06.2015, ab 19.30 Uhr
Ort: The Galway Bay Irish Pub 

Anmeldung bitte per E-Mail an David Galvin (david.galvin@uibk.ac.at). Im E-Mail sollten die Namen der Mitglieder (max. 4-5) und der Teamname enthalten sein.

 

Harry Potter and the Intranlingual Translation

Termin: Dienstag, 16.06.2015, 17.15-18.00 Uhr
Ort: 40112 (1. Stock, Geiwi-Turm)
Anmeldung erbeten bis 14.06.2015
Vortragende: Gabriela Mazzon und Elisabeth Senft
Inhalt

The spread of English in a globalised world is often seen as leading to increased homogeneity and uniformity in culture and language. This means forgetting that different language forms represent different identities in the English- speaking world. In this talk we are going to illustrate the deep transformation that the very popular Harry Potter saga underwent when adapted to a US public, a macroscopic example of the importance of maintaining cultural differences inside the English-speaking world, as opposed to overcome them.
anschließend:
 

Filmvorführung Harry Potter and the Philosopher's Stone
Ort: HS 6 (Erdgeschoß, Geiwi-Turm)
Anmeldung erbeten bis 14.06.2015

Mehr Informationen zum Film finden Sie hier.

 

Konzert The Good Lovelies

Termin: Mittwoch, 17.06.2015, 20.00 Uhr
Ort: Blumenpark Seidemann, Völs
Beschreibung

Funny and upbeat, with just a pinch of sass, the Good Lovelies‘ textbook three-part harmonies, constant instrument swapping and witty stage banter have enlivened the folk music landscape since they joined forces in 2006 for their first show at Toronto’s funky Gladstone Hotel. With tight vocal harmonies, The Good Lovelies have a sound that may take listeners back to the girl groups of the Big Band Era. Infused with dynamic claw-hammer banjo, inspired mandolin melodies, and grooving bass, their music will get your hips swinging, toes tapping, and put your heart right into their hands.

Weitere Informationen finden Sie beim Kanadazentrum.

 

Der Eintritt ist für alle Veranstaltungen kostenlos mit Ausnahme Konzert The Good Lovelies.

  In Zusammenarbeit mit:
Logo_ULB Logo_Translation Logo_ACI Logo_ZKS

Institut für Amerikanistik, Institut für Anglistik 

 

Länderschwerpunkt Studienjahr 2013/14: Spanien und Lateinamerika

Pfeil_gelb

Workshop Spanglish

Termin: Donnerstag, 08.05.2014, 17.15-18.45 Uhr
Ort: Raum 52U105 (Untergeschoß, Geiwi-Turm)
Leitung: Noemi Meza Herrero
Inhalt: Als Spanglish wird eine von der spanischsprachigen Bevölkerung der USA gesprochene Mischform der englischen und spanischen Sprache bezeichnet. So wird beispielsweise drinquear aus dem Englischen to drink abgewandelt und anstelle von beber verwendet. Der Workshop gibt anhand von Texten einen Einblick in die „Sprache“ Spanglish.

Workshop findet auf Spanisch statt; Spanischkenntnisse ab Niveau A2+ erforderlich.

Pfeil_gelb

Interkulturelle Begegnungen mit Argentinien, Kuba, Mexiko und Peru

Termin: Dienstag, 13.05.2014, 19.00-19.45 Uhr
Ort: Wagner'sche Buchhandlung (Museumsstraße 4, 6020 Innsbruck)
Leitung: Noemi Meza Herrero
Inhalt: Die spanisch sprechenden Länder bieten eine große kulturelle Vielfalt und nationale Besonderheiten. Was bedeutet der einfache Satz „Mi casa es tu casa" wirklich?
Der Vortrag führt durch den Mikrokosmos der feinen kulturellen Unterschiede, vorbei an Klischees und Fettnäpfchen bis zum humorvollen interkulturellen Fauxpas.

