Stellenausschreibung Senior Scientist mit Doktorat

Das Institut für angewandte Rechts- und Kriminalsoziologie (IRKS) mit Standort in Wien sucht ehestmöglich eine:n Senior Scientist mit Doktorat (20 Stunden/Woche, Stunden-Aufstockung über Drittmittel möglich)

In dieser verantwortungsvollen Position als Mitglied des Kernforschungsteams nehmen Sie folgende Hauptaufgaben wahr:

  • (Teil-)Leitung und Umsetzung von sowie Mitarbeit in nationalen und internationalen Forschungsprojekten in den Themenfeldern der (vorrangig angewandten) Rechts- und Kriminalsoziologie in Abstimmung mit der Institutsleitung und dem Forschungsteam des Instituts; selbstständige Forschung; anwendungsorientierte und wissenschaftliche Ergebnisdissemination
  • Eigenverantwortliche Konzeption und selbstständige Durchführung von Lehrveranstaltungen zu den Themenschwerpunkten des Instituts, Abhaltung von Prüfungen. Bei Bedarf in geringem Ausmaß Betreuung von Abschlussarbeiten. Mitarbeit in der Entwicklung der Lehrangebote des Instituts
  • (Mitarbeit beim) Einwerben von Drittmitteln in Abstimmung mit der Institutsleitung und dem Forschungsteam des Instituts
  • Mitarbeit in der akademischen Selbstverwaltung, Teilnahme an Institutsbesprechungen, Mitwirken bei strategischen Planungen etc.

Wir setzen folgende Qualifikationen voraus:

  • Abgeschlossenes Doktoratsstudium der Soziologie oder verwandter sozial- oder rechtswissenschaftlicher Studien
  • Solide Kenntnisse der Rechts- und/oder Kriminalsoziologie allgemein, zudem ausgewiesene sozialwissenschaftliche Schwerpunktsetzung (= eigenständige Forschungs- und Publikationstätigkeit) in mindestens einem der folgenden Themenfeldern erwünscht: 1) Recht und Digitalisierung/Mediatisierung, Cybercrime; 2) Recht und Wirtschaft/Korruption/white collar crime; 3) Recht und Umwelt(schutz)/(Bio-)Technologie o.ä.
  • Elaborierte Kenntnisse und Anwendungserfahrungen in der empirischen Sozialforschung allgemein (quantitativ/qualitativ/mixed methods; mehrjährige Forschungserfahrung)
  • Kompetenz und Interesse zum Brückenschlag zwischen angewandter und akademischer Forschung, hohe Orientierung am Wissenstransfer zu Politik und Gesellschaft
  • Hohe Eigenständigkeit und Verantwortungsübernahme bei gleichzeitiger Teamorientierung
  • Belastbarkeit und Flexibilität
  • Erfahrung in der Kommunikation mit Medien und Auftrag-/Fördergeber:innen von Vorteil

Die Stelle ist zunächst auf 4 Jahre befristet, es besteht aber die Möglichkeit zur Entfristung bei fortdauerndem Bedarf und positiver Leistungsbeurteilung. Dienstort ist Wien.

Für diese Position ist ein kollektivvertragliches Mindestentgelt von brutto € 2.030,75 (50 %, 14 mal) vorgesehen (bei 100 % brutto € 4.061,50). Es besteht die Möglichkeit zur Erhöhung des Beschäftigungsausmaßes über Drittmittel auf bis zu 40 Stunden/Woche.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann würden wir Sie gerne kennenlernen und freuen uns auf Ihre Online-Bewerbung bis 12. Oktober 2022 über das Karriereportal der Universität Innsbruck.

Nähere Informationen und den rechtsverbindlichen Ausschreibungstext finden Sie im Karriereportal unter: https://lfuonline.uibk.ac.at/public/karriereportal.details?asg_id_in=13016,  Chiffre POSO-13016.

Ausschreibung als Download

Nach oben scrollen