Pfeil_gelb

Sprachen und Dialekte Spaniens & Schnupperkurse

Termin: Freitag, 16.05.2014, 15.00-ca. 17.00 Uhr
Ort: Mehrzweckraum (Erdgeschoß, Geiwi-Turm)
Anmeldung (bitte mit Angabe des gewünschten Schnupperkurses) bis Freitag, 09.05.2014 direkt am isi, beschränkteTeilnehmerInnen-Zahl
Leitung: Nerea Cabaleiro Fernandez, Natalia Escola Amaro, Jesus Millan-Vidal

Ablauf:
15.00-15.30, Impulsreferat: Sprachen und Dialekte Spaniens

15.45-16.30, Einführungskurse in Galizisch, Katalanisch und Spanisch

16.45-17.00, gemeinsamer Abschluss

Studierende der Romanistik stellen ihr Sozialprojekt Ecuador mit einem Verkaufsstand vor. Weitere Informationen finden Sie hier.

Pfeil_gelb

Workshop Medellín - innovativste Stadt der Welt

Termin: Dienstag, 03.06.2014, 17.15-19.15 Uhr
Ort: ULB, Multifunktionsraum (Eingang ULB Neubau)
Leitung: Noemi Meza Herrero
Inhalt: Die zweitgrößte Stadt Kolumbiens galt lang als die gefährlichste Stadt der Welt. Besonders das berüchtigte Medellín-Kartell hat in den 80-iger Jahren den Ruf der Stadt geprägt. In den 90-iger Jahren vollzog sich langsam ein Wandel. Die Drogenmafia wurde weit gehend entwaffnet, die Mordrate sank und so vollzog sich auch ein gesellschaftlicher Wandel, der die Stadt neu prägte und die Hauptstadt der Blumen neu ausrichtete. Die Metamorphose zur innovativsten Stadt der Welt ist das Thema dieses Workshops.

Workshop findet auf Spanisch statt; Spanischkenntnisse ab Niveau A2+ erforderlich

Pfeil_gelb

Filmnachmittage

Termin: Freitag, 13.06.2014, 13.30-15.30 Uhr
Ort: HS 3
Film: The Way (Dein Weg)
Mehr Informationen zum Film finden Sie hier.
Leitung: Jesus Millan-Vidal

Einführung in den kubanischen Film
in Zusammenarbeit mit dem Internationalen Filmfestival Innsbruck (IFFI)
Termin: Mittwoch, 07.05.2014, 18.15- ca. 20.30 Uhr
Ort: Leokino
Film: La película de Ana
Kosten: es gelten die Eintrittspreise des Leokinos
Mehr Informationen zum Film finden Sie hier
Leitung: Helmut Groschup und Evelin Stark

einführende Worte zum kubanischen Film von Helmut Groschup

Pfeil_gelb

Workshop für Kinder (5-10 Jährige): Hola chicas y chicos

Termin: Samstag, 14.06.2014, 10.00-12.00 Uhr
Ort: Kinderbüro
Anmeldung bis Freitag, 06.06.2014 direkt beim Kinderbüro, beschränkte TeilnehmerInnen-Zahl
Leitung: Noemi Meza Herrero
Inhalt: Spielerisch die spanische Sprache lernen - Kinder lernen in der Gruppe gemeinsam Dinge zu benennen, sich vorzustellen, zu zählen etc.; Spiel & Spaß stehen im Vordergrund.

Pfeil_gelb

Freirad

Zum Nachhören: http://cba.fro.at/251351

Eine Sendung über das Weihnachtsfest und Bräuche in den verschiedenen Regionen Spaniens und in spanischsprachigen Ländern Lateinamerikas. Im Interview mit fünf Spanischlehrenden des isi: Nerea Cabaleiro Fernandez, Rosalia Diez de Falch, Natalia Escola Amaro, Carolina Huerga Carracedo und Jesus Millan-Vidal.

Die Sendung vom Freitag, 02. Mai 2014 zum Nachhören: http://cba.fro.at/258725/

Die Sendung vom Freitag, 06. Juni 2014 zum Nachhören: http://cba.fro.at/261020/

 


Der Eintritt ist für alle Veranstaltungen kostenlos.

Pfeil_gelb

Veranstaltungen unserer KooperationspartnerInnen: Vortragsreihe Kuba des ZIAS


In Zusammenarbeit mit:

Logo_ULB Logo_IFFI Kinderbüro
Logo_Freirad Logo_Wagnersche Logo_ZIAS Logo_ACHT

Länderschwerpunkt Studienjahr 2012/13: Ostasien

Im Sommersemester 2013:

Pfeil_gelb

Chinesisch-Japanischer Kalligraphie Workshop

Termin: Mittwoch, 15.05.2013, 16.00-19.00 Uhr
Ort: Raum 40123 (1. Stock, Geiwi-Turm)
Anmeldung bis Sonntag, 12.05.2013 direkt am isi, maximal 15 TeilnehmerInnen
Leitung: Jingfang Xu und Yoko Ogata
Inhalt: Haiku Silben und Gedichte

Pfeil_gelb

Budo-Abend

Termin: Mittwoch, 22.05.2013, ab 18.30 Uhr
Ort: Judozentrum (Franz-Fischer-Str. 7c, 6020 Innsbruck)
Keine Anmeldung erforderlich!

Vorstellung von drei verschiedenen japanischen Kampfkünsten:

Hakko Ryu Ju-Jutsu mit Sensei Luc Struyf (Menkyo Okuden Shihan) und Sensei Fabian Walch: Einführung, Demonstration und Möglichkeit zum selbst Probieren

Toyamo Ryu Iaido mit Sensei Maximilian Neukäufler: Einführung und Demonstration

Bujinkan Budo - Taijutsu/Ninjutsu mit Miar Ouaret: Einführung, Demonstration und Möglichkeit zum selbst Probieren

Bitte lockere Sportbekleidung mitbringen!

Pfeil_gelb

Filmnachmittag

Termin: Freitag, 24. Mai 2013, 14.00-ca. 19.00 Uhr
Ort: 52U105 (Untergeschoß, Geiwi-Turm)

Ablauf:
14.00-16.00, Japanischer Film und anschließende Diskussion: Nokan - Die Kunst des Ausklangs Mehr Informationen zum Oscar-prämierten Film (Bester fremdsprachiger Film 2009) finden Sie hier.

16.30-19.00, Chinesischer Film und anschließende Diskussion: Beijing Bicycle Mehr Informationen zum Film finden Sie hier.

Pfeil_gelb

Schnupperkurs Aikido

Termin: Samstag, 25.05.2013, 10.00-ca. 12.00 Uhr
Ort: USI, Halle 4
Anmeldung bis Freitag, 17.05.2013 direkt am isi, maximal 30 TeilnehmerInnen
Leitung: Hannes Gredler und Gerald Gunsch

Bitte bringen Sie einen Judo- oder Karate-Anzug oder einen langärmligen Trainingsanzug mit langen Hosenbeinen mit!

Pfeil_gelb

Interkulturelle Begegnungen mit China und Japan

Termin: Dienstag, 04.06.2013, 19.00-ca. 21.00 Uhr
Ort: ULB, Multifunktionsraum

Ablauf:
19.00-19.45 Uhr, Vortrag: Viel zu lachen hinter der großen Mauer von Mag. Manfred Steinkellner
"Vom Unmöglichen und der Möglichkeit, es wahr werden zu lassen. Lassen Sie sich entführen in eine fremde Welt, die uns mit jedem Tag näher kommt."

20.00-20.45 Uhr, Vortrag: Am Fujiyama blüht kein Edelweiß von Dr. Peter Giacomuzzi
“Von Geishas und Sushis. Ein kleiner Rundgang durch das Land des Gegenteils. Wie man alles falsch machen und trotzdem in Ruhe schlafen kann.”

Pfeil_gelb

Schnupperkurs Kendo

Termin: Montag, 10.06.2013, 19.30-21.00 Uhr
Ort: Obere Sporthalle, BORG Innsbruck (Fallmerayerstr. 7, 6020 Innsbruck)
Keine Anmeldung erforderlich!

Bitte lockere Sportkleidung mitbringen!

Pfeil_gelb

Interkulturelle Begegnung mit Indien und chinesische Teezeremonie

Termin: Donnerstag, 20.06.2013, 17.00-ca. 20.00 Uhr
Ort: ULB, Multifunktionsraum

Ablauf:
17.00-17.45, Vortrag: Frag den Inder von Dr. Veenu Scheiderbauer
"Als Werbestar oder IT-Experte, überall treffen wir immer öfter auf InderInnen. Einblicke in die indische Seele, die zwischen Tradition und Moderne auf eine harte Probe gestellt wird. Sie hilft das breite Lachen, das nicht nur einem guten Karma dient, besser einzuschätzen."

18.00-ca. 20.00, Chinesische Teezeremonie mit Leilei Wen
Anmeldung bis Freitag, 14.06.2013 direkt am isi, maximal 20 TeilnehmerInnen
"Nach einer kurzen Einführung in die Welt des chinesischen Tees mit seiner tausendjährigen Geschichte und mehreren tausend Sorten wird unsere Tee-Meisterin einige typische Tee-Sorten vorstellen. Anschließend haben Sie die Gelegenheit, den geschmacklichen und optischen Genuss einer typischen Tee-Verkostung nach traditioneller chinesischer Art kennenzulernen."

 

Der Eintritt ist für alle Veranstaltungen kostenlos.


Im Wintersemester 2012/13

Pfeil_gelb Konversationskurs Chinesisch
Pfeil_gelb Konversationskurs Japanisch

Länderschwerpunkt Studienjahr 2011/12: Russland - Sprache und Kultur

Im Sommersemester 2012:

in Kooperation mit Russlandzentrum und Institut für Slawistik, Institut für Translationswissenschaften, Russkij Dom, Ikonenmalkreis Innsbruck

alle Veranstaltungen kostenlos, keine Anmeldung erforderlich

Pfeil_gelb

C пpaздникom Cвeтлoй Пacxи
Ein Abend über Osterkuchen, Eierrollen und andere russische Ostertraditionen

Termin: Mittwoch, 18.04.2012, 18.00 Uhr
Ort: Claudiasaal (Claudiana, Herzog-Friedrich-Str. 3, 2. Stock)

Logo_RusskijDom Logo_Translation Logo_Slawistik_neu

Landeskundlicher Abend mit Kurzvorträgen zum Osterfest in der russischen Kultur und musikalischer Umrahmung durch den russischen Chor unter der Leitung von Irina Golubkowa

Kurzvorträge:

  • Mag. Ksenia Scharr (Russkij Dom): Ostern auf Russisch
  • Mag. Esther Pöhl (Institut für Translationswissenschaft): Ostern in der Russisch-Orthodoxen Kirche
  • Dr. Tatiana Kozhemyachenko (Institut für Slawistik): Ostern aufgetischt
  • Mag. Agnes Tauscher (Russlandzentrum): Osterbräuche und -traditionen
  • Univ.-Prof. Dr. Andrea Zink (Institut für Slawistik): Ostern bei Tolstoj
  • Martina und Peter Eichhorn (Ikonenmalkreis Innsbruck): Ostern in der Ikonographie
  • anschließend im Thüringsaal (1. Stock)
    • Kostprobe von russischen Osterspezialitäten von Natascha Herz
    • kleine Ausstellung mit Bildbänden (Russlandzentrum) und Ikonen (Ikonenmalkreis)
Pfeil_gelb

Russland - Sprache und Kultur

Termin: Donnerstag, 26.04.2012, 16.30 - ca. 19.15. Uhr
Ort: 52U109 (Innrain 52e, Geiwi-Turm, 1. Untergeschoss)

Ablauf:
16.30-17.15 Uhr, Vortrag: Ein Streifzug durch die Sprachenwelt der Russischen Föderation von ao. Univ.-Prof. Helmut Weinberger
17.30-18.15 Uhr, Russland-Knigge mit Natalia Herz, Bakk.
18.30-19.15 Uhr, Crashkurs Russisch mit Natalia Herz, Bakk.

Pfeil_gelb

Russische Filmabende mit Einführung von Mag. Sylvia Hölzl und anschließender Diskussion

Ort: Russlandzentrum (Herzog-Friedrich-Straße 3, 1. Stock)

logo-russlandzentrum

  • Donnerstag, 22.03.2012, 19.00 Uhr: Неоконченная пьеса для механического пианино
    Unvollendete Partitur für ein mechanisches Klavier
    (UdSSR 1977; 97 min.; Russisch mit deutschen Untertiteln), nach Motiven von Anton Čechov, Regie: Nikita Michalkov

  • Donnerstag, 10.05.2012, 19.00 Uhr: Марс / Mars
    (Russland 2004; 96 min.; Russisch mit englischen Untertiteln)

    Einblicke ins neue russische Filmschaffen anhand der Spielfilmdebüts der Regisseurinnen Anna Melikjan (*1976 in Baku) und Marija Saakjan (*1980 in Jerewan), Regie: Anna Melikjan

  • Donnerstag, 21.06.2012, 19.00 Uhr: Маяк / The Lighthouse
    (Russland 2006; 80 min.; Russisch mit englischen Untertiteln), Regie: Marija Saak

Eine Zusammenarbeit des Vereins Russkij Dom, des Instituts für Slawistik und des Russlandzentrums der Universität Innsbruck


Im Wintersemester 2011/12:

Pfeil_gelb

Konversationskurs Russisch

Pfeil_gelb

Schneeflockenzauber: ( Kurzsbeschreibung)

  • Russische Märchen gelesen auf Russisch und Deutsch
    Termin: Donnerstag, 01.12.2011, 18.00 Uhr:
    Ort: Claudiasaal (Herzog-Friedrich-Straße 3, 2. Stock, Altstadt)

logo-russlandzentrum

Länderschwerpunkt Studienjahr 2010/11: Die Vielfalt Afrikas

Länderschwerpunkt_Afrika_de

Das isi stellt im Sommersemester 2011 in Zusammenarbeit mit seinen PartnerInnen das Afrika südlich der Sahara in den Mittelpunkt:

Pfeil_gelb

Die Sprachen Afrikas: ( Kurzbeschreibung)

  • Impulsreferat Einblick in die großen Sprachfamilien Afrikas und ihre Besonderheiten
    von Dr. Marlene Mussner (in Kooperation mit dem Fachbereich Sprachwissenschaft)

  • Im Anschluss Schnupperkurse in Hausa mit Dr. Bella Bello Bitugu (isi) und
    und Kiswahili mit Mag. Valentine Mbawala (isi)
    Termin: Mittwoch, 18.05.2011, 17.30 - ca. 19.30 Uhr; Ort: 40123 (Geiwi-Turm, 1. Stock)
Pfeil_gelb

Sprache und Identität: ( Kurzbeschreibung)

  • Vortrag über Frankophonie in Afrika von Univ.-Prof. Eva Lavric (in Kooperation
    mit Frankreich-Schwerpunkt der Universität Innsbruck)

  • Im Anschluss Vortrag Sprache und Identität von Dr. Bella Bello Bitugu (isi)
    Termin: Donnerstag, 26.05.2011, 17.30 - ca. 19.30 Uhr; Ort: Integrationshaus
    (Gumppstr. 71)
Pfeil_gelb

Frankophoner Leseabend ( Kurzbeschreibung)
(in Kooperation mit Cultural Encounters and Transfers CEnT, Romanistik und Studia)

Auszüge aus Werken von AutorInnen aus verschiedenen französischsprachigen Ländern Afrikas; Moderation ao. Univ.-Prof. Birgit Mertz-Baumgartner; gelesen auf Deutsch und Französisch von
Dr. Doris Eibl und Isabelle Guibert
Termin: Montag, 23.05.2011, 19.00 - ca. 20.00 Uhr; Ort: Buchhandlung Studia (Innrain 52f)

Pfeil_gelb

Frankophones Afrika im Film ( Kurzbeschreibung)
(in Kooperation mit dem Internationalen Filmfestival Innsbruck (IFFI) und dem Institut français)

Einführende Worte zum Film Un homme qui crie; im Anschluss Diskussion mit Regisseur Mahamat-Saleh Haroun
Termin: Mittwoch, 01.06.2011, 17.30 Uhr; Ort: Leokino (Anichstr. 36)

Pfeil_gelb

Kurs Afrikanische Trommeln und Hausa als Medien der Kommunikation in der Kultur Westafrikas mit Dr. Bella Bello Bitugu (isi)
Termin: ab Dienstag, 31.05.2011; Ort: 4DG12 (Geiwi-Turm, Dachgeschoß)

 

In Zusammenarbeit mit:

Frankreich_Schwerpunkt iffi Studia Institut_francais
Integrationshaus
Sprachwissenschaft cent Romanistik

 

Der Eintritt für alle Veranstaltungen mit Ausnahme der Filme ist kostenlos.

Im Wintersemester 2010/11: Der Norden Afrikas

Pfeil_gelb Interkulturalitätskurs: Do's and Don'ts im arabischsprachigen Norden Afrikas
   
Pfeil_gelb

Kinderbüro

Märchenstunde - Kennst du eigentlich die Zibetkatze?
Märchen aus dem nordafrikanischen Raum für Kinder von Universitätsangehörigen
im Alter von 7 bis 12 Jahren

Die Märchenerzählerin Frau Barbara Einsteiner wird Märchen aus dem Nähkästchen rund um den nordafrikanischen Raum erzählen, anschließend werden wir den Nachmittag mit einer gemütlichen Jause ausklingen lassen.

Anmeldung unter (bis spätestens 29.11.2010): http://www.uibk.ac.at/leopoldine/kinderbuero/aktuelles/anmeldung_maerchen.html
Wann: Freitag, 03.12.2010 von 16.00 bis ca. 17.30 Uhr
Wo: Kinderbüro der Universität Innsbruck
Kosten: Keine

Länderschwerpunkt Studienjahr 2009/10: Nordische Sprachen und Kulturen

Länderschwerpunkt_nordische_Sprachen

Im Sommersemester 2010: Interkulturalitätskurse und Veranstaltungen rund um
Schweden und Island (zusätzlich zum Semesterprogramm):

Pfeil_grün Sommersemester 2010: Ett möte med Sverige och svenskarna
(Interkulturalitätskurs Schwedisch)

 

Wussten Sie, dass auf Island Elfen leben, oder dass es für Islands Hauptstadt Reykjavik
ein Verzeichnis der dort lebenden Naturgeister gibt?

Das isi stellte mit der Wagner!schen Buchhandlung und dem Leokino Island in der Zeit
vom 22. bis 30.04.2010 in den Mittelpunkt:

Pfeil_grün Interkulturalitätsvortrag Island: Zwischen Welten wandern - von Bräuchen,
Traditionen und alten Überlieferungen
am Vorabend von sumardagurinn fyrsti,
dem in Island gefeierten Sommerbeginn nach altisländischem Kalender in der
Wagner!schen (22.04.2010, 19.00 Uhr)
   
Pfeil_grün Lesung des isländischen Autors Kristof Magnusson aus seinem Roman Zuhause
am Tag des Buches in der Wagner!schen (23.04.2010, 19.00 Uhr)
   
Pfeil_grün Filme im Leokino beginnend mit Nói Albinòi am 24.04.2010, A Köldum Klaka -
Cold Fever am 25.04.2010, Children of Nature - Eine Reise am 28.04.2010,
Engel des Universums am 30.04.2010
   
Pfeil_grün Kinderfest - zu Gast im Land der Elfen und Trolle in der Wagner!schen
(30.04.2010, 15.00 Uhr)